Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² motor > Getriebe
Getriebe Ob 5- oder 6-Gänge, hier wird alles serviert
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 19.07.2017, 07:52
StunningSteve
Zuschauer
 
Benutzerbild von StunningSteve
 
Registriert seit: 19.07.2017
Ort: Schwalmstadt
Beiträge: 3
Gänge gehen auf einmal schwer rein...

Hallo an alle

Es geht um mein geliebtes Baby.
2003er Cooper 147TKm gelaufen.

Ich habe seit kurzem ein sehr übles Problem.
Wenn der Motor läuft kann ich es völlig vergessen in den 1.Gang zu schalten. Evtl mit nem Vorschlaghammer...
Der 2. geht auch nur mit sehr sehr großer Anstrengung rein.
Ab dem 3. wird es besser und der 5. geht fast so wie immer rein.
Rückwärtsgang ist genau wie der 1.Gang. Uneinlegbar!!!

Völlig anders sieht es allerdings aus wenn der Motor aus ist. Dann gehen die Gänge genauso leicht/schwer (Ansichtssache) wie eh und je.

Ist halt doof am Parkplatz rückwärts raus. Motor aus. 1.Gang einlegen. Motor an. Losfahren. Sehr nervig.

Dazu kommt aber noch, daß mein 131PS Monsterchen auf einmal ne Beschleunigung hat wie ein 31PS Auto.
Wenn ich dann während der Fahrt einen Gang hochschalte, die Kupplung kommen lasse und wie gewohnt Gas gebe geht der Drehzahlmesser hoch als hätte ich immer noch die Kupplung voll durchgetreten.
Muss jetzt immer mikrometer für mikrometer das Gaspedal betätigen damit er einigermaßen beschleunigt.

Könnte es sein daß die Schaltmuffe nicht mehr richtig auf den Synchronkegel geschoben wird beim Schaltvorgang?
Das Teil verbindet ja irgendwie den Synchronkegel mit der Nabe die fest auf der Welle fixiert ist.
Soweit mein theoretisches Verständnis von der Funktionsweise eines Getriebes.

Vielleicht kennt das ja jemand oder hat ne Ahnung was da los ist. Aber so weiterfahren macht keinen Spaß und n ungutes Gefühl in der Magengegend



Aber ein MINI wäre ja kein MINI wenn ich nur ein Problem hätte...

Zum einem bläst mein MINI, auch nach ganz kurzer Fahrt, oft noch minutenlang volle Pulle unter der Motorhaube nachdem der Motor aus ist.
Und bei meiner letzten Fahrt ist nach etwa 10KM die Temperaturanzeige als von halb bis fast ganz oben hin und her geschwankt.
Nach nochmal ca 5KM ist er dann konstant im roten Bereich geblieben.
Als ich dann gerade auf einen Parkplatz fahren wollte ist der Motor einfach ausgegangen.
Gab wieder minutenlang das geblase von vorne
Beim Zündschlüssel drehen hat es sich angehört als wäre die Batterie zu schwach.
Und nach etwa 40-45 Minuten konnte ich den Kleinen wieder starten.
Die Temperaturanzeige war auch schnell wieder so verdammt hoch.

Seitdem ist er geparkt und ich bräuchte hier mal ein paar schlaue Köpfe die mir und meinem blauen Blitz wieder neue Hoffnung geben.


Im Vorraus schonmal vielen Dank
StunningSteve ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 19.07.2017, 07:57
Green Hell
Hintensitzer
 
Benutzerbild von Green Hell
 
Registriert seit: 13.07.2017
Ort: Niederadenau
Alter: 23
Beiträge: 38
Bilder: 3

Wenn nur die Drehzahl hoch geht, aber du nicht schneller wirst tippe ich spontan auf einen Defekt an der Kupplung.
Green Hell ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 19.07.2017, 08:13
daffy_duck
Einfahrer
 
Benutzerbild von daffy_duck
 
Registriert seit: 26.05.2016
Ort: Paddelborn
Alter: 37
Beiträge: 172
Bilder: 5

Nicht nur spontan, da ist auch nach Überlegung das Problem

Hochdrehen heißt fast immer Kupplung hin, also neu.
daffy_duck ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 19.07.2017, 10:19
StunningSteve
Zuschauer
 
Benutzerbild von StunningSteve
 
Registriert seit: 19.07.2017
Ort: Schwalmstadt
Beiträge: 3
Okay.. schon mal vielen Dank für die schnelle Antwort.
Er wird schon schneller aber das dauert halt. Und wenn man zuviel "drückt" geht halt die Drehzahl hoch.
Also diese Größe "Scheibe" die zwischen Motor und Getriebe hängt muss neu,ja?

Und gehen deshalb auch die Gänge so schwer rein bei laufendem Motor???
StunningSteve ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 19.07.2017, 11:34
daffy_duck
Einfahrer
 
Benutzerbild von daffy_duck
 
Registriert seit: 26.05.2016
Ort: Paddelborn
Alter: 37
Beiträge: 172
Bilder: 5

Klar. Wenn die Druckplatte nicht mehr sauber trennt, überträgt der Motor immer noch leicht Drehzahl ins Getriebe und Deine Zahnräder kommen nicht in Ruhestellung. Solltest Du auch nicht allzu lange mit warten, weil das Schalten jetzt mächtig auf die Synchronringe geht.
daffy_duck ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 19.07.2017, 11:48
StunningSteve
Zuschauer
 
Benutzerbild von StunningSteve
 
Registriert seit: 19.07.2017
Ort: Schwalmstadt
Beiträge: 3
Okay.. soweit sogar für mich verständlich

Und das Problem mit der hohen Temperaturanzeige kann aber nix damit zu tun haben?!?
StunningSteve ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 19.07.2017, 18:41
Markus1984
Ausflügler
 
Benutzerbild von Markus1984
 
Registriert seit: 18.02.2016
Ort: Wien
Alter: 33
Beiträge: 294
Bilder: 13

Hallo

also das mit der Temperatur hab ich auch mal gehabt war das Thermostat !


mfg.markus
Markus1984 ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 19.07.2017, 20:09
desmoreiff
Blinder Passagier
 
Registriert seit: 01.10.2015
Ort: Grevenbroich
Beiträge: 139
Bilder: 1

Hallo,
Luft im System der Kupplungsbetätigung,trennt nicht.
Rutschen beim beschleunigen, Kupplung hin.
Temperatur, mit Glück nur die Kopfdichtung, oder gar Kopf hin.
In Anbetracht dessen, das du ihn sogar solange gefahren hast bis er ausgeht, Kolben ggf. auch beschädigt.
Gruß Chris
desmoreiff ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² motor > Getriebe


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty