Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² motor > Turbo
Turbo Alles rund um den Turbolader
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#11
Alt 10.01.2011, 14:08
PeterS
Gelegenheitsfahrer
 
Benutzerbild von PeterS
 
Registriert seit: 07.11.2002
Ort: Dah
Alter: 42
Beiträge: 656
Bilder: 2

WIKI sagt:
Streit um Ersatz der Abgasmessung durch Fehlerspeicherprüfung [Bearbeiten]

Der Verzicht auf eine direkte Abgasmessung bei Kraftfahrzeugen mit OBD, die ab dem 1. Januar 2006 erstmals zugelassen wurden, ist umstritten. Derzeit gilt:
Bei Fahrzeugen mit On-Board-Diagnose-Geräten wird das Abgasverhalten während des Fahrbetriebes permanent überwacht, eine Fehlfunktion wird dem Kraftfahrer angezeigt. Aus dem OBD-Speicher werden unter anderem auch die abgasrelevanten Messwerte, auch sporadische Fehler, ausgelesen.
Bei solchen Fahrzeugen, die ab dem 1. Januar 2006 erstmals zugelassen wurden ist dann keine Abgasprüfung notwendig, wenn die technische Ausstattung der Abgasmessgeräte die OBD-Prüfung erlaubt und wenn alle Readiness-Codes auf Null gesetzt und keine Fehler im Fehlerspeicher hinterlegt sind. [1]
  • Die Automobilindustrie fordert den völligen Verzicht auf die Wirkprüfung am Endrohr und schlägt lediglich eine Überprüfung des OBD-Systems vor.
  • Der Bundesverband der Hersteller und Importeure von Automobil-Service Ausrüstungen e.V. (ASA) setzt sich jedoch für den Erhalt der Endrohrprüfung mit einer neuen Diesel-Messtechnik (Messung der Partikelanzahl bzw. Größe statt Rauchgastrübung) und schärferen Grenzwerten ein. "Untersuchungen der Projektgruppe Emission 2010 haben gezeigt, dass OBD-Systeme bei bestimmten Fehlern die MIL-Lampe nicht aktivieren" sagt Harald Hahn, Vizepräsident des ASA.
__________________
PeterS



R50 one s -> R55 cooper d -> R56 cooper d -> Ford maverick v6 -> Dodge durango 5.7 hemi -> Countryman Cooper SD All 4 -> Countryman Cooper S All 4 -> BMW X3 30D xDrive

BMW E39 528i Touring -> E91 320d Touring -> Audi A4 3.2 FSI Avant -> BMW e61 525i Touring -> Volvo v60 D5
PeterS ist offline   Mit Zitat antworten
#12
Alt 23.02.2017, 21:25
Dingsbums
Zuschauer
 
Registriert seit: 21.02.2017
Ort: Hoisdorf
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von roadsternilsson Beitrag anzeigen
Hallo!

Mein Cooper D leckt Abgasen um den Turbo. Die Werkstatt sagt, dass das Problem schon bei BMW bekannt ist. Es gibt aber keine Lösung. Hat jemand was anders erfarhen? Ich hatte einen Peugeot 3008 mit derselben Motor als Mietwagen und der hatte das gleiche Problem.

MfG,

Martin
Was ist bei Dir daraus geworden?
Dingsbums ist offline   Mit Zitat antworten
#13
Alt 01.03.2017, 22:32
Dingsbums
Zuschauer
 
Registriert seit: 21.02.2017
Ort: Hoisdorf
Beiträge: 11
Gelöst!(?)

Moin!

Hatte ebenfalls
- Abgasgerüche im Innenraum im Stillstand
- einen schwarz angeräucherten Turbolader wie im Bild

Es war bei mir eine undichte Schelle an der Verbindung Turbolader zum Abgasrohr.

Gugstu Bilder!

Die wurde abgedichtet.

Gerüche sind weg.
Verfärbungen kommen nicht nach.

Bisher! (40km)


Gruß

Ingo
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4090.JPG
Hits:	74
Größe:	58,3 KB
ID:	106752  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4089.JPG
Hits:	71
Größe:	96,4 KB
ID:	106753  
Dingsbums ist offline   Mit Zitat antworten
#14
Alt 19.07.2017, 14:03
tiger2
Zuschauer
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: Dachau
Beiträge: 13
Hatte mein Cooper D auch - schwarze Verfärbungen rund um den Turbo und oben an der Motorhaube innen. Laut MINI - habe interne Dokumente gesehen - ist dies absolut im Toleranzbereich. Mein freundlicher hat es bei den Kundendiensten gereinigt und ich konnte bis jetzt keinen Leistungsverlust feststellen (aktuell 130.000 km).
Also keine zu großen Sorgen machen - ist "State of the Art" beim MINI-Peugeot-Diesel.
Weiterhin gute Fahrt.
tiger2 ist offline   Mit Zitat antworten
#15
Alt 10.08.2017, 15:43
pvd84
Beifahrer
 
Registriert seit: 12.03.2017
Ort: Bietigheim-Bissingen
Beiträge: 60
Also ich hatte das auch seit ich den Mini gekauft habe und habe mich noch gewundert, dass es etwas nach Benzin riecht ständig. Als ich ihn dann zum Entkoken hatte, haben die das bemerkt und die Hitzeschutzbleche am Turbo entfernt mit dem Ergebnis, dass wohl 2 der 3? Schrauben zwischen Turbo und DP ziemlich lose waren. Haben sie dann festgemacht. Evtl. ist da bei euch auch was lose? Sollte wohl wirklich kein Ruß dort sein hab ich mir sagen lassen.
pvd84 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² motor > Turbo


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:19 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty