Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² motor > Getriebe
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#41
Alt 27.03.2014, 09:54
JumboHH
Slalomfahrer
 
Benutzerbild von JumboHH
 
Registriert seit: 06.06.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.085
Bilder: 19

Zitat:
Zitat von OscarWilde Beitrag anzeigen
...Jetzt aber eine Frage an die Fachleute hier. Wenn man aus dem Stand anfährt und dann kräftig beschleunigt, gibt es einen kleinen Ruck als würde eine weitere Antriebsachse angekoppelt (ich weiß nicht wie ich das anders beschreiben soll).
...

Die Wandlerüberbrückungskupplung schließt bei 30km/h. Dadurch gibt es keinen Schlupf im Wandler mehr und die Kraftübertragung erfolgt 1:1 vom Motor zum Getriebe. Das wird der "Ruck" sein. Merkt man aber wirklich nur, wenn man voll durchlatscht. Wenn man "normal" beschleunigt, kann man sehen das bei 30km/h die Nadel vom Drehzahlmesser ein kleines Stück nach unten fällt.
__________________
Fehlende Leistung wird durch mangelnde Traktion kompensiert - play hard or go home!
JumboHH ist offline   Mit Zitat antworten
#42
Alt 27.03.2014, 09:56
OscarWilde
Blinder Passagier
 
Registriert seit: 25.02.2011
Ort: Schalke
Beiträge: 133
Bilder: 2

Danke!

Danke für die Info!
__________________
Versuchungen sollte man immer nachgehen, wer weiß, ob sie wiederkommen.
OscarWilde ist offline   Mit Zitat antworten
#43
Alt 30.03.2014, 18:29
NN2211
Zuschauer
 
Benutzerbild von NN2211
 
Registriert seit: 28.02.2014
Ort: München
Beiträge: 14
Zitat:
Zitat von wanderer Beitrag anzeigen
Fazit:
Automatik: für Mutti in der Stadt erste Sahne, weil komfortabel
für Spaß: Schalter
Nix Mutti, da freut sich auch der Papa

habe mal die Möglichkeiten der Automatik zusammengefasst. Langeweile? Keine Spur. Entspanntes cruisen und extremes losrotzen mit einem sehr sauber abgestuften 6-Gang Getriebe ohne Kupplungsprobleme. Und das alles auf Knopfdruck. Perfekt.
(Fahrzeug: CM JCW)

1. Im D Modus schaltet das Getriebe komfortabel, die Drehzahlen bleiben unten. Beim Anhalten und dann wieder losfahren entsteht ein kurzer Ruck. Ich habe den EIndruck, dass der Wandler hier trennt um Sprit im Leerlauf zu sparen. Man kann die Gänge voll ausdrehen, der Druck aufs Pedal in Richtung Ölwanne muss dazu entsprechend ausfallen
Man kann im D-Modus mit den Schaltpaddeln jederzeit ins Geschehen eingreifen, also manuell schalten - das Getriebe geht dann nach einigen (ca 5) Sekunden wieder zurück auf Auto.

2. Wenn man den Schalthebel nach Links bewegt, geht nur(!) das Getriebe in den Sportmodus, es schaltet deutlich schneller, die Drehzahl wird permanent hoch gehalten (Performance Modus).
Auch die Wandlertrennung beim Ampelstopp fällt aus. Der CM brettert direkt und ohne Verzögerung los. Gilt für alle Sportmodi.
3. Wenn man jetzt noch mit den Schaltpaddels oder dem Schalthebel die Gänge wechselt, gelangt man in den Manuellen Modus und bleibt darin bis man den Schalthebel zurück auf D stellt.
Im Manuellen Modus, schaltet das Getriebe schnell wie im S Modus. AUf der AB kann ich damit Dauerhaft im höchsten Gang fahren, auch beim Beschleunigen. Auf der Landstrasse Spass pur.

4. Schlathebel auf D und(!) gedrückte Sporttaste. Dabei geht nicht nur das Getriebe in den schnelleren Sportmodus mit höheren Drehzaheln, sondern auch die Lenkung wird etwas direkter/schwerer und das Gaspedal reagiert auf kürzerem Weg. Ausserdem kommt das Patschen aus dem Auspuff dazu . Die Lenkung finde ich dabei auf der AB sehr gut, der Wagen reagiert nicht so empfindlich bei Bodenwellen, da etwas mehr Widerstand da ist.
Auch hier kann ich mit den Paddles manuell eingreifen. Geht dann ebenfalls nach ca 5 Sekunden wieder zurück auf Auto.

5. Schalthebel auf DS und gedrückte Sporttaste - alles wie oben nur mit der Möglichkeit dauerhaft auf manuell schalten zu gehen.
Einsatz auf Langen Strecken dauerhaft 6. Gang, ruhige Lenkung. Oder kompromissloser Angriffsmodus auf der Landstrasse, Kurven räubern mit hohen Drehzalen und knattern aus dem ESD


Der Motor wird auch im manuellen Modus vom AM-Getriebe geschützt, das heisst ein überdrehen oder abwürgen passiert nicht, Fehlbedienung wird ignoriert und nicht umgesetzt.

Das Getriebe ist mit 6 Gängen gut ausgelegt und sauber abgestuft. Bei meinem CM JCW geht Beschleinigen über 200 km/h am besten im 5. Topspeed so um die 230 wird auch im 5. erreicht. Dabei ist es wurscht in welchem Modus . Den Overboost hab ich noch nicht gemerkt, keine Ahnung wann der dazu kommt.
Der 6. hält die Geschwindigkeit über 200 auf der Ebene, sobald es etwas bergauf geht ziehen die 170PS Passat Diesel vorbei.


Bestes
NN
NN2211 ist offline   Mit Zitat antworten
#44
Alt 31.03.2014, 12:25
JumboHH
Slalomfahrer
 
Benutzerbild von JumboHH
 
Registriert seit: 06.06.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.085
Bilder: 19

Ich glaube, der Wörgs ist dauerhaft im Overboost.
__________________
Fehlende Leistung wird durch mangelnde Traktion kompensiert - play hard or go home!
JumboHH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² motor > Getriebe


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:51 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty