Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Dritte Generation (ab 2014) > MINI² exterieur
MINI² exterieur Diskussionen rund um die äußere Gestalt, Karosserie, Bodykits...
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 24.06.2016, 11:39
Caturday2292
Zuschauer
 
Benutzerbild von Caturday2292
 
Registriert seit: 24.06.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Mini One Baujahr 2015: Lackdichte / Reflektionen im Lack

Hallo, ich habe meinen Mini One in Midnight Black Metallic letztes Jahr im Oktober neu gekauft und bin bisher sehr glücklich Jetzt als es endlich wieder Sommer wurde und die Sonne den ganzen Tag scheint, habe ich im Lack Irritationen / Reflektionen festgestellt. Auf Grund dessen war ich nun beim TÜV und habe die Lackdichte nachmessen lassen. Laut TÜV ist der Lack rundum sehr dünn. Druchschnittlich wird eine Lackdichte von 90 Mikrometer gemessen. Nun meine Frage an euch: Weiss jemand wie Dick die Lackschicht bei einem MINI Baujahr 10/2015 sein sollte? Gibt es eine Mindestdicke die Mini vorschreibt?

Ich habe noch 2 Bilder angefügt. Vielleicht hat auch jemand eine Idee was man gegen die Irritationen machen könnte. Wäre super hilfreich.

Danke schonmal für die Antworten
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	dssd.jpg
Hits:	118
Größe:	72,3 KB
ID:	104474  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1801 11.30.17.jpg
Hits:	116
Größe:	97,8 KB
ID:	104475  
Caturday2292 ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 24.06.2016, 16:58
Brezel
Beifahrer
 
Benutzerbild von Brezel
 
Registriert seit: 20.04.2014
Ort: Dormagen
Beiträge: 88
Die typische Lackdichte kann ich dir zwar nicht nennen, aber defekte am Lack bei "Jungwagen" ist doch nichts ungewöhnliches. Du hast schon einen Winter und vermutlich etliche Waschstraßenbesuche hinter dir? Hier hilft ein guter Aufbereiter mit vernünftiger Versiegelung weiter. Oder selber machen... Wo wohnst Du? Kann dir einige Tips geben... VG Stephan
Brezel ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 24.06.2016, 22:58
Caturday2292
Zuschauer
 
Benutzerbild von Caturday2292
 
Registriert seit: 24.06.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Danke für deine Antwort. In der Waschstraße war ich bisher mit meinem Mini noch nie. Ich wasche ihn immer selbst.

Der TÜV meinte auch, dass dies nicht von der Waschanlage oder sonstiges kommt. Durch die sehr dünne Lackschicht würde die Grundierung durchscheinen. Daher müsste ich wissen wie Dick denn die von Mini vorgeschiebene Lackschicht ist. Im Netz habe ich leider keine Angaben gefunden.
Caturday2292 ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 25.06.2016, 11:10
Brezel
Beifahrer
 
Benutzerbild von Brezel
 
Registriert seit: 20.04.2014
Ort: Dormagen
Beiträge: 88
Was sagt dein Mini-Händler dazu?
Ich würde hier zusätzlich den Rat eines Lackprofis/Aufbereiters einholen! Ich kann mir wirklich kaum vorstellen das die Grundierung durchscheint...das wäre ja ne Katastrophe...
Du kannst Dich ggfs. auch auf der Seite vom fahrzeugpflegeforum.de anmelden und dort Bilder posten. Gibt auch eine Fatzebook-Page von denen.
Brezel ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 25.06.2016, 18:41
Gaucho
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von Gaucho
 
Registriert seit: 27.11.2010
Ort: Haimhausen
Alter: 29
Beiträge: 1.307
Bilder: 168

Ein Mini hat etwa 100 mü Lackstärcke. Ganz gleich sind die Lackierungen nie. Kann schon variieren. Grundierung schimmert definitiv noch nicht durch. Die Reflektikonen in deinem Lack sind Hologramme die durch Waschanlagen oder z. B. Bürsten an Sb Wasch Plätzen entstehen. Diese sind aber ohne Probleme durch Politur entfernbar.
__________________
Wellnesskur für eure Minis bei

http://www.zs-fahrzeugpflege.de/

oder auf Facebook

http://https://www.facebook.com/ZSFahrzeugpflege
Gaucho ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 26.06.2016, 21:09
Caturday2292
Zuschauer
 
Benutzerbild von Caturday2292
 
Registriert seit: 24.06.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Hi, danke für die schnellen Antworten. Dann muss wohl das Autohaus meinem Mini vor der Übergabe in die Waschstraße gejagt haben und die Hologramme verursacht haben. Denn bisher habe ich den Mini nur per Hand gewaschen.
Wenn schönes Wetter ist gehe ich mal zu dem Autohaus und spreche sie auf die Hologramme an.
Caturday2292 ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 29.06.2016, 17:33
tomplaetz
Zuschauer
 
Registriert seit: 29.06.2016
Ort: Essen
Beiträge: 4
Also aus meiner Erfahrung raus kann ich nur sagen, das solche Sachen auch schnell mal entstehen können, wenn man einen falschen Lappen oder sowas eingesetzt hat. War mit meinem auch mal beim Aufbereiter.

Lackstärke von 90 Mikrometer ist bei einem neuwertigen Hersteller normal. Die Hersteller versuchen immer mehr einzusparen und weniger Lack aufzutragen. Bei einer maschinellen Lackierung lässt sich das aber sehr gut steuern. Ich gehe nicht davon aus, das dieses Problem beim Hersteller entstanden ist.
tomplaetz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Dritte Generation (ab 2014) > MINI² exterieur


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty