Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² fahrwerk > Bremsen
Bremsen für Fragen über die negative Beschleunigung
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 24.07.2005, 22:33
Olli
Präventiv Überholer
 
Benutzerbild von Olli
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Peine
Alter: 44
Beiträge: 2.954
Bilder: 255

Mein MINI bremst nicht !

Hallo Gemeinde,

nachdem Gina ja ihren halben MINI hat demontieren lassen müssen, weil er nicht bremsen wollte und ich das gleiche Problem hatte, jetzt die ersten Ergebnisse vom Freundlichen.

Mittlerweile weiss ich von noch mehr Fällen, in einem ist der Bremsaussetzer nach einem "kleinen" Sprung über eine ausgewachsene Bodenwelle passiert. Bei mir war es nicht dergleichen (keine Bodenwelle), Bremswirkung trotzdem nahezu weg (vielleicht noch 15%) - Pedal rubbelt. Fuß lupfen, wieder drauf auf den Anker und Auto verzögert als wäre nix gewesen. Das hört sich für mich zunächst nach einem elektronischen Problem an, Fehlerspeicher brauchte keine Aussage (war leer).

Habe den Freundlichen dann auf Ginas Fall hingewiesen und die haben mit dem Bitburger Autohaus Rücksprache gehalten. Dann mit BMW. Antwort (sinngemnäß):

Durch bestimmte Betriebszustände (gewisse eingeschaltete Verbraucher, Fahrmanöver, was auch immer - konnte mir der Meister nicht näher sagen) ist die Versorgung des mit Unterdruck angesteuerten Bremskraftverstärkers nicht mehr gesichert. Das soll dann zu dem Fehler führen.

Für mich nicht ganz nachvollziehbar. Denn Unterdruck steht jedesmal im Schubbetrieb an und den BKV "schützt" ein Rückschlagventil vor Druckverlust. Ausserdem hätte ja dann bei andauerndem und festem Druck auf die Bremse die Bremswirkung irgendwann wieder kommen müssen. War nicht der Fall. Der BKV ist ja nur eine Unterstützung, früher gab es den ja auch nicht. Auf meinen Hinweis hin, es hat sicher eine elektronische Ursache, wurde abgewiegelt. "Dann hätten wir es im Fehlerspeicher lesen müssen!".

Na ja, was gemacht wurde, war folgendes: Neuste SW auf das Motorsteuergerät propgrammiert. Sonst nix. Deshalb jetzt Frage, bzw. Aufruf:
Wer hatte dieses Fehlerbild schon einmal an seinem Kleinen beobachtet? Welches Baujahr? Welche SW-Version? Welche Fahrbetriebssituation/besondere Umstände? Normalerweise sollten ja dann diese "Bremsaussetzer" nur bei älteren Modellen mit altem SW-Stand auftreten.

Ich bin nicht überzeugt. Aber mir bleibt nix anderes übrig, als zu schauen, ob es nun weg ist. Werde weiter berichten, was draus wird.

Gruß

Olli
__________________

Ollis Fotowebsite
Blog
Olli ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 24.07.2005, 22:56
evilDOGG
Gast
 
Beiträge: n/a
Ich hatte so etwas in der Art letztens mit unserem OneD (EZ: 01/2005) und das zwei mal
kurz hintereinander. Ich habe es aber auf die unebene Strasse geschoben und es ist seitdem
auch nicht mehr aufgetreten
  Mit Zitat antworten
#3
Alt 25.07.2005, 07:48
Chris
Einfahrer
 
Benutzerbild von Chris
 
Registriert seit: 04.11.2003
Ort: Weimar / Thüringen
Beiträge: 168
Ich hatte dieses Problem schon mit allen Privaten wie auch dienstlichen MINIs die ich gefahren bin.
An meinen Auto wurde es auf die bald fällige Bremsflüssigkeit geschoben. Nach dem Wechsel war auch erstmal ruhe.....
.....wie gesagt "erst mal"
Aber auch bei "fast" neuen Autos hatte ich das Problem.
Ok, wenn der "Schock" beim ersten mal überwunden ist, weiß mann halt : Bremse ganz kurz lösen, danach is der Druck wieder da.
Aber is schon merkwürdig, sollte BMW nicht allzu locker sehen.....
__________________
Chris ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 25.07.2005, 11:16
mick0305
Blinder Passagier
 
Benutzerbild von mick0305
 
Registriert seit: 19.11.2004
Ort: Dormagen
Alter: 52
Beiträge: 114
Ich denke, dass das ein ABS-Regelproblem ist. Wenn ich mit getretener Bremse über eine kleine Kuppe fahre und ein Rad durch den kleinen Sprung blockiert, regelt das ABS und das Rad läuft wieder frei, danach setzt das Rad wieder auf und blockiert erneut, da die Bremse immer noch getreten ist und ABS regelt wieder. Dadurch kommt das Ruckeln zu stande. Leider kann ich das nicht so in Worte fassen.

Ich habe so eine Stelle kurz vor einer Ampel mit einem kleinem Versatz in der Strasse. Mit ABS oben beschriebenes Problem, ohne ABS kein Problem.

Grüße

Mick
mick0305 ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 25.07.2005, 13:46
Olli
Präventiv Überholer
 
Benutzerbild von Olli
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Peine
Alter: 44
Beiträge: 2.954
Bilder: 255

Zitat:
Zitat von mick0305
Ich denke, dass das ein ABS-Regelproblem ist. Wenn ich mit getretener Bremse über eine kleine Kuppe fahre und ein Rad durch den kleinen Sprung blockiert, regelt das ABS und das Rad läuft wieder frei, danach setzt das Rad wieder auf und blockiert erneut, da die Bremse immer noch getreten ist und ABS regelt wieder. Dadurch kommt das Ruckeln zu stande. Leider kann ich das nicht so in Worte fassen.
Ein regelndes ABS ist das NICHT! Soviel Sachverstand habe ich als Ing., um das beurteilen zu können.....

Gruß

Olli
__________________

Ollis Fotowebsite
Blog
Olli ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 25.07.2005, 14:22
mick0305
Blinder Passagier
 
Benutzerbild von mick0305
 
Registriert seit: 19.11.2004
Ort: Dormagen
Alter: 52
Beiträge: 114
Oh, entschuldigung!

Zitat:
Zitat von Olli
Ein regelndes ABS ist das NICHT! Soviel Sachverstand habe ich als Ing., um das beurteilen zu können.....

Gruß

Olli
Zitat: Mittlerweile weiss ich von noch mehr Fällen, in einem ist der Bremsaussetzer nach einem "kleinen" Sprung über eine ausgewachsene Bodenwelle passiert.


Entschuldigung, wenn ich mit meinem Sachverstand als Nicht-Ing. zu o.g. Bremsaussetzer Tatsachen von meinem MSC schildere.

Gruß

Michael
mick0305 ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 25.07.2005, 16:55
Olli
Präventiv Überholer
 
Benutzerbild von Olli
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Peine
Alter: 44
Beiträge: 2.954
Bilder: 255

Zitat:
Zitat von mick0305
Entschuldigung, wenn ich mit meinem Sachverstand als Nicht-Ing. zu o.g. Bremsaussetzer Tatsachen von meinem MSC schildere.
Lieber Michael,

zur Klarstellung nochmal folgende Information:

updater und meine Wenigkeit haben nicht beim Über-die-Kuppe-fliegen die Bremse getreten und uns über fehlende Bremswirkung beklagt. In der Luft kann nun mal nicht mit Rädern gebremst werden. Da hilft nur ein Bremsfallschirm.

Mein Wagen und soweit ich das beurteilen kann auch der von updater haben auf gerader, ebener Strecke beim Treten der Bremse getreikt. Ein vorangegangener Sprung ist ein möglicher Auslöser für das Bremsversagen. Soviel mal dazu. Hoffe, jetzt auch die Umstände klargemacht zu haben.

Gruß

Olli
__________________

Ollis Fotowebsite
Blog
Olli ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 25.07.2005, 17:15
Gina
Gast
 
Beiträge: n/a
Hi Olli,

für mich hört sich das alles sehr sehr komisch an. Ich dachte eigentlich BMW würde sich mittlerweile ein bisschen mehr um das Problem kümmern.

Wie ich dir schon gesagt habe, konnte mir keiner erklären warum mein Mini nicht bremste! Auch der Spezial-was-weiß-ich-Ingenieur aus München nicht. Bei mir wurde einfach auf "Verdacht" alles ausgetauscht.

Danach hatte ich das Problem auch nicht mehr. Ich hoffe es bleibt dabei, denn beim ersten Mal hätte es wirklich böse enden können!!
  Mit Zitat antworten
#9
Alt 25.07.2005, 17:40
Olli
Präventiv Überholer
 
Benutzerbild von Olli
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Peine
Alter: 44
Beiträge: 2.954
Bilder: 255

Hi Gina,

mein Freundlicher hat sich ja erst bei euch und dann in München kundig gemacht und hat dort, offensichtlich aus dem Versuch, die Instruktionen bekommen, die neueste Version der FR-Software aufzuspielen. Kein irgendwie gearteter Hardwaretausch wie bei Dir. Genehmigt BMW nicht, bzw. die Kosten muss das Autohaus dann in Eigenverantwortung tragen, wenn sie etwas machen, das über den Kulanzumfang hinausgeht.

Wie ich bereits schrieb ist die Aussage aus München die mögliche, bereichsweise Unterversorgung des BKV mit Steuerdruck. Was nicht mit meiner Meinung einhergeht.

Da hilft nur eins: weiterfahren und schauen, ob es wieder auftritt und falls ja, hoffen, dass noch Zeit für ein Lupfen und Wieder-Drauftreten bleibt, bevor es knallt.

Gruß

Olli
__________________

Ollis Fotowebsite
Blog
Olli ist offline   Mit Zitat antworten
#10
Alt 25.07.2005, 17:44
Gina
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Olli

Da hilft nur eins: weiterfahren und schauen, ob es wieder auftritt und falls ja, hoffen, dass noch Zeit für ein Lupfen und Wieder-Drauftreten bleibt, bevor es knallt.
Das kann ja wohl nicht wahr sein sein oder???
Also dafür fehlen mir jetzt echt die Worte!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² fahrwerk > Bremsen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:18 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty