Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Dritte Generation (ab 2014) > MINI² motor
MINI² motor für Diskussionen über Motor, Getriebe, Kupplung, Chiptuning
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#41
Alt 25.02.2014, 15:48
GOTONIGHT
Gelegenheitsfahrer
 
Benutzerbild von GOTONIGHT
 
Registriert seit: 20.04.2008
Ort: Zürich
Alter: 30
Beiträge: 680
Bilder: 10

Zitat:
Zitat von LiquidWhite Beitrag anzeigen
klasses berichterl
zweites foto: arg hässlich, schlimmer gehts nimmer
Danke
Ja, falls jemand den neuen bestellt, ja nicht das Chrompaket anwählen!

Zitat:
Zitat von SkaterMicha Beitrag anzeigen
Also ich muss ganz ehrlich sagen, Neues Konzept hin oder her, ich finde der Tacho gehört riesig gross in die Mitte. Das war für mich eines der grössten Design-Highlights am Mini
Du findest nun definitiv neue Highlights im Innenraum. Zwischenzeitlich dachte ich mal, ich bin in einer Diskothek und um mich herum fängt jetzt die "Lichtshow" an! Die Türbeleuchtung und der LED Ring um den Navi hat schon was
Auch die zentrale Bedienung zwischen den Sitzen finde ich erfolgreich weiterentwickelt. Der Zünd-Schalter in der Mitte ist auch cool gedacht

Aber du hast auch recht, ich finde die Kombination im R56 wesentlich spezieller/ einzigartiger als die neue Variante!
__________________
meine neue Welt: nun 136 PS/ 220NM, 7.9sek 0-100km/h
GOTONIGHT ist offline   Mit Zitat antworten
#42
Alt 27.02.2014, 07:38
z3r0
Rechte-Spur-Schleicher
 
Benutzerbild von z3r0
 
Registriert seit: 22.02.2006
Ort: Děčín West / Ingolstadt
Alter: 18
Beiträge: 12.544
Bilder: 10

Dann hat es wirklich seinen Grund, dass die Presse das Auto als "zu normal" bezeichnet.
__________________
||-----------> 2006-2012 R50 FakeMate || 2012 R56 JCW || Fast in Corners <-----------||
z3r0 ist offline   Mit Zitat antworten
#43
Alt 28.02.2014, 13:45
rock-dancer
Einfahrer
 
Benutzerbild von rock-dancer
 
Registriert seit: 21.01.2012
Ort: Kanton Zürich
Beiträge: 248
Bilder: 4

@GOTONIGHT
Du warst nicht zufällig in der Region Volketswil unterwegs?
Ich glaube ich bin den selben auch kurz einige Minuten gefahren am Mittwoch.

Um ehrlich zu sein ich war doch etwas enttäuscht.
Fahre zur Zeit nen R50 Cooper (mit original Sportfahrwerk) spazieren und habe auch entsprechend den vergleich gezogen. Der Anzug des F56 Motors ist echt nicht schlecht, hab da keinen direkten Vergleich zu R56 S oder JCW (noch nicht). Der Sound, naja also im Innenraum kommt gefühlt gar nichts an. Der Cooper brummt um einiges schöner und man hört den Motor auch richtig. Das Zwischengas beim Runterschalten ist mir echt nicht aufgefallen, wobei ich auch etwas mit der Kupplung zu kämpfen hatte (bzw. mit dem fehlenden Schleifpunkt). Ich weiss ja dass die Kupplung bei modernen Autos immer weicher wird, aber irgendwie gar kein fühlbarer Schleifpunkt/Druckpunkt ist ja mal gar nichts (wobei der R50 natürlich eher das andere Extrem ist). Ich müsste mir den F56 wohl als Automat holen.
Vom Raumgefühl im Innenraum her sind es echt welten. In "meinem" Cooper sitzt man doch eher Eng und integriert, im F56 hatte ich das gefühl in einem CM zu sitzen (bei ähnlicher Sitzposition). Die Frontscheibe beginnt ewigs weit weg vom Fahrer und beim Blick in den Rückspiegel hatte ich das Gefühl das Auto hört nirgends auf.
Die Verarbeitung im Innenraum ist echt top, da kann man nichts sagen, alles schön griffig, auch das Farb-Display im Tacho ist sehr gut. Er kann neu sogar die Öltemperatur anzeigen (finde ich echt mal top). Das Headup ist eine interessante Spielerei aber unnötig. Ansonsten muss ich aber sagen, der Innenraum ist nicht meins. Ein MINI hat einen Zentraltacho und basta.
Das Typische "Türgeräusch" welches die R-Baureihe hatte beim schliessen der Seitentüren und woran sich (zumindest in meinen Ohren) ein MINI erhören liess ist auch nicht mehr vorhanden, man hört kaum was.
Die grösste Enttäuschung war für mich aber das Fahrverhalten. Ich bin eine Strecke gefahren die wie für den Mini geschaffen ist, kleine etwas Engere Serpentine (allerdings nur eine kurze Strekce aus Zeitnot). Ich kenne sie vom r50, dort kann ich auch mit Winterreifen ordentlich in die Kurve und habe das typische Gokart-feeling (Mini halt) und immer das Gefühl er klebe auf der Strasse. Beim F56 hatte ich immer das gefühl das der Wagen nicht dort hin fährt wo er sollte, irgendwie war alles so indirekt und schwammig (bin nur im Sportmodus gefahren). Ein Gokart ist was anderes. Auch das gefühl für den Motor war nicht wirklich da, da man ihn kaum hört und wirklich schön ist der Sound auch nicht. Das Brabbeln beim Runterschalten ist mir zwar aufgefallen, aber ich musste schon genau hin hören.
Die Optik ist live nicht ganz so schlimm wie auf den Bildern, aber nicht mein Fall.
Ach ja, den CD-Slot habe ich vergebens gesucht, der Verkäufer wusste auf anhieb auch nicht ob er einen hat oder nicht. Wollte das Soundsystem eigentlich noch mit meiner "standard-CD" testen.

Mein Fazit ist daher auch entsprechend "vernichtend" (ich bin aber wohl auch sehr voreingenommen). Der neue MINI F56 ist wohl um einiges alltagstauglicher als seine Vorgänger, aber er ist irgendwie einfach nur noch "normal" und irgendwie weichgespühlt. Die Emotionen welche noch die R56 und R50 Baureihen wecken konnten sind nicht mehr da. Er sieht zwar irgendwie aus wie ein MINI aber er ist einfach keiner mehr, er fährt sich nicht mal wie einer (und es war ja immerhin ein S, nicht etwa ein Cooper). Da kaufe ich für das gleiche Geld lieber was anderes was dann doch etwas Alltagstauglicher ist.
Vielleicht ist der Works besser, aber für mich ist die F Baureihe gestorben. Ich finde es etwas schade dass der MINI so "normalisiert" wurde. Die wirkliche Unterscheidung zu Golf und co. findet nur noch über die Form statt. Eine wirkliche Abhebung fehlt mir persönlich.

Ich persönlich werde noch zu einem R-Modell greifen, entweder R58 oder R53 mal schauen wie sich der N18 im coupe fährt.

Geändert von rock-dancer (28.02.2014 um 14:26 Uhr).
rock-dancer ist offline   Mit Zitat antworten
#44
Alt 03.03.2014, 16:29
Blotto
Zuschauer
 
Benutzerbild von Blotto
 
Registriert seit: 20.08.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 9
Bilder: 1

Zitat:
Zitat von rock-dancer Beitrag anzeigen
@GOTONIGHT
Du warst nicht zufällig in der Region Volketswil unterwegs?
Ich glaube ich bin den selben auch kurz einige Minuten gefahren am Mittwoch.

Um ehrlich zu sein ich war doch etwas enttäuscht.
Fahre zur Zeit nen R50 Cooper (mit original Sportfahrwerk) spazieren und habe auch entsprechend den vergleich gezogen. Der Anzug des F56 Motors ist echt nicht schlecht, hab da keinen direkten Vergleich zu R56 S oder JCW (noch nicht). Der Sound, naja also im Innenraum kommt gefühlt gar nichts an. Der Cooper brummt um einiges schöner und man hört den Motor auch richtig. Das Zwischengas beim Runterschalten ist mir echt nicht aufgefallen, wobei ich auch etwas mit der Kupplung zu kämpfen hatte (bzw. mit dem fehlenden Schleifpunkt). Ich weiss ja dass die Kupplung bei modernen Autos immer weicher wird, aber irgendwie gar kein fühlbarer Schleifpunkt/Druckpunkt ist ja mal gar nichts (wobei der R50 natürlich eher das andere Extrem ist). Ich müsste mir den F56 wohl als Automat holen.
Vom Raumgefühl im Innenraum her sind es echt welten. In "meinem" Cooper sitzt man doch eher Eng und integriert, im F56 hatte ich das gefühl in einem CM zu sitzen (bei ähnlicher Sitzposition). Die Frontscheibe beginnt ewigs weit weg vom Fahrer und beim Blick in den Rückspiegel hatte ich das Gefühl das Auto hört nirgends auf.
Die Verarbeitung im Innenraum ist echt top, da kann man nichts sagen, alles schön griffig, auch das Farb-Display im Tacho ist sehr gut. Er kann neu sogar die Öltemperatur anzeigen (finde ich echt mal top). Das Headup ist eine interessante Spielerei aber unnötig. Ansonsten muss ich aber sagen, der Innenraum ist nicht meins. Ein MINI hat einen Zentraltacho und basta.
Das Typische "Türgeräusch" welches die R-Baureihe hatte beim schliessen der Seitentüren und woran sich (zumindest in meinen Ohren) ein MINI erhören liess ist auch nicht mehr vorhanden, man hört kaum was.
Die grösste Enttäuschung war für mich aber das Fahrverhalten. Ich bin eine Strecke gefahren die wie für den Mini geschaffen ist, kleine etwas Engere Serpentine (allerdings nur eine kurze Strekce aus Zeitnot). Ich kenne sie vom r50, dort kann ich auch mit Winterreifen ordentlich in die Kurve und habe das typische Gokart-feeling (Mini halt) und immer das Gefühl er klebe auf der Strasse. Beim F56 hatte ich immer das gefühl das der Wagen nicht dort hin fährt wo er sollte, irgendwie war alles so indirekt und schwammig (bin nur im Sportmodus gefahren). Ein Gokart ist was anderes. Auch das gefühl für den Motor war nicht wirklich da, da man ihn kaum hört und wirklich schön ist der Sound auch nicht. Das Brabbeln beim Runterschalten ist mir zwar aufgefallen, aber ich musste schon genau hin hören.
Die Optik ist live nicht ganz so schlimm wie auf den Bildern, aber nicht mein Fall.
Ach ja, den CD-Slot habe ich vergebens gesucht, der Verkäufer wusste auf anhieb auch nicht ob er einen hat oder nicht. Wollte das Soundsystem eigentlich noch mit meiner "standard-CD" testen.

Mein Fazit ist daher auch entsprechend "vernichtend" (ich bin aber wohl auch sehr voreingenommen). Der neue MINI F56 ist wohl um einiges alltagstauglicher als seine Vorgänger, aber er ist irgendwie einfach nur noch "normal" und irgendwie weichgespühlt. Die Emotionen welche noch die R56 und R50 Baureihen wecken konnten sind nicht mehr da. Er sieht zwar irgendwie aus wie ein MINI aber er ist einfach keiner mehr, er fährt sich nicht mal wie einer (und es war ja immerhin ein S, nicht etwa ein Cooper). Da kaufe ich für das gleiche Geld lieber was anderes was dann doch etwas Alltagstauglicher ist.
Vielleicht ist der Works besser, aber für mich ist die F Baureihe gestorben. Ich finde es etwas schade dass der MINI so "normalisiert" wurde. Die wirkliche Unterscheidung zu Golf und co. findet nur noch über die Form statt. Eine wirkliche Abhebung fehlt mir persönlich.

Ich persönlich werde noch zu einem R-Modell greifen, entweder R58 oder R53 mal schauen wie sich der N18 im coupe fährt.
ich muss gestehen, wenn ich das so lese, hab ich ein wenig angst vor dem was mir ende des Monats bevor steht. Mein R56 S wird dann durch einen F 56 S ausgetauscht. Bei der Präsentation letzte Woche in Hamburg muss ich sagen war ich vom Interieur sehr angetan, aber wenn sich das Ding fährt wie ein rohes Ei... dann hätte ich mir ja auch gleich nen Benz zulegen können. Ich hoffe das ich nicht zu sehr leiden muss.

PS: Mitteltacho fehlt mir auch - aber mal sehen was die Zeit so bringt, ob man sich positiv dran gewöhnt.
Blotto ist offline   Mit Zitat antworten
#45
Alt 06.03.2014, 11:37
LastRonin
Beifahrer
 
Registriert seit: 04.01.2014
Ort: Aachen
Beiträge: 91
Auch von mir besten Dank für die Fahrberichte!

Immer wieder erstaunlich wie arg subjektiv das Fahrgefühl empfunden wird. In z.b. einem englischen Review ist der Tester vom "Neuen" gerade hinsichtlich Handling sehr angetan (http://www.motoringfile.com/2014/01/...oper-cooper-s/). Wobei er auch schreibt, dass das neue Sportfahrwerk wohl deutlich härter sein muss als die adaptiven Dämpfer im Sport-Modus.
Das, seiner Meinung nach, bessere Handling begründet er mit der im Vergleich zum Vorgängermodell reduzierten ungefederten Masse und der neuen Mehrlenker-Hinterachse.
LastRonin ist offline   Mit Zitat antworten
#46
Alt 06.03.2014, 12:17
MikaT
Ex-SkaterMicha
 
Benutzerbild von MikaT
 
Registriert seit: 09.02.2014
Ort: Berlin/ St. Ingbert
Beiträge: 254
Bilder: 2

Zitat:
Zitat von LastRonin Beitrag anzeigen
Auch von mir besten Dank für die Fahrberichte!

Immer wieder erstaunlich wie arg subjektiv das Fahrgefühl empfunden wird. In z.b. einem englischen Review ist der Tester vom "Neuen" gerade hinsichtlich Handling sehr angetan (http://www.motoringfile.com/2014/01/...oper-cooper-s/). Wobei er auch schreibt, dass das neue Sportfahrwerk wohl deutlich härter sein muss als die adaptiven Dämpfer im Sport-Modus.
Das, seiner Meinung nach, bessere Handling begründet er mit der im Vergleich zum Vorgängermodell reduzierten ungefederten Masse und der neuen Mehrlenker-Hinterachse.

Empfinden ist halt immer ein subjektive Sache. Aber dennoch glaube ich den Leuten hier aus dem Forum eher, wie einem Testfahrer von irgendeinem Fernsehsender oder Motormagazin.
Ich hab zu lange an entsprechender Position eines sehr grossen Kommunikationsanbieters gearbeitet, um zu wissen wie die "unabhängigen Testeergebnisse" von Stiftung Warentest und Connect nach entsprechenden Zahlungen der getesteten Unternehmen ausfielen.
Und das ist bei den "unabhängigen" Pressestimmen nicht anders!
MikaT ist offline   Mit Zitat antworten
#47
Alt 06.03.2014, 12:47
rock-dancer
Einfahrer
 
Benutzerbild von rock-dancer
 
Registriert seit: 21.01.2012
Ort: Kanton Zürich
Beiträge: 248
Bilder: 4

Ich muss dazu vielleicht nochmals darauf hinweisen dass der F56S den ich gefahren bin mit den adaptiven Dämpfern ausgestattet war. Die Verkäuferin meinte selber auch, dass den S den Sie bei der internen Präsentation testen konnte sich um einiges besser fahren liess. Sie hatten den schwarzen sogar auf der Bühne weil sie sich nicht sicher waren ob alles IO ist.
Ich habe keinen vergleich zum "normalen" Sportfahrwerk des F56. Es kann durchaus sein dass er sich mit diesem um einiges besser fährt.

Aber es ist sicher so dass das empfinden sehr subjektiv ist und es auch eine Rolle spielt womit man vergleicht. Ein R50 ist da vielleicht doch fast schon etwas extrem.

Grüsse
rock-dancer ist offline   Mit Zitat antworten
#48
Alt 06.03.2014, 14:44
LastRonin
Beifahrer
 
Registriert seit: 04.01.2014
Ort: Aachen
Beiträge: 91
Zitat:
Zitat von SkaterMicha Beitrag anzeigen
Empfinden ist halt immer ein subjektive Sache.
Da hab ich doch glatt ein Wort vergessen... Ich meinte natürlich:

"Immer wieder erstaunlich wie arg (subjektiv) unterschiedlich das Fahrgefühl empfunden wird."

Aber ich stimme dir natürlich zu, der Motorpresse blind zu glauben, bringt wenig. Um eine ausführliche Probefahrt führt kein Weg herum.
LastRonin ist offline   Mit Zitat antworten
#49
Alt 06.03.2014, 14:54
MikaT
Ex-SkaterMicha
 
Benutzerbild von MikaT
 
Registriert seit: 09.02.2014
Ort: Berlin/ St. Ingbert
Beiträge: 254
Bilder: 2

Dat war schon so zu verstehen
Subjektiv setzt ja voraus dass es ein unterschiedliches Empfinden ist.
MikaT ist offline   Mit Zitat antworten
#50
Alt 07.03.2014, 22:04
Blotto
Zuschauer
 
Benutzerbild von Blotto
 
Registriert seit: 20.08.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 9
Bilder: 1

Zitat:
Zitat von rock-dancer Beitrag anzeigen
Ich muss dazu vielleicht nochmals darauf hinweisen dass der F56S den ich gefahren bin mit den adaptiven Dämpfern ausgestattet war. Die Verkäuferin meinte selber auch, dass den S den Sie bei der internen Präsentation testen konnte sich um einiges besser fahren liess. Sie hatten den schwarzen sogar auf der Bühne weil sie sich nicht sicher waren ob alles IO ist.
Ich habe keinen vergleich zum "normalen" Sportfahrwerk des F56. Es kann durchaus sein dass er sich mit diesem um einiges besser fährt.

Aber es ist sicher so dass das empfinden sehr subjektiv ist und es auch eine Rolle spielt womit man vergleicht. Ein R50 ist da vielleicht doch fast schon etwas extrem.

Grüsse
Wenn ich Euch jetzt richtig verstehe, ist zu befürchten, dass das (von mir bestellte) adaptive Fahrwerk um einiges weicher ist und das bisher bekannte und liebgewonnene Kurvenfahren mit dem MINI F56S nicht mehr das gleiche sein wird oder? Ich hab echt nen bisschen Angst, dass ich mir da Schrott bestellt habe. Klar meckern auf hohem Niveau, aber ich werde damit ja leben müssen... länger als mir vielleicht lieb ist. Ich brauch guten Zuspruch
Blotto ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Dritte Generation (ab 2014) > MINI² motor


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:02 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty