Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² fahrwerk
MINI² fahrwerk für Themen wie Bremsen, Stoßdämpfer, Reifen, Felgen
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#61
Alt 21.03.2012, 17:46
minti
der fünf vor halbelfte
 
Benutzerbild von minti
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Norderstedt
Alter: 47
Beiträge: 11.005
Bilder: 177

Zitat:
Zitat von lindiman Beitrag anzeigen
Oh doch, bei BMW schon.
Schonmal was von KDS gehört? Steht auf jedem ordentlichen Vermessungsprotokoll
Und die BMW Mannen sind total überfordert wenn ein Fahrzeug kein Serienfahrwerk hat, weil dann der Höhenstand nicht mehr stimmt ....
__________________
Kole Feut un Nordenwind, gift en krusen Bühdel un en lütten Pint.
Carbon Auspuffblenden (NEU) for Sale: LINK . . . . Akrapovic Resonator (neuwertig) for Sale: LINK
minti ist offline   Mit Zitat antworten
#62
Alt 21.03.2012, 19:43
TouchS
Pendler
 
Benutzerbild von TouchS
 
Registriert seit: 18.05.2004
Ort: Baden-Baden
Beiträge: 2.110
Bilder: 11

Zitat:
Zitat von minti Beitrag anzeigen
Und die BMW Mannen sind total überfordert wenn ein Fahrzeug kein Serienfahrwerk hat, weil dann der Höhenstand nicht mehr stimmt ....
... hauptsache das Achmessprotokoll ist schön grün ....

Zitat:
Zitat von Herr Wernersen Beitrag anzeigen
Der Höhenstand wird doch nicht gemessen. Wenn doch, dann müsste ja für jedes Fahrzeug ein Kinematikmodell programmiert sein, um die Radstellung in Abhängigkeit des Einfederwegs zu bekommen.
Das veröffentlicht kein Automobilhersteller.
..doch. Bei Mercedes ist das Standard. Du bekommst für unterschiedliche Höhenstände, jeweils die passenden Einstellwerte. Die Niveaumessung wird mit einem ROMESS Neigungsmessgerät durchgeführt. Es dient zur Ermittlung der Niveauhöhen an MB-Fahrzeugen. Es errechnet, zusammen mit dem Achsmesscomputer, die notwendigen Achsmess-Sollwerte für Sturz und Nachlauf. Ansonsten findet man die Werte im Autodata Buch (klick) ...98,00 € !!!

Wie BMW das nach Umstellung auf die Höhenstandsmessung handhabt, weiß ich nicht. Gute Frage..muss ich klären.

Geändert von TouchS (21.03.2012 um 20:21 Uhr).
TouchS ist offline   Mit Zitat antworten
#63
Alt 03.04.2012, 16:47
Herr Wernersen
Einfahrer
 
Benutzerbild von Herr Wernersen
 
Registriert seit: 04.04.2008
Ort: Plüderhausen
Beiträge: 181
Bilder: 4

Zitat:
Zitat von TouchS Beitrag anzeigen
... hauptsache das Achmessprotokoll ist schön grün ....



..doch. Bei Mercedes ist das Standard. Du bekommst für unterschiedliche Höhenstände, jeweils die passenden Einstellwerte. Die Niveaumessung wird mit einem ROMESS Neigungsmessgerät durchgeführt. Es dient zur Ermittlung der Niveauhöhen an MB-Fahrzeugen. Es errechnet, zusammen mit dem Achsmesscomputer, die notwendigen Achsmess-Sollwerte für Sturz und Nachlauf. Ansonsten findet man die Werte im Autodata Buch (klick) ...98,00 € !!!

Wie BMW das nach Umstellung auf die Höhenstandsmessung handhabt, weiß ich nicht. Gute Frage..muss ich klären.
Von Mercedes kenne ich das schon, dass die Fahrzeughöhe gemessen wird, bin ich schließlich mit groß geworden. Früher gab es verschieden dicke Gummifederteller, um das Fahrzeug auf die richtige Höhe zu bringen. Eine Abstufung der Achsmesswerte über verschiedene Höhenstände kannte ich bisher noch nicht (außer für das optionale Sportfahrwerk).
Die Frage, die ich mir stelle ist nun aber, was wird angegeben.
Angenommen ein Fahrzeug liegt 1 cm unter Nennlage. Rechnet der Computer dann die Radstellung so aus, dass das Fahrzeug im um 1 cm ausgefederten Zustand auf die Sollwerte kommt. Der Computer weiß ja nicht, ob das Fahrzeug vollgetankt ist oder sich die Federn gestzt haben. Ich fand die Methode, wo klare Vorgaben gemacht wurden (Beladung), genauer.
Herr Wernersen ist offline   Mit Zitat antworten
#64
Alt 03.02.2013, 17:50
Donnerbüchse
Busfahrer
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Rheinland
Beiträge: 24
Wer hier genau mitliest, versteht warum man vom Fahrwerks-"Tuning" die Finger lassen sollte - es sei denn man weiß wirklich was man da tut.

Stellt euch ein toll gekochtes Gericht vor, von mehreren Spitzenköchen zusammengestellt, zubereitet und abgeschmeckt.
So verhält es sich in etwa mit dem Serienfahrwerk.

Und dann kommt der "Tuner" und Tieferleger und haut einen Liter Ketchup drüber........

Für diejenigen, die wissen was sie tun seien folgende Werkstätten empfohlen:

Rüttgers in Meckenheim (bei Bonn)

Frensch in Remagen

Die verstehen Fahrwerke und können auch einstellen.
Donnerbüchse ist offline   Mit Zitat antworten
#65
Alt 24.04.2014, 21:17
TouchS
Pendler
 
Benutzerbild von TouchS
 
Registriert seit: 18.05.2004
Ort: Baden-Baden
Beiträge: 2.110
Bilder: 11

Zitat:
Zitat von Herr Wernersen Beitrag anzeigen
Von Mercedes kenne ich das schon, dass die Fahrzeughöhe gemessen wird, bin ich schließlich mit groß geworden. Früher gab es verschieden dicke Gummifederteller, um das Fahrzeug auf die richtige Höhe zu bringen. Eine Abstufung der Achsmesswerte über verschiedene Höhenstände kannte ich bisher noch nicht (außer für das optionale Sportfahrwerk).
Die Frage, die ich mir stelle ist nun aber, was wird angegeben.
Angenommen ein Fahrzeug liegt 1 cm unter Nennlage. Rechnet der Computer dann die Radstellung so aus, dass das Fahrzeug im um 1 cm ausgefederten Zustand auf die Sollwerte kommt. Der Computer weiß ja nicht, ob das Fahrzeug vollgetankt ist oder sich die Federn gestzt haben. Ich fand die Methode, wo klare Vorgaben gemacht wurden (Beladung), genauer.

Die Werte sind für jedes Mercedesmodell analog zum Höhenstand hinterlegt. Die Beladung ist eindeutig die schlechtere Methode. Bei
der Höhenstandsmessung wirken sich auch Austattungsunterschiede
(Mehrgewicht) aus.
TouchS ist offline   Mit Zitat antworten
#66
Alt 15.07.2014, 17:48
Flowson
Sonntagsfahrer
 
Benutzerbild von Flowson
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Speyer, RLP
Alter: 31
Beiträge: 527
Bilder: 3

Muss mal hier nachfragen, hoffe das ich hier richtig bin
Habe im Zuge neuer Reifen eine Achsvermessung durchführen lassen. Hatte von dem Betrieb eigentlich einen guten Eindruck und auch nur gutes gehört, jedoch bin ich nun nicht ganz so zufrieden.

Ist ein 2008er MCS mit Sportfahrwerk+

Hier mal die gemessenen Werte und Werte danach:

VA
Nachlauf:
Links: 3°24'
Rechts: 3°20'
Sturz:
Links: -0°24'
Rechts: 0°00'
Spur:
Links: 0°15' (Danach 0°07')
Rechts: 0°16' (Danach 0°06'
Gesamt:0°31' (Danach 0°13')

HA
Sturz
Links: -0°36'
Rechts: -1°12'
Spur
Links: 0°09'
Rechts: 0°04'
Gesamt: 0°13'
Fahrachswinkel
0°13'
Gerade der Sturz an der HA erscheint mir doch etwas komisch und der Unterschied viel zu hoch. Hier wurde laut Protokoll auch nichts geändert.

Was sagt Ihr sonst zu den Werten? Vorderachse scheint mir soweit i.O. zu sein aber die HA? Der Sturz der HA lässt sich doch durch Exztenerschrauben am Fahrzeug einstellen oder?
Flowson ist offline   Mit Zitat antworten
#67
Alt 16.07.2014, 08:42
Flowson
Sonntagsfahrer
 
Benutzerbild von Flowson
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Speyer, RLP
Alter: 31
Beiträge: 527
Bilder: 3

So, das Auto wird heute wieder in der Werkstatt abgegeben.

Zumindest der Sturz an der HA wird noch mal gecheckt und beidseitig gleichmäßig auf -1°40' bis -1°50' eingestellt.
Flowson ist offline   Mit Zitat antworten
#68
Alt 16.07.2014, 14:40
JumboHH
Slalomfahrer
 
Benutzerbild von JumboHH
 
Registriert seit: 06.06.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.085
Bilder: 19

wäre so OK

Meine Erfahrung: eine Sturzdifferenz von weniger als 1° ist völlig unerheblich! Viel wichtiger ist ein gleicher Nachlauf an der VA.
__________________
Fehlende Leistung wird durch mangelnde Traktion kompensiert - play hard or go home!
JumboHH ist offline   Mit Zitat antworten
#69
Alt 16.07.2014, 20:13
ingo#31
Schönwetterfahrer
 
Benutzerbild von ingo#31
 
Registriert seit: 01.06.2014
Ort: zu Hause
Beiträge: 364
1°..... in Worten, ein Grad Diff. beim Sturz macht nichts aus? Die Sturz diff. sollte max. 0°20" betragen.

Ein Auto mit 0° an der VA mit einem negativen Sturz von knapp 2° an der HA..... nicht zu empfehlen.

Ein Frontkratzer sollte an der VA immer mehr negativen Sturz haben, als an der HA. Nicht umgekehrt!
__________________
JCW GP2
ingo#31 ist offline   Mit Zitat antworten
#70
Alt 16.07.2014, 21:08
minti
der fünf vor halbelfte
 
Benutzerbild von minti
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Norderstedt
Alter: 47
Beiträge: 11.005
Bilder: 177

Zitat:
Zitat von ingo#31 Beitrag anzeigen
1°..... in Worten, ein Grad Diff. beim Sturz macht nichts aus? Die Sturz diff. sollte max. 0°20" betragen.

Ein Auto mit 0° an der VA mit einem negativen Sturz von knapp 2° an der HA..... nicht zu empfehlen.

Ein Frontkratzer sollte an der VA immer mehr negativen Sturz haben, als an der HA. Nicht umgekehrt!
Du schreibst "sollte".
Das heißt Du hast es praktisch noch nicht ausprobiert wie sehr oder wie wenig sich Abweichungen in den Sturz-Werten auf der Strecke auswirken?
__________________
Kole Feut un Nordenwind, gift en krusen Bühdel un en lütten Pint.
Carbon Auspuffblenden (NEU) for Sale: LINK . . . . Akrapovic Resonator (neuwertig) for Sale: LINK
minti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² fahrwerk


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:36 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty