Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² Portal: DIY Anleitungen R56,R55,R57,R58,R59
MINI² Portal: DIY Anleitungen R56,R55,R57,R58,R59 Einbauanleitungen, Tipps und Tricks rund um den MINI One, One D, Cooper, Cooper D, Cooper S, Cooper SD, JohnCooperWorks ab Ende 2006, R57 Cabrio ab 2009, Clubman, Coupé, Roadster
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#11
Alt 02.01.2013, 20:38
Joe Klugmann
Pendler
 
Benutzerbild von Joe Klugmann
 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: Freudenberg
Alter: 33
Beiträge: 2.113
Bilder: 5

Achja im Leerlauf machen!
Sonst steht die Kette unter Spannung!
Dann macht das ansetzen nicht ganz so viel Spaß!
__________________

Joe Klugmann ist offline   Mit Zitat antworten
#12
Alt 02.01.2013, 20:52
derOdin
Zuckerschnäuzchen
 
Benutzerbild von derOdin
 
Registriert seit: 27.05.2011
Ort: am Starnbergersee
Beiträge: 6.363
Bilder: 224

Bebildert gibt's das ganze nicht !?
__________________
<img src=http://www.mini2.info/forum/signaturepics/sigpic16638_56.gif border=0 alt= />
derOdin ist offline   Mit Zitat antworten
#13
Alt 02.01.2013, 21:10
kOnsOlErO
Le Moped
 
Benutzerbild von kOnsOlErO
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: Gründau
Alter: 31
Beiträge: 14.632
Bilder: 14

Kannst du ja nachholen
__________________
kOnsOlErO ist offline   Mit Zitat antworten
#14
Alt 02.01.2013, 21:58
Koruppti
Blinder Passagier
 
Benutzerbild von Koruppti
 
Registriert seit: 28.11.2012
Ort: KA
Beiträge: 149
geht wirklich so einfach!

Für alle die den Geräuchsverstärker schon demontieren haben: Ihr werdet das T-Stück nicht mehr finden

Habe es beim Einbau vom neuen Ladeluftrohr gemacht. Dann ist schon alles demontiert und man hat perfekt Platz.

Einzig der Punkt mit dem Holz und Montiereisen war bei mir nicht notwendig. Ich denke das es bei den neueren Versionen nicht mehr gemacht werden muss...Geht ganz normal rein.
__________________
Koruppti ist offline   Mit Zitat antworten
#15
Alt 02.01.2013, 22:04
Joe Klugmann
Pendler
 
Benutzerbild von Joe Klugmann
 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: Freudenberg
Alter: 33
Beiträge: 2.113
Bilder: 5

Braucht man nicht wenn kein Gang eingelegt ist, wenn die Kette unter Spannung steht bekommt man den so bescheiden rein.
__________________

Joe Klugmann ist offline   Mit Zitat antworten
#16
Alt 03.01.2013, 14:10
ramski
dipski
 
Benutzerbild von ramski
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: wien
Beiträge: 4.368
Bilder: 8

das Problem haben aber nur die Benzinmotoren oder ?
ramski ist offline   Mit Zitat antworten
#17
Alt 06.01.2013, 11:40
ClubmannDD
Einfahrer
 
Registriert seit: 29.10.2012
Ort: Dresden
Beiträge: 190
Zitat:
Zitat von Kai360 Beitrag anzeigen
Kettenspanner ist gewechselt und Ruhe ist!!!!!
Der Neue (Teile-Nummer: 11 31 7 597 895)
hat wesentlich mehr Federvorspannung)

Der Wechsel selbst ist (fast) ein Kinderspiel, kann jeder der etwas Schraubererfahrung hat selbst machen:

Anleitung:
1. Motor sollte maximal noch etwas warm sein, aber das ist lediglich wichtig wegen der eigenen Hände
2. Benötigtes Werkzeug:
27 Nuss mit 1/2 Zoll Knarre,
8er Nuss mit 1/4 Zoll Knarre,
Schraubenzieher,
Zange,
Kuhfuß (Montierhebel),
Holzklötze,
Silikonspray,
Leuchte
3. Der Kettenspanner sitzt in Fahrrichtung gesehen hinten rechts unter den Luftschläuchen die zum Ansaugkrümmer führen.
4. Das T-Stück des Luftschlauches muss demontiert werden.
Drei Schellen lösen, 8er Nuss, Schlitzschraubenzieher.
5. Schläuche mit Lappen zustopfen.
6. Alten Kettenspanner mit 27er Nuss lösen. Geht sehr einfach, nur das Gewinde ist lang.
7. Neuen Kettenspanner mit Dichtungsring (ist dabei) einsetzen, in die 27er Nuss eine Mutter einlegen damit man Druck auf den Kettenspanner ausüben kann.

8. Und nun kommts!!
Am besten zu ZWEIT!
Den Kuhfuß hinten an die Knarre ansetzen und mit den untergelegten Holzklötzen an der Motorspritzwand abstützen und durch die aufgesetzte Nuss mit Knarre den Spanner reindrücken. Das geht etwas schwierig, deswegen am Besten zu Zweit, während der andere die Knarre betätigt.
9. Eindrehen und handwarm anziehen. Achtung nicht zu stark, ist Alu!
10. T-Stück wieder montieren (geht mit Silikonspray besser).
10. Vierten Gang einlegen und den Motor einmal durchdrehen ob alles ok ist!

Wer schnell ist schafft das in einer Viertel Stunde( je nachdem wie lange es dauert bis die Aktion unter Punkt 8. klappt)

Viel Spaß beim Schrauben.
Kosten 30 Euro 41 Cent, und Ruhe ist!
Naja schaun wir mal wie lange
Klingt ja wirklich fast nach einem "Routinewechsel"

Was ist denn für diese Arbeit in der Werkstatt (ca.) zu bezahlen?

VG
Jens
__________________
Clubman-der besondere Zustieg
ClubmannDD ist offline   Mit Zitat antworten
#18
Alt 06.01.2013, 12:36
Cabrio-S-Oldie
Gast
 
Beiträge: n/a
R57

Das Thema hier ist ja schon ein bisschen älter. Bei RealOEM steht, dass die Teile-Nr 11317597895 in 11/2009 ausgelaufen ist.

Es gibt wieder einen neueren: 11314609483 Steht hier auch so:

http://www.mini2.info/forum/showthre...=65236&page=12

Schon erstaunlich (oder erschreckend) es muss doch jetzt schon die 5.-6. Version gebastelt (entwickelt kann man ja nicht sagen) worden sein?

Geändert von Cabrio-S-Oldie (06.01.2013 um 12:53 Uhr).
  Mit Zitat antworten
#19
Alt 06.01.2013, 12:57
ClubmannDD
Einfahrer
 
Registriert seit: 29.10.2012
Ort: Dresden
Beiträge: 190
Zitat:
Zitat von Cabrio-S-Oldie Beitrag anzeigen
Das Thema hier ist ja schon ein bisschen älter. Bei RealOEM steht, dass die Teile-Nr 11317597895 in 11/2009 ausgelaufen ist.

Es gibt wieder einen neueren: 11314609483 Steht hier auch so:

http://www.mini2.info/forum/showthre...t=65236&page=9

Schon erstaunlich (oder erschreckend) es muss doch jetzt schon die 5.-6. Version gebastelt (entwickelt kann man ja nicht sagen) worden sein?
Ihr Lieben,

ergänzend zu meiner o.g. Frage (Gesamtkosten des Ersatzes), stellt sich generell die Frage, ob es bei bestimmten Motorisierungen diesbezügliche "Auffälligkeiten" gibt.
Mich schreckt das Thema deshalb auch etwas (mehr) auf, weil es bei VW im vergangenen Jahr ein ziemliches "Theater" wegen massiver Qualitätsprobleme bei den Steuerketten der Downzingmotoren...

Mein ebenso motorisierte EOS ist Gott-sei-Dank (bisher?) davon verschont geblieben, bin aber "scharfgestellt"...

Also, liegt da bei (bestimmten) Otto-Motoren "was an"?

Wenn nicht, wie sehen die turnusmässigen Intervalle bei den Otto-Motoren aus?

Viele Grüße
Jens
__________________
Clubman-der besondere Zustieg
ClubmannDD ist offline   Mit Zitat antworten
#20
Alt 06.01.2013, 13:01
Cabrio-S-Oldie
Gast
 
Beiträge: n/a
Nur beim 174PS N14 Motor ein Gemeinschafts-Wunder-Werk von BMW-Peugeot (PSA). Der ist auch im Peugeot 207cc verbaut und macht da den gleichen Ärger!

Seit dem Facelift kommt der 185PS N18 Motor aus dem BMW Motorenwerk Hams Hall. Der soll ok sein?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² Portal: DIY Anleitungen R56,R55,R57,R58,R59


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty