Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² fahrwerk > Räder
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 23.03.2015, 17:10
Juthi1004
Zuschauer
 
Benutzerbild von Juthi1004
 
Registriert seit: 02.03.2015
Ort: Beckingen
Alter: 29
Beiträge: 11
ASA AR-1 8,5Jx19" ET40 auf dem MINI Countryman

Hallo

Ich habe mir günstig Felgen (siehe Titel) für meinen Countryman gekauft. Die Felgen sind nicht die neuen AR1 mit ET37, sondern die alten mit ET40. Sonst sind beide identisch. Da der Countryman bei dem alten Modell noch nicht im Gutachten aufgeführt ist bin ich heute mit beiden Gutachten (dem neuen ET37 mit Countryman und dem alten ET40 ohne Countryman) zum Tüv.
Der Ingenieur meinte der Eintragung steht absolut nichts im Wege, wenn die Auflagen erfüllt sind. Das Ganze läuft dann aber per 19(3) sprich Einzelabnahme. Theoretisch stehen die alten AR-1 ja auch 3mm weiter im Radkasten als die neuen.
Jetzt habe ich aber wohl beim Lesen des Gutachtens gepennt und die drei Reifenbezogenen Auflagen übersehen.

Das wäre bei meiner Wunschbereifung (225/35/19) einmal K1c, K2c und T88.

Hier mal die Passagen aufgeführt:

K1c Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder
durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte
herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal
möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten
Bereich abgedeckt sein.

K2c Die Radabdeckung an Achse 2 ist durch Ausstellen der Heckschürze und des Kotflügels oder
durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte
herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal
möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten
Bereich abgedeckt sein.


T88 Reifen (LI 88) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1120 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16
bzw. Zulassungsbescheinigung Feld 8).



T88 passt. Nur wie habe ich die anderen beiden zu verstehen. Meiner Meinung nach geht es hier nicht um die Freigängigkeit, sondern um die Reifenabdeckung. Da gibts ja auch entsprechende Vorschriften. Ginge es um die Allgemeine Freigängigkeit, wären die Auflagen ja unter den allgemeinen Auflagen und Hinweisen aufgeführt.

unter einer solchen verstehe ich z.B. sowas hier beim BMW 1er mit 235ern:

K14 An der Vorderachse ist durch Nacharbeit der Frontschürze am Übergang zum Kotflügel eine
ausreichende Freigängigkeit der Rad-/ Reifenkombination herzustellen.

Trotzdem als Notfallplan: Hat jemand von euch die Kotflügel ziehen lassen? Geht das beim Countryman? Sieht mir alles ziemlich verbaut und unflexibel aus..

Da es für den Countryman abgesehen von den JCW fast nur 19 Zöller mit ET35 und 8-8,5J zu kaufen gibt muss ja jemand Erfahrungen mit Eintragung usw haben. Denke es gibt hier ja einige die Räder aus dem Zubehör fahren.

Vielen Dank

Gruß
Juthi1004 ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 23.03.2015, 17:21
chubv
Das Weh da
 
Benutzerbild von chubv
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: ChuBV Castle No.13
Alter: 37
Beiträge: 25.670
Bilder: 1924

ASA AR-1 8,5Jx19" ET40 auf dem MINI Countryman

Das mit der Radabdeckung kannst du ergoogeln. Ich weiß die Werte jetzt nicht auswendig. Man misst dabei in einem bestimmten Winkel von der Radmitte nach vorne und hinten. Dort muss dann das Profil vom Kotflügel abgedeckt sein.

Ich denke, dass das aber auch wieder vom Prüfer zu Prüfer mit unterschiedlicher Toleranz behandelt wird.
chubv ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 23.03.2015, 17:31
Juthi1004
Zuschauer
 
Benutzerbild von Juthi1004
 
Registriert seit: 02.03.2015
Ort: Beckingen
Alter: 29
Beiträge: 11
Danke für deine rasche Antwort.

Ich hatte heute mal eine Felge (ohne Reifen) montiert. Die Sache sieht schon sehr knapp aus. Konnte auf Grund des fehlenden Reifen leider noch nicht verschränken. Wollte das zunächst mal in Erfahrung bringen, eh ich mir für teuer Geld Gummis zulege. Ich weiß, dass sich die Situation eingefedert durch die Drehbewegung des Querlenkers nochmal ganz anders darstellen kann.

Dann lag ich also mit meiner Vermutung richtig, dass es sich lediglich um die Abdeckung der Lauffläche handelt. Das die Auflage Spielraum bietet ist mir bekannt. Bei meinem Freund wären die Laufflächen am 135i auch viel zu sehr unabgedeckt. War aber egal, da der Prüfer meinte das sähe an dem Auto doof aus.. Kommt wirklich darauf an wer sowas macht.

Allgemein:
ist die Kombination 225/35/19 auf 8,5J R19 ET40 auf dem Countryman vorne und hinten fahrbar? Musstet ihr was machen?

Grußs
Juthi1004 ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 23.03.2015, 18:40
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.269
Zitat:
Zitat von chubv Beitrag anzeigen
... Ich weiß die Werte jetzt nicht auswendig. Man misst dabei in einem bestimmten Winkel von der Radmitte nach vorne und hinten. Dort muss dann das Profil vom Kotflügel abgedeckt sein. ...
Siehe oben!
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 23.03.2015, 21:11
chubv
Das Weh da
 
Benutzerbild von chubv
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: ChuBV Castle No.13
Alter: 37
Beiträge: 25.670
Bilder: 1924

Zitat:
Zitat von chevini Beitrag anzeigen
Siehe oben!
Stimmt, da steht's ja.
War im Zug unterwegs. Hab ich wohl am kleinen Display überlesen. Ups!
chubv ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 26.03.2015, 07:22
Juthi1004
Zuschauer
 
Benutzerbild von Juthi1004
 
Registriert seit: 02.03.2015
Ort: Beckingen
Alter: 29
Beiträge: 11
Kann sonst wer noch was dazu sagen welche Rad-Reifenkombination am Countryman noch fahrbar ist?
Juthi1004 ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 26.03.2015, 17:04
Pace79
Blinder Passagier
 
Benutzerbild von Pace79
 
Registriert seit: 15.05.2014
Ort: Thüringen
Beiträge: 131
Bilder: 7

Diese Radabdeckungen stehen heutzutage fast in jedem Gutachten von Rad/Reifenkombinationen und auch Spurplatten.

Imho hängt sehr viel vom Prüfer ab, also immer schön freundlich sein! Wenn der stur ist, musst du für die häßliche Radabdeckung sorgen, wenn nicht dann haste Glück. Ich hatte bei meinen Spurplatten Glück und war auch freundlich.
__________________
Sommer: ATS Streetrallye 7,5J*18" ET48 mit 225/40/18 Dunlop Sport Maxx RT2 - Winter: MINI R122 6,5J*16" ET46 mit 205/60/16 Michelin Alpin 5
Änderungen:
Wagner Competition LLK, HDT Downpipe (HJS 200Z), JCW ESD, dynamic automotive OCC, Forge Ladeluftkühlerschlauch, Forge Ansaugschlauch, Pipercross Sportluftfilter, NGK IKR8E6 Zündkerzen, Wiechers Domstrebe Alu Racingline, Eibach Pro-Spacer VA & HA,
Ultragauge EM Plus, BMS clutch stop, MINI AHK, ROLLEI DVR110 Dashcam, MINI Sport-Antenne, MINI LED Tagfahrlicht, Kühlergrill schwarz foliert, Scheibentönung, Osram Diadem Blinkerbirnen, Scheinwerferringe/Tachoring in starlight blue lackiert, Belüftungsdüsen in piano schwarz lackiert, Side Scuttles in starlight blue lackiert, Beltline/Türgriffe innen & aussen schwarz foliert
Reparaturen: 29tkm: 2 Zündspulen, 1 Injektor, 4 Zündkerzen, 1 Fensterheber, 1 Gummilippe Beifahrertür || 38tkm: Radlager VA || 42tkm: Rücklicht rechts (Wasser), Multifunktion am Lenkrad (spult vor bei Druck von "leise")

Pace79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² fahrwerk > Räder


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:47 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty