Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² fahrwerk
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 26.06.2017, 08:35
mpanzi
Beifahrer
 
Registriert seit: 02.10.2015
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 90
Bremsbelag auf Rot - kein Tempomat

Schon seit einigen Tagen meldet sich der BC mit Bremsbeläge vorne wechseln. Nachgeschaut - da ist noch einiges an Fleisch drauf (3 - 4 mm, außen wie innen) also keine Not, das zu wechseln.

Beim Losfahren gestern früh zeigt mir der BC, dass der Service in 200 km fällig wäre. War mir egal. Als die 200 km rum waren, ging plötzlich die rote Bremswarnleuchte an und gleichzeitig der Tempomat aus. Das Hebebühnen-Symbol taucht jetzt auch in rot auf. Der Tempomat läßt sich nicht mehr einschalten.

Resetten der Anzeige funktioniert nicht. RESET gedrückt und dann läuft da die Uhr, aber er setzt das nicht zurück.

Also schätze ich, müsste der Verschleißanzeiger anschlagen - aber das ist schon ein wenig früh. Das ist weder ökologisch noch ökonomisch (außer für BMW).

Vor allem irritiert mich, dass der Tempomat nicht mehr geht, was hat der damit zu tun - hat ja keinen Bremsassistenten.
mpanzi ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 26.06.2017, 09:21
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.265
Zitat:
Zitat von mpanzi Beitrag anzeigen
... Vor allem irritiert mich, dass der Tempomat nicht mehr geht, was hat der damit zu tun ...
Da gibt es eine Verbindung, denn beim Bremsen schaltet der Tempomat ab.
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 26.06.2017, 14:59
minti
der fünf vor halbelfte
 
Benutzerbild von minti
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Norderstedt
Alter: 47
Beiträge: 11.001
Bilder: 177

Mach mal mehrere Vollbremsungen von 200 auf null, dann sind die 3-4 mm auch weg.

Mal im Ernst:
Wenn Du ohnehin so genau nach der Resbelagstärke geguckt hast, hast Du ja auch sehen können, ob der Verschleißanzeigekontakt schon angeschliffen ist ..... und ist er?
__________________
Kole Feut un Nordenwind, gift en krusen Bühdel un en lütten Pint.
Carbon Auspuffblenden (NEU) for Sale: LINK . . . . Akrapovic Resonator (neuwertig) for Sale: LINK
minti ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 26.06.2017, 19:57
growa1
hab ein Rad ab
 
Benutzerbild von growa1
 
Registriert seit: 24.05.2013
Ort: Wien
Beiträge: 909
Bilder: 20

Zitat:
Zitat von minti Beitrag anzeigen
[i]
Wenn Du ohnehin so genau nach der Resbelagstärke geguckt hast, hast Du ja auch sehen können, ob der Verschleißanzeigekontakt schon angeschliffen ist ..... und ist er?
vermutlich durch die Felge, auf den äusseren Belag geschaut...?
__________________
Räder werden völlig überbewertet...
growa1 ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 26.06.2017, 20:25
mpanzi
Beifahrer
 
Registriert seit: 02.10.2015
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 90
Zitat:
Zitat von chevini Beitrag anzeigen
Da gibt es eine Verbindung, denn beim Bremsen schaltet der Tempomat ab.
Naja, ob das der Zusammenhang ist. Macht aber keinen Sinn, denn so kann ich ja noch Gas geben. Wenn BMW es für soooo gefährlich hält, dürfte das Auto auch nicht mehr (so schnell) fahren.
mpanzi ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 26.06.2017, 20:31
mpanzi
Beifahrer
 
Registriert seit: 02.10.2015
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 90
Zitat:
Zitat von minti Beitrag anzeigen
Mach mal mehrere Vollbremsungen von 200 auf null, dann sind die 3-4 mm auch weg.

Mal im Ernst:
Wenn Du ohnehin so genau nach der Resbelagstärke geguckt hast, hast Du ja auch sehen können, ob der Verschleißanzeigekontakt schon angeschliffen ist ..... und ist er?
Ich hab mit so einer Schwanenhals-Kamera geschaut - aber nicht nach einem Kontakt. Weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie der Verschleißanzeiger aussieht.

Und wenn Du bei einer Bremsung 3 - 4 mm Belag wegrubbelst, ist irgendwas an Deiner Bremse nicht in Ordnung. Wie dick ist der Belag original? 10 mm? 12 mm? Mein Mini hat jetzt knapp 70.000 km runter - da würden mir die 3 - 4 mm noch ne Weile reichen. Aber vermutlich meldet sich sowieso die Bremsflüssigkeit demnächst, weil das Auto 2 Jahre alt ist.
mpanzi ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 26.06.2017, 20:34
mpanzi
Beifahrer
 
Registriert seit: 02.10.2015
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 90
Zitat:
Zitat von growa1 Beitrag anzeigen
vermutlich durch die Felge, auf den äusseren Belag geschaut...?
Nee, auch innen. Beim Stöbern im Forum ist mir nämlich ins Auge gesprungen, dass der Mini anfällig wäre, dass die inneren Beläge schneller abgefahren werden. Ich kann mir das nicht wirklich erklären und ist bei mir auch nicht so. Jedenfalls nicht so auffällig, als dass er innen komplett abgefahren wäre.

Und da ich meine Schwanenhals-Kamera immer griffbereit hab (brauche ich bei meinem Oltimer öfter), ist das keine große Sache hinter die Scheibe zu schauen.
mpanzi ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 26.06.2017, 21:26
daffy_duck
Einfahrer
 
Benutzerbild von daffy_duck
 
Registriert seit: 26.05.2016
Ort: Paddelborn
Alter: 37
Beiträge: 172
Bilder: 5

Erstens ist der Mini genauso anfällig (oder eben auch nicht) wie andere Autos mit Schwimmsattel. Da hats eben nur einen Kolben auf der Innenseite. Wenn man die Schiebestücke beim Belagwechsel immer schön sauber macht, wird das auch nie wirklich schlimm werden.

Zweitens gibt es einen Unterschied zwischen Gas geben vom Fahrer (bewusste Aktion) und assistenzunterstütztem Fahren. Klingt komisch, ist es auch. Hat mit Haftungsansprüchen zu tun.

Drittens wird der Warnkontakt an den inneren Belag gesetzt und ist im Regelfall so dimensioniert, dass er sich meldet, wenn noch etwas Fleisch da ist. Du sollst ja schließlich noch Zeit haben, einen Termin zu machen.

Viertens finde ich es immer wieder amüsant, wie manche davon ausgehen, der Maßstab zu sein. Nur weil Du mit einem Belagsatz 70tkm hinkommst, muss das nicht für andere gelten. Und der Hersteller muss nun mal den Durchschnitt als Messlatte nehmen. Ich komme mit einem Belagsatz auf meinem Alltagsbomber auch um 100tkm hin, auf dem Mini bringe ich den aber auch ohne Schmerzen in 25tkm durch.
daffy_duck ist offline   Mit Zitat antworten
#9
Alt 26.06.2017, 23:13
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.265
Zitat:
Zitat von mpanzi Beitrag anzeigen
Naja, ob das der Zusammenhang ist. Macht aber keinen Sinn, denn so kann ich ja noch Gas geben. ...
Zitat:
Zitat von daffy_duck Beitrag anzeigen
... Zweitens gibt es einen Unterschied zwischen Gas geben vom Fahrer (bewusste Aktion) und assistenzunterstütztem Fahren. ...
Damit hast Du bereits meine Antwort vorweggenommen!
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#10
Alt 26.06.2017, 23:28
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.265
Zitat:
Zitat von mpanzi Beitrag anzeigen
... Aber vermutlich meldet sich sowieso die Bremsflüssigkeit demnächst, weil das Auto 2 Jahre alt ist.
Da meldet sich nichts!
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² fahrwerk


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:23 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty