Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² exterieur > Cabrio
Cabrio Alle Fragen, die ausschließlich das Cabrio betreffen: Verdeck, Überrollbügel, ....
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#11
Alt 11.06.2010, 12:57
ThomasB
Millemiglia
 
Benutzerbild von ThomasB
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Hannover
Alter: 45
Beiträge: 1.156
Bilder: 324

Viel Erfolg und ich bin gespannt auf den Bericht.
ThomasB ist offline   Mit Zitat antworten
#12
Alt 11.06.2010, 13:30
Missis@
Gadget Girl
 
Benutzerbild von Missis@
 
Registriert seit: 08.02.2005
Ort: Quincy Castle 2.0
Alter: 52
Beiträge: 34.106
Bilder: 1005

Zitat:
Zitat von kleinerSchelm Beitrag anzeigen
...auch wenn sich das jetzt blöd anhören mag und ich eigentlich davon ausgehe, dass die Werkstatt sowas sofort prüft... ...aber... Deine Heckablage sitzt in der richtigen Position, oder ?

Da sitzt ja noch ein Schalter, der das Dach nur öffnen lässt, wenn alles an der richtigen Stelle sitzt

Ansonsten würde ich nochmal versuchen, die beiden Bügel des Daches hinten im Kofferaum zu lösen, Dach kurz anheben und alles wieder verriegeln. Vielleicht ist nur ein Schutzschalter in Winterschlaf gefallen...
Wäre nicht das erste Mal, dass man bei BMW einen so banalen "Fehler" übersieht...
Missis@ ist offline   Mit Zitat antworten
#13
Alt 14.08.2010, 14:38
minimu
Zuschauer
 
Registriert seit: 16.05.2008
Ort: 58256 Ennepetal
Beiträge: 7
Dach geht nicht auf

An alle Mini Cabrio fahrer der ersten Generation.
Das Problem mit der Schiebedachfunktion ist mit der Reperatur durch BMW nicht dauerhaft beseitigt.
Es handelt sich um einen Konstruktionsfehler. Die Einbindung des Spiralzuges im Öffnungsmechanismus ist nur für eine Belastung auf Zug geeignet (einfache Quetschverbindung an einem mehrlagigem Drahtseil )
Da es sich um eine schub und zug Belastung handelt lockert sich die Verbindung. Erste zeichen sind: Schiebedach funktioniert, Hydraulik nicht. Zu diesem Zeitpunkt wäre die Reperatur noch einfach.
Wenn die rechte Seite nicht mehr öffnet bitte nicht mit Gewalt versuchen das Dach zu entriegeln.
Ich werde nächste Woche eine genaue Reperaturanleitung zur verfügung zu stellen. Dauer der reperatur ca.3-4 Stunden, Materialkosten ca.20€.
viel Spaß mit eurem Mini

Geändert von minimu (17.08.2010 um 05:58 Uhr).
minimu ist offline   Mit Zitat antworten
#14
Alt 14.08.2010, 15:21
emilio
Schönwetterfahrer
 
Benutzerbild von emilio
 
Registriert seit: 13.05.2009
Ort: Schopfheim
Alter: 40
Beiträge: 409
Bilder: 3

Das wären tatsächlich mal gute Nachrichten. Bin ich mal wirklich gespannt drauf.
__________________
emilio ist offline   Mit Zitat antworten
#15
Alt 17.09.2010, 05:44
minimu
Zuschauer
 
Registriert seit: 16.05.2008
Ort: 58256 Ennepetal
Beiträge: 7
Smile

Hallo ich habe es endlich geschafft, einmal die Reperaturschritte aufzuschreiben. Leider ist das mit guten Bildern nicht so möglich, da ich das Dach nicht abgesattelt habe.






Reparatur der Schiebedachfunktion am Mini One Cabrio

Werkzeug: Torxschlüsselsatz
Spitzzange
Seitenschneider
5mm Innensechskantstifftschlüssel
Schraubendreher Größe 2-4

Zusatzmaterial:
Bremsenreiniger
Zweikomponenten Kunstharzkleber mindestens 150kg +40°- 20°C
Etwas nicht harzendes Gleitfett oder Lagerfett

Anleitung zur Reparatur
  • entfernen der Dachhydraulikverkleidung in der linken Kofferraumseite. Darunter befindet sich der Hydrauliksteuerblock mit Motor. Mit einem Inbusschlüssel die messingfarbene Ventilschraube auf dem Steuerblock gegen den Uhrzeigersinn um ca. eine halbe Umdrehung öffnen. Die Hydraulik ist nun freigeschaltet!
  • entfernen der seitlichen Kunststoffverkleidungen an den vorderen Dachführungen auf beiden Seiten. Entfernen der Antriebsabdeckung mittig in der Dachkasette ( Notentriegelung siehe Bordbuch )
  • Demontage der Sonnenblenden und der A-Säulenverkleidung auf der defekten Seite.
  • Nun ist die Verriegelungsschale sichtbar, diese wird abgeschraubt.
  • Mit der Notkurbel am Antrieb, das Dach um ca.1 Umdrehung öffnen bis die Hydraulikverriegelung der intakten Seite von Hand geöffnet werden kann. Das Dach sollte sich nun um einige cm anheben lassen, so das die Dachkasette freiliegt (Dach mit etwas altem Teppich auf dem Scheibenrahmen ablegen).
  • Jetzt vorsichtig den Innensechskantbolzen sw 5mm ( mit Innengewinde) aus der defekten Seite herausdrehen und den Riegelhebel nach unten ziehen.
  • Demontage der Hydraulikverriegelung
  • Nun mit der Notkurbel das Dach schließen.
  • Danach den Motor entfernen und defekten Zug vorsichtig einige cm herausschieben. Dabei wird der Schaden sichtbar. Es handelt sich um eine fehlerhaft verquetschte Seilklemmung (Konstruktionsfehler)
  • Nun die abstehenden Drähte entfernen (Verletzungsgefahr) und Seilende ordentlich entfetten (Bremsenreiniger)
  • Die Drahtseilaufnahme mit einer Zange festhalten und mittels Akkuschrauber von vorne Stufenförmig aufbohren (die Bohrer nicht zu groß wählen, der Zug sollte durch die erste Bohrung passen .)
  • Jetzt das Zugende mit dem Kleber einstreichen und in die Aufnahme schieben bis die Antriebsspirale vor die Aufnahme stößt. Nun die Aufnahme von der andren Seite mit Kleber füllen und aushärten lassen.
  • Klebestelle von außen glätten und fetten. Alle Führungen leicht fetten.
  • Dachverriegelung wieder montieren und den Antriebsmotor provisorisch einbauen (zwei Schrauben) . Mit der Handkurbel eine Funktionskontrolle durchführen. Mehrmals die Schiebedachfunktion ausprobieren und den Gleichlauf beider Seiten einstellen (unbedingt parallel)
  • Jetzt wird die Verriegelung an der A- Säule montiert (der Zentrierbolzen muss leicht in die Zentrierung gleiten)
  • Das Dach von Hand verschließen (komplett), nun das Hydraulikventil im Kofferraum wieder schließen (Handfest es handelt sich um ein Ventil)
  • Zündung an und das Dach vorsichtig elektrisch öffnen. Die Schiebedachfunktion wird nun funktionieren und die Hydraulik nicht. Deshalb den Knopf fürs öffnen ca15-30sec gedrückt halten um die Endschalter der Steuerung zu Nullen. Das Dach sollte jetzt wieder volle Funktion haben. Es ist ratsam das Ritzel vom Antrieb zu fetten.
Die Reparatur dauert ca. 3-4 Stunden. Geht bitte nicht mit Gewalt an diese Arbeit, einige Teile sind aus Druckguss und können nicht einzeln bezogen werden.
Ihr solltet etwas fit im schrauben sein oder jemanden mit Erfahrung als Helfer zu Rate ziehen.
BMW hat im übrigen keine Ahnung von der Demontage da diese nicht vorgesehen ist, dort wird die Dachkasette einfach zerstört.
Viel spaß beim schrauben und immer mit der Ruhe!!!!!!!!

minimu
minimu ist offline   Mit Zitat antworten
#16
Alt 29.03.2013, 09:02
rokoce
Zuschauer
 
Registriert seit: 29.03.2013
Ort: 86956 Schongau
Beiträge: 1
Ok

Geändert von rokoce (29.03.2013 um 09:11 Uhr).
rokoce ist offline   Mit Zitat antworten
#17
Alt 29.03.2013, 10:24
Cabrio-S-Oldie
Gast
 
Beiträge: n/a
Hey "MINIMU" Hut hab Du bist ja ein genialer "Bastler"

Und mal wieder ein 3-fach an die BMW AG. Schrott fertigen und den Kunden hängen lassen!

Hab ich das recht verstanden, dass es nur die "alte" Baureihe betrifft? Also nicht den R57?
  Mit Zitat antworten
#18
Alt 19.08.2013, 16:30
Kolus
Gelegenheitsfahrer
 
Benutzerbild von Kolus
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Beiträge: 613
Bilder: 3

Hallo Minimu,
erstmal vielen Dank für die Anleitung, ich habe gestern danach begonnen, den Seilzug zu reparieren und bin recht zuversichtlich.
Bevor ich mich jetzt zu früh freue, dass das Verdeck wieder öffnet, kannst du schon Angaben zur Langzeiterfahrungen dieser Methode machen? So ganz traue ich dem Komponentenkleber nicht...

Update:
5000km und unzähliges Öffnen und Schließen des Verdecks später hält die geklebte Verbindung immer noch, Daumen hoch für Komponentenkleber!

Geändert von Kolus (01.10.2013 um 15:48 Uhr).
Kolus ist offline   Mit Zitat antworten
#19
Alt 19.06.2015, 09:20
[mat]
Zuschauer
 
Registriert seit: 19.06.2015
Ort: Schwanstten
Beiträge: 2
Seilzug funktioniert nicht mehr R52

Guten Tag

Ich bin neu hier und wir haben einen Mini Cabrio R52 seit wenigen Wochen. Schickes Teil. Und macht Spass, mit öffnendem Verdeck noch besser.
Laut BMW Werkstatt muss die Dachkassette getauscht werden, ob die Seilzüge (oder auch nur einer) kaputt sind konnte man mir nicht sagen.
@minimu funktioniert die DIY Anleitung von Dir auch für die hintere Dachkassette ? Was ist denn der Unterschied zwischen der vorderen und hinteren Kassette ?
Und ja ich möchte es mit einem befreundeten Schrauber lieber selbst versuchen als BMW 2.500 € hinterherzuwerfen.

Sollte mein post hier falsch sein lasst es mich bitte wissen.

danke im Voraus

cheers

[mat]
[mat] ist offline   Mit Zitat antworten
#20
Alt 19.07.2015, 10:53
RTTourer
Zuschauer
 
Registriert seit: 06.05.2015
Ort: Dreieich
Beiträge: 2
Hallo,

ich hatte das gleiche Problem mit meinem Mini 08/04. Ich war auch nicht bereit BMW 2.500 € für den Schrott hinterher zu werfen.

Setze Dich doch mal mit dem Cabrio-Zentrum in Osnabrück , Herrn Dilge in Verbindung.

Meinen Mini hat er repariert. Habe ihn am Donnerstag wieder abgeholt.

Gruß
Hans-Jürgen
RTTourer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² exterieur > Cabrio


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty