Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² Portal: DIY Anleitungen R56,R55,R57,R58,R59
MINI² Portal: DIY Anleitungen R56,R55,R57,R58,R59 Einbauanleitungen, Tipps und Tricks rund um den MINI One, One D, Cooper, Cooper D, Cooper S, Cooper SD, JohnCooperWorks ab Ende 2006, R57 Cabrio ab 2009, Clubman, Coupé, Roadster
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 29.10.2017, 19:56
purist
Hintensitzer
 
Registriert seit: 10.02.2015
Ort: Vulkaneifel
Beiträge: 35
Anleitung Ölwechsel R56 - JCW - N14

Hallo liebe Mitglieder

eventuell hilft diese Anleitung.

Benötigtes Werkzeug:
- 10 mm Steckschlüsseleinsatz (Befestigungsschraube Ausgleichsbehälter Motorkühlmittel)
- 27 mm Steckschlüsseleinsatz (Motorölfiltergehäusedeckel)
- 1 Wagenheber
- 8 mm Steckschlüsseleinsatz Inbus (Motorölablassschraube)
- Drehmomentschlüssel

Benötigtes Material:
- 5 Liter 5W30 BMW Longlife 04 Motoröl
- Motorölfilter mit O-Ring
- Dichtung Motorölablassschraube (22 mm Außen, 16 mm Innen, 2 mm dick) BMW 11137546275 oder ELRING 813.052
- Bremsenreiniger

Vorgehensweise:
- Motor warm fahren
- Motoröleinfülldeckel entfernen
- Motorölpeilstab entfernen

- Befestigungsschraube Ausgleichsbehälter Motorkühlmittel entfernen
- Unterseite Ausgleichsbehälter Motorkühlmittel mit Gefühl Richtung Fahrzeugheck ziehen und nach oben heben
- Dann diesen zur linken Seite schwenken

- Motorölfiltergehäusedeckel 2-3 Umdrehungen lösen

- Fahrzeug gegen Wegrollen sichern und in der Nähe vom Reifen vorne rechts anheben
- Ölauffanggefäß bereit halten (Die Motorölwanne befindet sich auf der Beifahrerseite!)
- Motorölablassschraube entfernen
- Fahrzeug absenken

- Motorölfiltergehäusedeckel nach 1-2 Minuten langsam demontieren
- Alten O-Ring (seht euch an wie genau der alte montiert war) und alten Filter entfernen und Gehäuse reinigen
- Neuen O-Ring mit Motoröl einölen, vorsichtig einsetzen
- [EDIT] Neuen Ölfilter einsetzen [ /EDIT]


- Warten bis kein Öl mehr heraus tropft
- Fahrzeug in der Nähe vom Reifen vorne rechts anheben
- Öffnung für die Motorölablassschraube säubern und diese mit neuer Dichtung einbauen (30 Nm)
- Fahrzeug absenken

- Motorölfiltergehäusedeckel montieren (25 Nm)
- Ausgleichsbehälter Motorkühlmittel montieren
- 4,2 Liter Öl einfüllen
- Mit Motorölpeilstab Ölstand prüfen
- Über die großartige Ablesbarkeit freuen, jubeln und genau 3 x Hupen!
- Motoröleinfülldeckel montieren

- Motor warm fahren und Ölstand prüfen

- Ölservice im Bordcomputer zurücksetzen
- Fahrertür schliessen - Zündung einschalten - Warten bis die gewöhnlichen Anzeigen wie bei der Fahrt erscheinen - Kilometerzähler Zurücksetzen Taster gedrückt lassen (ca. 10 Sekunden / bis Services angezeigt werden) - Mit BC Taste durch die Services blättern - BC Taste gedrückt lassen um Reset sichtbar zu machen - Für Service Zurücksetzen wieder gedrückt lassen

- Freuen das man Geld gespart hat

Freue mich über Rückmeldungen.

Grüße

PUUUUURIST

Geändert von purist (10.03.2018 um 09:32 Uhr). Grund: Der neue Ölfilter gehört auch eingebaut xD Vergessen hinzuschreib0rn
purist ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 30.10.2017, 00:25
evomann
Orientierungsfahrer
 
Benutzerbild von evomann
 
Registriert seit: 22.01.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 812
TOP....
evomann ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 30.10.2017, 05:48
kurare
Orientierungsfahrer
 
Benutzerbild von kurare
 
Registriert seit: 06.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 753
Zitat:
Zitat von evomann Beitrag anzeigen
TOP....
Stimmt ... bis auf das Öl
__________________
Mein JCW
kurare ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 17.01.2018, 15:51
Breyton
Hintensitzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Ort: Essen
Beiträge: 31
Zitat:
Zitat von kurare Beitrag anzeigen
Stimmt ... bis auf das Öl
Welches Öl kannst du empfehlen? Muss bei meinem Mini auch Öl wechseln und bin zur Zeit bei Castrol EDGE 0W-30 Motorenöl 5L. Empfehlenswert?
Breyton ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 17.01.2018, 16:53
kurare
Orientierungsfahrer
 
Benutzerbild von kurare
 
Registriert seit: 06.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 753
Zitat:
Zitat von Breyton Beitrag anzeigen
Welches Öl kannst du empfehlen? Muss bei meinem Mini auch Öl wechseln und bin zur Zeit bei Castrol EDGE 0W-30 Motorenöl 5L. Empfehlenswert?
Kein Longlife!!! ... mir wurde von einem hier vertretenden Tuner Mobil1 0W40 empfohlen, und wechseln auf jeden Fall jedes Jahr
__________________
Mein JCW
kurare ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 17.01.2018, 18:14
Breyton
Hintensitzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Ort: Essen
Beiträge: 31
Ich habe mal auf der Fuchs Seite nachgeschaut und optimale Suche benutzt. Laut Fuchs soll man sogar ein 5w40 Öl benutzen. Mit dem Öl bin ich komplett raus ... laut den Papieren vom Vorbesitzer wurde 0w30 Öl benutzt
Breyton ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 17.01.2018, 20:15
Spargelstecher34
Einfahrer
 
Registriert seit: 13.09.2016
Ort: Mannheim
Beiträge: 156
So lange es die BMW Norm erfüllt kann man 0w30 sowie 5w30 rein machen. Es muss halt frei gegeben sein. Und spätestens alle 15.000-20.000 km raus mit der alten Suppe.
Niemals auf die angegebenen 30.000km Inzervalle achten.
Dann ist der Motorschaden vorprogrammiert.
Und beim JCW die Zündkerzen bei jedem Ölwechsel mit wechseln.
Da die überbeansprucht sind, und gerne mal zerfallen, wenn sie viel zu lange verbaut sind.
__________________
Schönen Gruss der Spargelstecher
Spargelstecher34 ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 17.01.2018, 22:34
mi56
Hintensitzer
 
Benutzerbild von mi56
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: PM
Beiträge: 51
Und immer schön versuchen das letzte bißchen Altöl aus der Ölwanne rauszubekommen. Die Ablassschraube ist nämlich konstruktionsbedingt nicht der tiefste Punkt. Wurde aber glaube irgendwo hier* schon mal thematisiert.

*Edit: http://www.mini2.info/forum/showthread.php?t=97988


Geändert von mi56 (18.01.2018 um 08:43 Uhr).
mi56 ist offline   Mit Zitat antworten
#9
Alt 18.01.2018, 08:28
Vorti
Beifahrer
 
Benutzerbild von Vorti
 
Registriert seit: 01.12.2017
Ort: MI-NI Land
Beiträge: 66
Bilder: 1

Zitat:
Zitat von mi56 Beitrag anzeigen
Und immer schön versuchen das letzte bißchen Altöl aus der Ölwanne rauszubekommen. Die Ablassschraube ist nämlich konstruktionsbedingt nicht der tiefste Punkt. Wurde aber glaube irgendwo hier schon mal thematisiert.


Leider bleibt immer ein Rest Altöl drin (wer den Mist so konstruiert hat?)......also nicht mehr als 10000 Km die Suppe drin lassen, dann ist der Dreck im frischen Öl nicht ganz so tragisch......
__________________
it's love..........
Vorti ist offline   Mit Zitat antworten
#10
Alt 18.01.2018, 16:31
Schmittler
Blinder Passagier
 
Benutzerbild von Schmittler
 
Registriert seit: 02.06.2017
Ort: Augsburg
Beiträge: 120
Zitat:
Zitat von kurare Beitrag anzeigen
... Mobil1 0W40 empfohlen ...
Welches jedoch seit dem neuesten FS-Streich von Exxon nur noch ein völliges Durchschnittsöl ist und zumal je nach Quelle gerne gefälscht wird.

Ein -30er Öl würde ich in unseren Minis, die durchaus überdurchschnittlich warm werden, nicht verwenden. Auch wenn Öl mitunter zur Religion ausartet, ein 0W40 oder 5W40 sollte es in meinen Augen schon sein. Und noch viel wichtiger: Das LL-Intervall trotz einer LL-Freigabe des Öls keinesfalls ausreizen, max. alle 10-15t km bzw. nach spätestens einem Jahr gehört das Öl raus.
Schmittler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² Portal: DIY Anleitungen R56,R55,R57,R58,R59


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:26 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty