Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Dritte Generation (ab 2014) > MINI² motor
MINI² motor für Diskussionen über Motor, Getriebe, Kupplung, Chiptuning
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 16.07.2017, 03:01
Exhaust
Zuschauer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 2
Mini F56 JCW RaceChip

Hallo,
und zwar bin ich seit letzter Woche stolzer Besitzer eines F56 JCW.
Jetzt wollte ich mich langsam mal mit dem Thema Tuning beschäftigen und als aller erstes soll es an die Leistung gehen.
Jetzt hab ich mich mal bei den Tunern in meiner Umgebung schlau gemacht und alle haben gesagt, dass das ganze mindestens 700-800 Euro kostet + Eintragung.
Jetzt hab ich bei diesem Bericht über RaceChip gelesen, dass man das ganze auch selbst machen kann?
Hat jemand schon mal so eine Box eingebaut? Taugen die etwas?
Leistungsmäßig liegen die so ca. bei dem was mir auch der Tuner hier vor Ort gesagt hat.
Mit dieser RaceChip Box wäre das ganze ja viel günstiger und man hat noch eine Motorgarantie.
Mein F56 hat auch erst 20.000 runter. Da wäre es mir ganz lieb wenn der Motor noch ein bisschen hält
So viel mehr würde ich auch an der Leistung gar nicht machen wollen. Das ganze soll ja auch fahrbar bleiben.
Würde mich mal interessieren was ihr von den Teilen haltet.
Exhaust ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 16.07.2017, 19:39
Redhawk
Hintensitzer
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: Bad Münder
Beiträge: 36
Grundsätzlich gibt es meistens 2 Arten von "Chiptuning". Chipttuning, Softwarevänderung, Kennfeldoptimierung ist alles der selbe Kladderadatsch. Nur der Name ist anders.

1. TuningBoxen, sogenannten Piggy-Back Steuergeräte, die VOR dein eigentliches DME/Motorsteuergerät geschaltet werden. Dieser verfälschen in der Regel werte und heben (meistens) damit Werte im Bereich Sprit und Ladedruck an.

2. OBD Kennfeld Aufspielung: Hier wird deine originale Software verändert und eine andere Software aufgespielt. Hierbei gibt es dann ZWEI unterschiede.
a)Standard-Tuning, bei dem einfach eine "auf den Motor passende Software" aufgespielt wird (der Rest regelt dann Short-Term oder Long Term Autotune des DME) und es findet KEINE Einzelabstimmung statt

b)Die zweite Möglichkeit wäre dann halt eine vernünftige Einzelabstimmung, basierend auf einer Grundwerten Leistungssteigerung, hier wird natürlich auch Zündung usw eingestellt.

Tuning Boxen kann man fahren. Meistens wird halt damit aber nur Ladedruck und Sprit verändert = Mehr Leistung. Aber halt auch mehr Verschleiss. Der namhafte und genauer Arbeitende Tuner verändert halt weitaus mehr. (Ladedruck ist nicht alles bei "Mehrleistung").

Bevor ich eine "Box" einbaue, würde ich mal bei Firmen wie Krumm oder Dynamic Automotive usw nachfragen.

Vergleichen ist sinnvoll.
Ich selbst würde meinen R56 JCW nur zu Krumm geben (was zum Leidwesen meiner Frau auch passieren wird...) :D

Achtung: Ich bin kein Fachmann oder Abstimmer.
Redhawk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Dritte Generation (ab 2014) > MINI² motor


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:28 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty