Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² motor > Kompressor
Kompressor Probleme und Tuning für die Kompressor bestückten Modelle
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 12.08.2015, 15:34
PEACEpolska
Busfahrer
 
Registriert seit: 31.01.2015
Ort: Isny
Beiträge: 25
Huh Wartung Kompressor?

Hi,
muss man den Kompressor überhaut warten?
Habe im Serviceheft und auch im Internet nichts finden können..
PEACEpolska ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 12.08.2015, 19:22
Alukugel
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von Alukugel
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: ERZ
Beiträge: 1.321
ab 100Tkm kannste schon mal daran denken, es gibt genug Infos im Netz, bei youtube r53 und Supercharger suchen.
__________________
Plus an Masse, das knallt klasse
Alukugel ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 08.10.2015, 15:49
DelSol79
Hintensitzer
 
Benutzerbild von DelSol79
 
Registriert seit: 27.05.2015
Ort: Hier
Beiträge: 40
...

An diejenigen die schon einmal Öl gewechselt bzw. nachgefüllt haben - kommt man da einigermaßen hin? Benötigt man evtl. eine grosse Spritze und einen flexiblen Schlauch o.ä.? Meines Wissens nach kann man dies ja nur durch diese 2 kleinen Schrauben befüllen!?

Danke euch!
DelSol79 ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 08.10.2015, 18:30
Klein Wutschel
Pendler
 
Benutzerbild von Klein Wutschel
 
Registriert seit: 27.01.2008
Ort: Lehre, zwischen Wolfsburg&Braunschweig
Beiträge: 2.179
Einigermaßen hinkommen..., vergiss es

Vorn mit etwas Geschick evtl. noch, wobei ob man da vom alten Öl wirklich alles restlos rausbekommt, dass wage ich mal zu bezweifeln.

Höchsten mit einer starken Saugpumpe, wenn überhaupt.
Hinten ist es noch unglücklicher, siehe die Fotos.

Ich bin eh nicht der Fan von halbherzigen Sachen.
Entweder alles komplett raus und gleichzeit alles reinigen und dann neu abdichten, oder ich lasse das.
Muß aber ein jeder für sich entscheiden.

Habe da mal ein paar Bildchen gemacht, damit nun jeder mal sehen kann wo die Schrauben (versteckt ) sind.

Erstes Bild wie das im eingebauten Zustand ausschaut.
Mußt Dir nur das Frontend hinzudenken

Die weiteren Bilder zeigen die Position der Einfüllschraube und wie man sehen kann, da ist die hintere Schraube durch die Wapu perfekt verbaut.

Für mich die einzige vernünftige Lösung:
Kompi raus und wie schon erwähnt machen.
Ich mache das alle 40TKM und diesen Winter ist es so weit.
Alten Kompi raus und den vorbereiten Kompi rein.

Ich tausche die Dinger einfach aus und kann so den ausgebauten Kompi in Ruhe für den nächsten Wechsel vorbereiten.
Wutschel wird im Winter aber auch nicht bewegt und so habe ich Zeit genug...

Wenn man das noch nie gemacht hat, dann geht da schon das ganze Wochende drauf.
Sofern nichts schief läuft.


Gruß Stefan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1a.jpg
Hits:	392
Größe:	101,2 KB
ID:	102256  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1b.jpg
Hits:	357
Größe:	112,7 KB
ID:	102257  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1c.jpg
Hits:	295
Größe:	80,5 KB
ID:	102258  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1d.jpg
Hits:	288
Größe:	91,5 KB
ID:	102259  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1e.jpg
Hits:	265
Größe:	114,8 KB
ID:	102260  

Geändert von Klein Wutschel (08.10.2015 um 22:20 Uhr). Grund: Rechtschreibung, Wortwahl...wie immer :-)
Klein Wutschel ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 09.10.2015, 09:10
DelSol79
Hintensitzer
 
Benutzerbild von DelSol79
 
Registriert seit: 27.05.2015
Ort: Hier
Beiträge: 40
...

Moin Stefan,

danke für den super Bericht!

Tja.. habe ich mir in der Tat etwas einfacher vorgestellt.

Dann muss ich das wohl doch in der Werke machen lassen wenn ich
dann meinen BMW bekommen habe den ich im Winter fahre.

Selbst in der Do it Yourself Werke ist das dann ja zeitlich nicht
in einigen Std. zu schaffen

Gruss Markus
DelSol79 ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 09.10.2015, 14:55
Klein Wutschel
Pendler
 
Benutzerbild von Klein Wutschel
 
Registriert seit: 27.01.2008
Ort: Lehre, zwischen Wolfsburg&Braunschweig
Beiträge: 2.179
Ich melde da bezüglich Werkstatt doch einige Bedenken an

Bei BMW werden sie noch nicht mal die Ölfüllmengen/Sorte wissen, geschweige denn, dass man da überhaupt was wechseln kann/sollte....

Würde mich nicht wundern wenn sie Dir nen neuen Kompi verkaufen wollen....

Gute Werkstatt finden ist gleich der Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.

Wieviel hat der Mini überhaupt runter ?

Gruß Stefan

Geändert von Klein Wutschel (09.10.2015 um 15:19 Uhr). Grund: Wort vergessen
Klein Wutschel ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 12.10.2015, 09:03
DelSol79
Hintensitzer
 
Benutzerbild von DelSol79
 
Registriert seit: 27.05.2015
Ort: Hier
Beiträge: 40
..

Hey!

Ja da hast du Recht.. zu BMW gehen wäre wohl eine richtige schlechte Idee! Mein MCS hat jetzt 135tkm gelaufen - ist aber von mir und auch dem einen Vorbesitzer sehr anständig behandelt worden! Macht keinerlei Probleme oder Geräusche! Trotz allem wäre bei diesem Km-Stand ein Ölwechsel ratsam. Auch wenn die neuere Generation der späten Facelift Modelle (mit den beschichteten Kompis) wohl angeblich weniger Probleme als die ersten Kompis haben sollen was die Sache mit dem Öl angeht. Muss dann wohl wirklich wenn ich den Firmenwagen habe über den Winter einen Ort finden an dem das Auto dann auch einmal etwas stehen kann wenn ich den Kompi in aller Ruhe demontiere. Wird beim ersten Mal wie du schon schreibst nicht alles ganz so zügig gehen..
DelSol79 ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 12.10.2015, 10:58
Klein Wutschel
Pendler
 
Benutzerbild von Klein Wutschel
 
Registriert seit: 27.01.2008
Ort: Lehre, zwischen Wolfsburg&Braunschweig
Beiträge: 2.179
Naja, den original Workskompi habe ich bei ca. 20Tkm ausgebaut und auch da waren schon Ölspuren an den Dichtflächen zu sehen.

Wutschel ist Baujahr 04/2008

Das ist ein Kompi der letzten Generation gewesen.
Ist eigentlich keine große Sache das Abdichten, nur das Aus/Einbauen ist leider etwas aufwändig.....

Kannst ja irgendwann mal berichten was draus geworden ist.

Gruß Stefan
Klein Wutschel ist offline   Mit Zitat antworten
#9
Alt 12.10.2015, 15:49
WTS
Ausflügler
 
Benutzerbild von WTS
 
Registriert seit: 29.12.2014
Ort: NDS
Beiträge: 330
Ja, das hat leider nicht immer etwas zu sagen. Unserer ist von 2004 und immer noch trocken. Aber wenn er undicht wird, kommt neues Öl rein plus neue Dichtung. Woher kann man die Dichtung eigentlich beziehen?
WTS ist offline   Mit Zitat antworten
#10
Alt 12.10.2015, 16:43
Klein Wutschel
Pendler
 
Benutzerbild von Klein Wutschel
 
Registriert seit: 27.01.2008
Ort: Lehre, zwischen Wolfsburg&Braunschweig
Beiträge: 2.179
Zitat:
Zitat von WTS Beitrag anzeigen
Ja, das hat leider nicht immer etwas zu sagen. Unserer ist von 2004 und immer noch trocken. Aber wenn er undicht wird, kommt neues Öl rein plus neue Dichtung. Woher kann man die Dichtung eigentlich beziehen?
Das ist keine Dichtung als einzelnes Teil, sondern Dichtmittel.
Bei mir hat sich bisher Hylomar (Blau) bewährt.
Klein Wutschel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² motor > Kompressor


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty