Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² community > MINI² care
MINI² care Alles rund um die Fahrzeugpflege
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 06.01.2017, 14:26
DamnHotChili
Busfahrer
 
Benutzerbild von DamnHotChili
 
Registriert seit: 17.12.2016
Ort: NRW
Beiträge: 24
Huh Weiße Macke in der Scheibe nach Scheibentönung

Hallo Zusammen,

ich bin mir nicht ganz sicher ob dieses Thema unter diese Kategorie fällst, aber ich habe folgende Problematik:

Nachdem ich gestern meine Scheiben getönt habe, entdeckte ich durch die Tönung eine weiße Macke in der scheibe. Diese fällt natürlich stark auf weil sie weiß ist und durch die schwarze Tönung erst richtig zum Vorschein kommt.

Ich hatte jetzt überlegt, mit einem wasserfesten schwarzen Stift, etwas in die Macke zu "malen". Allerdings wird das ja auch oft "lila" nach der Zeit. Des Weiteren wird je nach Lichteinfall der "Punkt" sicherlich auffallen. Aber vielleicht nicht so sehr wie die weiße Macke!?

Was sagt ihr? Hatte jemand schon mal so ein Problem?

LG Chili
DamnHotChili ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 07.01.2017, 11:49
jerry65
Beifahrer
 
Benutzerbild von jerry65
 
Registriert seit: 28.08.2016
Ort: Krefeld
Beiträge: 76
Bilder: 7

Frag doch mal bei einer Autoglas-Firma nach , ob die die Macke entfernen können. Auffüllen oder Polieren. Auch Macken in der Windschutzscheibe kann man ja beseitigen.
jerry65 ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 07.01.2017, 12:17
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.267
Zitat:
Zitat von DamnHotChili Beitrag anzeigen
... Nachdem ich gestern meine Scheiben getönt habe, entdeckte ich durch die Tönung eine weiße Macke in der Scheibe. Diese fällt natürlich stark auf weil sie weiß ist und durch die schwarze Tönung erst richtig zum Vorschein kommt.
...
Was sagt ihr? Hatte jemand schon mal so ein Problem?

LG Chili
Ich habe mich in den vergangenen Monaten aufgrund eines größeren Schadenfalls an meinem Oldtimer sehr intensiv mit Glasschäden beschäftigt. Es ist ein recht umfangreiches Fachgebiet!

In welcher Scheibe ist die Macke? Ist sie oberflächlich (Ausplatzung) oder innerlich (Feuchtigkeit in Zwischenfolie)? Ein Foto wäre hilfreich, um etwas dazu sagen zu können.
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 08.01.2017, 14:37
DamnHotChili
Busfahrer
 
Benutzerbild von DamnHotChili
 
Registriert seit: 17.12.2016
Ort: NRW
Beiträge: 24
Zitat:
Zitat von jerry65 Beitrag anzeigen
Frag doch mal bei einer Autoglas-Firma nach , ob die die Macke entfernen können. Auffüllen oder Polieren. Auch Macken in der Windschutzscheibe kann man ja beseitigen.
Die Autoglas-Firma hat mir meine Scheiben foliert und dort habe ich auch die vielen Steinschläge in der Windschutzscheibe (wegen der steilen Scheibe, wohl ein Mini Problem) angesprochen. Die Dame meinte, sie könne die zwar auffüllen, aber nach ein paar Autowäschen, seien die Füllungen wieder raus. Dies gilt dann wohl auch bei der Seitenscheibe.
DamnHotChili ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 08.01.2017, 14:41
DamnHotChili
Busfahrer
 
Benutzerbild von DamnHotChili
 
Registriert seit: 17.12.2016
Ort: NRW
Beiträge: 24
Zitat:
Zitat von chevini Beitrag anzeigen
Ich habe mich in den vergangenen Monaten aufgrund eines größeren Schadenfalls an meinem Oldtimer sehr intensiv mit Glasschäden beschäftigt. Es ist ein recht umfangreiches Fachgebiet!

In welcher Scheibe ist die Macke? Ist sie oberflächlich (Ausplatzung) oder innerlich (Feuchtigkeit in Zwischenfolie)? Ein Foto wäre hilfreich, um etwas dazu sagen zu können.
Die Macke ist in der hinteren linken Scheibe. Sieht wie eine "Ausplatzung" aus. Quasi wie ein Steinschlag. Feuchtigkeit ist nicht im Zwischenraum. Ist eine richtig Macke/ Einkerbung, die auch mit dem Finger zu fühlen ist.

Das Foto habe ich versucht zu machen. Allerdings sieht man es nicht, da die Scheibe mit der Handy-Kamera extrem spiegelt. Man sieht das ganze Umfeld, aber nicht die dunkle Scheibe mit der Macke. Die Macke ist rau sowie weiß und hat ca. ein 2-3 mm Durchmesser.
DamnHotChili ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 08.01.2017, 15:11
jerry65
Beifahrer
 
Benutzerbild von jerry65
 
Registriert seit: 28.08.2016
Ort: Krefeld
Beiträge: 76
Bilder: 7

Seltsam das die Dame sowas gesagt hat. Es gibt Firmen die Dir laut Werbung sogar jahrelange Garantie auf die Arbeit geben. Würde die Macke auffüllen lassen.
jerry65 ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 08.01.2017, 15:22
DamnHotChili
Busfahrer
 
Benutzerbild von DamnHotChili
 
Registriert seit: 17.12.2016
Ort: NRW
Beiträge: 24
Zitat:
Zitat von jerry65 Beitrag anzeigen
Seltsam das die Dame sowas gesagt hat. Es gibt Firmen die Dir laut Werbung sogar jahrelange Garantie auf die Arbeit geben. Würde die Macke auffüllen lassen.

Hmmm. Vielleicht sollte ich dann mal zu einer anderen Firma fahren. Könnte mir schon vorstellen, welche du meinst. Dann würde ich aber gleich die Macken in der Windschutzscheibe füllen lassen.

Die Dame meinte halt, dass sie dafür nicht tief genug sind. Aber das sind schon ganz schöne Macken, die richtig auffallen. Gerade bei Sonneneinstrahlung.

Kann man ca. sagen, was die Auffüllung einer Macke kostet?
DamnHotChili ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 08.01.2017, 16:08
alfshumway
Raumschiffkäptn
 
Benutzerbild von alfshumway
 
Registriert seit: 02.05.2015
Ort: Niederbayern, bei den Tanner's
Alter: 51
Beiträge: 1.681
Bilder: 949

Zitat:
Zitat von DamnHotChili Beitrag anzeigen
Hmmm. Vielleicht sollte ich dann mal zu einer anderen Firma fahren. Könnte mir schon vorstellen, welche du meinst. Dann würde ich aber gleich die Macken in der Windschutzscheibe füllen lassen.

Die Dame meinte halt, dass sie dafür nicht tief genug sind. Aber das sind schon ganz schöne Macken, die richtig auffallen. Gerade bei Sonneneinstrahlung.

Kann man ca. sagen, was die Auffüllung einer Macke kostet?
Kommt erst mal auf die Größe und Art des Kraters an, und auf die Lage.

Frontscheiben-Reparaturen sind im Bereich des Wischfeldes der Scheibenwischer und zu nah am Rand nicht zulässig, zumindest bei denen die der TÜV beanstandet und Du somit keine Plakette bekommen würdest.

Bei den kleinen Schönheitsfehlern könnte es etwas anders sein, das sollten die Leute von den Firmen wissen.

Bei Steinschlagreparaturen zahlt meist die Teilkasko ohne daß eine Selbstbeteiligung anfällt. Da mußt Du fragen.
Kann mir aber nicht vorstellen, daß "Schönheitsreparaturen" an den Seitenscheiben auch übernommen werden.

Preisvorstellungen hab ich leider keine.
__________________
R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur"
alfshumway ist gerade online   Mit Zitat antworten
#9
Alt 08.01.2017, 18:04
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.267
Zitat:
Zitat von DamnHotChili Beitrag anzeigen
Die Macke ist in der hinteren linken Scheibe. Sieht wie eine "Ausplatzung" aus. ... Die Macke ist rau sowie weiß und hat ca. ein 2-3 mm Durchmesser.
...
Vielleicht sollte ich dann mal zu einer anderen Firma fahren.
Es kann grundsätzlich nie schaden, sich mehrere Meinungen einzuholen !!!

Ich habe bei meinem eigenen Fall (Gerichtssache mit Sachverständigengutachten usw.) auch sehr unterschiedliche und gegensätzliche Ansichten von "Fachleuten" gehört.

Deine beschriebene Macke ist eine ganz typische Ab-/Ausplatzung. Durch das Auffüllen mit Reparaturharz wird zwar die Scheibenoberfläche wieder glatt, jedoch werden die Stellen nie unsichtbar werden (das ist zulässig und kein Mangel!), d. h., dass der Schaden anschließend anders aussehen, eventuell sogar schlimmer werden kann, was z. B. die Reflextion (Sonnenstrahlen), Streulicht/Blendung (Scheinwerfer nachts vom Gegenverkehr) betrifft.

Im Fernsichtfeld (Breite 29 cm (re/li 14,5 cm von der Lenkradmitte), oben und unten durch das Scheibenwischerfeld begrenzt) sind keine Reparaturen zulässig. Farbveränderungen bei metalloxidbeschichteten Sonnenschutzscheiben (Korrosion) bleiben auch nach der Reparatur sichtbar.

Ich würde an Deiner Stelle nur die Ausplatzung an der Seitenscheibe von einer kompetenten Firma auffüllen lassen. Bei der Frontscheibe ist das Risiko zu groß, dass es hinterher sogar schlechter wird, was den "Durchblick" inkl. Nebeneffekten betrifft. Wenn demnächst weitere Einschläge (z. B. ein Riss) hinzukommen, kannst Du Dir eine neue Frontscheibe einsetzen lassen. Diese Kosten (nur Glasbruch!) werden von den Kaskoversicherungen übernommen (abzgl. Selbstbehalt), während das Auffüllen/Ausbessern einer Ausplatzung keine Versicherungsleistung ist.
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#10
Alt 08.01.2017, 18:30
alfshumway
Raumschiffkäptn
 
Benutzerbild von alfshumway
 
Registriert seit: 02.05.2015
Ort: Niederbayern, bei den Tanner's
Alter: 51
Beiträge: 1.681
Bilder: 949

Prima @chevini, danke für die exaktere Definition
__________________
R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur"
alfshumway ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² community > MINI² care


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:46 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty