Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² motor > Kompressor
Kompressor Probleme und Tuning für die Kompressor bestückten Modelle
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#31
Alt 30.01.2017, 00:16
Bitte was
Orientierungsfahrer
 
Registriert seit: 26.01.2016
Ort: In einer Stadt
Beiträge: 900
Bilder: 1

Zitat:
Zitat von mcprinzessin Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
bin seit heute neu hier und suche professionelle Hilfe. Mein Süßer Cooper S Baujahr 2005 hat jetzt 180000km auf der Uhr. Leider kommen seit ein paar Wochen sehr bedenkliche Geräusche aus dem Motorraum. Gestern hab ich den Kettenspanner erneuern lassen, neue Zündkerzen, Ölwechsel, Ölwanne und Ventilkopfdichtung erneuern lassen. Das Geräusch ist noch da. Beim Kaltstart etwas lauter, es ist ein Rasseln. Der Mechaniker sagte, entweder Wasserpumpe oder Kompressor oder auch beides. Kann mir hier jemand einen Tipp geben, wäre echt dankbar den ich liebe dieses Auto.


Ich würde jetzt sagen, Kompressor und Wasserpumpe ausbauen und anschauen.
__________________
Bitte was ist offline   Mit Zitat antworten
#32
Alt 30.01.2017, 08:53
Zony
Hintensitzer
 
Benutzerbild von Zony
 
Registriert seit: 18.09.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 51
Ferndiagnose ist immer so eine Sache, aber aus eigener Erfahrung würde ich das übersetzungsgetriebe vom Kompressor vermuten. Da ist kein Öl mehr drin. Die Zähne sind vermutlich am fressen.
Bei unserem kamen die Geräusche auch aus der Richtung.

Gesendet vom Klo......
Zony ist offline   Mit Zitat antworten
#33
Alt 30.01.2017, 19:36
mcprinzessin
Zuschauer
 
Registriert seit: 29.01.2017
Ort: Weil
Beiträge: 2
Ich lasse jetzt mal die Wasserpumpe tauschen, in der Hoffnung das es damit getan ist. Zwei unterschiedliche Werkstätten haben unabhängig voneinander auf das gleiche getippt. Haben mit einem Stethoskop im Motorraum nach der Ursache gesucht. Ich hoffe die hatten Recht.
Ansonsten werdet ihr hier wieder von mir hören!
Danke nochmals!!!
mcprinzessin ist offline   Mit Zitat antworten
#34
Alt 30.01.2017, 21:51
dogcem
Sonntagsfahrer
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 543
Die sollen gleich den Kompressor ausbauen und das übwrsetzungsgetriebe kontrollieren, ist kein großer Mehraufwand zum Tausch der wasserpumpe
dogcem ist offline   Mit Zitat antworten
#35
Alt 02.02.2017, 22:30
Bitte was
Orientierungsfahrer
 
Registriert seit: 26.01.2016
Ort: In einer Stadt
Beiträge: 900
Bilder: 1

Zitat:
Zitat von dogcem Beitrag anzeigen
Die sollen gleich den Kompressor ausbauen und das übwrsetzungsgetriebe kontrollieren, ist kein großer Mehraufwand zum Tausch der wasserpumpe


Das kann man so oder so sehen mit dem Mehraufwand !!
__________________
Bitte was ist offline   Mit Zitat antworten
#36
Alt 09.08.2017, 14:07
dagnatz
Zuschauer
 
Registriert seit: 08.08.2017
Ort: Bavaria
Beiträge: 1
Hallo zusammen,
ich habe bei meinem Cooper Cabrio ein ähnliches Problem. Die Lichtmaschine hat nicht mehr geladen, habe dann den Riemen abgenommen und festgestellt, dass sich der Kompressor nur sehr schwer drehen lässt und dabei mahlende Geräusche von sich gibt. Würde mich jetzt daran machen den Kompressor auszubauen und mal zu prüfen ob der schadhaft ist oder die Wapu. Hat evtl. jemand von euch für den Ausbau einen rep. Leitfaden oder ähnliches?
mfg
dagnatz
dagnatz ist offline   Mit Zitat antworten
#37
Alt 11.08.2017, 15:25
Bitte was
Orientierungsfahrer
 
Registriert seit: 26.01.2016
Ort: In einer Stadt
Beiträge: 900
Bilder: 1

Icon1

Zitat:
Zitat von dagnatz Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich habe bei meinem Cooper Cabrio ein ähnliches Problem. Die Lichtmaschine hat nicht mehr geladen, habe dann den Riemen abgenommen und festgestellt, dass sich der Kompressor nur sehr schwer drehen lässt und dabei mahlende Geräusche von sich gibt. Würde mich jetzt daran machen den Kompressor auszubauen und mal zu prüfen ob der schadhaft ist oder die Wapu. Hat evtl. jemand von euch für den Ausbau einen rep. Leitfaden oder ähnliches?
mfg dagnatz


Es gibt eine Anleitung, BMW gibt das bei anfrage gerne raus als Kopie.
__________________
Bitte was ist offline   Mit Zitat antworten
#38
Alt 08.10.2017, 12:10
calibra4ever
Zuschauer
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Zell / ZH / CH
Beiträge: 4
Kompressorgeräusche

Morgen und schönen Sonntag Allen

Bin zwar neu hier im Forum doch einige Leute kennen mich aus anderern Foren im www

Auch wenn schon ein paar Tage älter dieser Thread, so hänge ich mich hier mal rein.

Unser letztes Sorgenkind war dagnatz und er schrieb, bei angenommenen Riemen liess sich der Kompressor nur schwer drehen, von Hand denke ich!

Bei diesem Symptom ist das Lager der Wasserpumpe völlig Fritte den dieses verursacht die Schwergängikeit und nicht der Kompressor.
Ohne das untersetzungsgetriebe im Kompressor wird man diese Pumpe kaum von Hand bewegen können ohne das einem die Finger weh tun.
Diese Last der Pumpe führt zwangsläufig zum Ausfall des Getriebes im Kompressor, zuvor aber verdrückt sich die Ölfüllung denn durch die interne massive Reibung dehnt sich das Material der Rotorwelle aus und weitet die dichtflächen der Wellendichtringe und das Öl wird in den Kompressor gesaugt, ohne Öl keine Schmierung und Kühlung und bei zunehmender Last fressende Zähne.

Die Ursache für dieses Problem liegt aber woanders, nämlich im An und Abtrieb des Kompressors.

Fahrer vom One und Cooper kennen dieses Problem nicht, denn dort ist der Antrieb der Wasserpumpe 1:1 zur Kurbelwelle.
Beim MCS und Works ist das leider nicht mehr so und ich zeige euch hier den Grund dafür.

Die Riemenscheibe, besser Schwingungsdämpfer hat einen Durchmesser von 140 mm und das Pulley am Kompressor einen von 65 mm in der Serie!

Nun kann man daraus die Übersetzung berechnen, 140:65=2,153 , 2,153 Umdrehungen an der Kompressoreingangswelle welche man aber benötigt um genügend Ladedruck aufzubauen.
Bei 3000 Umin sind das 6461 Umin am Kompressor, wir behalten die 3000 Umin als Beispiel bei zur besseren Orientierung.

Nun kommt das Untersetzungsgetriebe zur Wasserpumpe ins Spiel, dieses besteht aus nur 2 Zahnrädern dem treibendem mit 24 Zähnen und dem angetriebenen mit 43 Zähnen, daraus ergibt sich eine Untersetzung von 1,79:1 und hier kann jeder sehen welcher logisch denken kann wo das Problem liegt. Eine Differenz von plus 0,361 Umdrehungen an der Wasserpumpe bei einer Kurbelwellenumdrehung.
Klingt nicht viel aber mal 3000 Umdrehungen sind das schon 1084 Umin mehr, Fazit die Wasserpumpe läuft schon im mittleren Drehzahlbereich zu schnell. Wer nun höher dreht hat nochmals mehr an der Wasserpumpe anstehen, auf Dauer mag die nicht mehr so wirklich.

Nun aber haben viele ein geändertes Pulley auf ihren Kompressoren mit zBsp 58 oder noch kleiner und hier sieht es noch fataler aus.

140:58=2,413 Umdrehungen zur Kurbelwelle. Das Ganze minus 1,79 macht 0,623 Umdrehungen mehr an der Wasserpumpe und das mal 3000 ergibt 1871 Umdrehungen mehr an der Wasserpumpe als an der Kurbelwelle.
Bedeutet, die Wasserpumpe dreht hier schon im Maxbereich mit fast 5000 Umdrehungen.
Das diese Wasserpumpen nicht ewig halten sollte jedem einleuchten und beim jcw ist schon in der Serie ein kleineres Pulley verbaut.

Das Eingangsgetriebe zum Kompressor ist seltener betroffen und wenn ölleer dann nur durch undichte Dichtringe die interne Übersetzung ist 1:1 und hat nur die Aufgabe die Rotoren in eine gegenläufige drehrichtung zu versetzen.
Eher leiden hier die Lager der Eingangswelle, zum einen durch die hohe Drehzahl und zum anderen durch den radialen Druck welchen der Riemen ausübt.

Ein weiteres Manko ist die Verzahnung der Zahnräder, billige Machart, ähnlich einer Treibstockverzahnung. Gerade Zähne welche in einander greifen und bei Last zum klemmen neigen und eine unregelmässige profiverschiebung verursachen was das Ende einleitet.
Eine bessere Verzahnung wäre evolventen verzahnt, diese aber ist teurer in der Herstellung hat aber den Vorteil, das die Zähne nicht klemmen können da diese übereinander abrollen. Die Zahnform dabei ist kreisbogenförmig.

Hab hier versucht zwei Bilder zu laden, das erste sind Original Zahnräder und das andere sind Zahnräder der gleichen Abmessungen jedoch mit evolventen Verzahnung
calibra4ever ist offline   Mit Zitat antworten
#39
Alt 08.10.2017, 12:17
calibra4ever
Zuschauer
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Zell / ZH / CH
Beiträge: 4
Kompressorgeräusche

Bilder sind nicht mitgekommen, versuche es nochmals
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6B77900F-56B4-4171-978A-358526A1EA0E.jpeg
Hits:	25
Größe:	27,5 KB
ID:	107926  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5688C1F6-16D4-406E-B746-47C94A42EB45.jpeg
Hits:	25
Größe:	27,0 KB
ID:	107927  
calibra4ever ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² motor > Kompressor


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:26 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty