Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² fahrwerk > Bremsen
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 02.08.2017, 20:58
Thony
Zuschauer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 7
Drehmoment für Bremsscheiben und Belagwechsel

Hallo Zusammen,

erstmal möchte ich mich kurz vorstellen: nach fast 4 jähriger Mini-Abstinez haben wir uns nun wieder einen "familientauglichen" Mini als Zweitwagen zugelegt. Es ist ein Countryman Cooper S All4 Bj 10/2010 geworden.
Nun sind hier die vorderen Bremsen fällig, soll heissen Bremsscheiben und Bremsbeläge müssen gewechselt werden. Natürlich auch der Warnkontakt für Bremsbelagverschleiss.
Um das ganze vernünftig zu machen würden mich noch die Anzugsdrehmomente der Schrauben interessieren. Im Bremsen-Forum "Mini 2te Generation ab 11.2006" habe ich folgendes dazu gefunden:
1) Bremssattel am Radlager: 110Nm
2) 13er Schrauben am Sattel: 35Nm
3) Torx-Schraube der Scheibe: 28Nm

Kann mir bitte jemand mitteilen, ob oben genannte Anzugsdrehmomente für meinen Countryman auch gelten.
Vielen Dank im voraus.
Thony ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 02.08.2017, 23:57
alfshumway
Raumschiffkäptn
 
Benutzerbild von alfshumway
 
Registriert seit: 02.05.2015
Ort: Niederbayern, bei den Tanner's
Alter: 51
Beiträge: 1.682
Bilder: 949

Herzlich Willkommen im Forum

Zitat:
Zitat von Thony Beitrag anzeigen
.. die vorderen Bremsen...
1) Bremssattel am Radlager: 110Nm
2) 13er Schrauben am Sattel: 35Nm
3) Torx-Schraube der Scheibe: 28Nm
Da hab ich für den R60 folgendes gefunden, das am besten noch ein paar andere Teilnehmer bestätigen sollten:

Bremssattel an Achsschenkel: 110 Nm - M12, Schrauben erneuern!
Führungsschraube (Sechskant SW 13): 35 Nm - Schrauben erneuern!
Bremsscheibe an Radnabe: 16 Nm - Innensechskant M8 x 14, Schrauben erneuern! (zum Vergleich: M10 bei R55-R59 ist 27 Nm)
Schutzblech an Achsschenkel: 12 Nm - M6 x 12, Schrauben erneuern!

Alle mikroverkapselten Schrauben innerhalb von 5 Minuten mit dem vorgeschriebenen Drehmoment festziehen.
__________________
R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur"
alfshumway ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 03.08.2017, 07:20
Area51
Beifahrer
 
Benutzerbild von Area51
 
Registriert seit: 19.01.2017
Ort: Aachen / Bonn
Alter: 31
Beiträge: 70
Ich würde die Torx Scharube der Bremsscheibe nur leicht beiziehen, sonst hast du beim nächsten Wechsel Probleme weil die festgegammelt ist. Die soll ja auch nichts halten sondern nur die Scheibe fixieren.

MfG, Julian
Area51 ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 03.08.2017, 08:44
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.267
Zitat:
Zitat von alfshumway Beitrag anzeigen
... Bremssattel an Achsschenkel: 110 Nm - M12, Schrauben erneuern!
Führungsschraube (Sechskant SW 13): 35 Nm - Schrauben erneuern!
Bremsscheibe an Radnabe: 16 Nm - Innensechskant M8 x 14, Schrauben erneuern! ...
Die Schrauben sollen nur deshalb erneuert werden, weil sie zu sichern sind. Wenn man ein Sicherungsmittel benutzt, kann man die alten auch nochmals verwenden. Es sind keine Dehnschrauben!
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 03.08.2017, 13:02
alfshumway
Raumschiffkäptn
 
Benutzerbild von alfshumway
 
Registriert seit: 02.05.2015
Ort: Niederbayern, bei den Tanner's
Alter: 51
Beiträge: 1.682
Bilder: 949

Zitat:
Zitat von chevini Beitrag anzeigen
Die Schrauben sollen nur deshalb erneuert werden, weil sie zu sichern sind. Wenn man ein Sicherungsmittel benutzt, kann man die alten auch nochmals verwenden. Es sind keine Dehnschrauben!
ja so ist es, da hast Du vollkommen recht.
__________________
R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur"
alfshumway ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 03.08.2017, 22:18
Thony
Zuschauer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 7
Danke erstmal für eure reichhaltigen Rückmeldungen und den Support. Das hat mir schon mal prima weitergeholfen.

Die Schraubensicherung sprich das Mittel muss auch auf die Scheibensicherungsschrauben (Innensechskantschraube) drauf?

Gibt es sonst noch etwas wesentliches beim Wechsel zu beachten?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Thony ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 04.08.2017, 11:19
Area51
Beifahrer
 
Benutzerbild von Area51
 
Registriert seit: 19.01.2017
Ort: Aachen / Bonn
Alter: 31
Beiträge: 70
offiziell muss da auch Sicherungsmittel drauf bzw neue Schrauben. Aber wie gesagt würde ich die nur leicht anziehen und niemals mit 28nm weil du sonst beim Nächsten wechsel pech haben kannst.
Meine waren jetzt beim Wechsel auch komplett festgegammelt. Mit Schlagschrauber und auch Meißel keine Chance. Hab dann ausgebohrt.

Und als Tipp noch: Bremsflüssigkeitsstand beobachten, nicht das die dir beim Kolben zurrückdrücken oben raussuppt.

MfG, Julian
Area51 ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 04.08.2017, 11:44
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.267
Zitat:
Zitat von Area51 Beitrag anzeigen
... Meine waren jetzt beim Wechsel auch komplett festgegammelt. Mit Schlagschrauber und auch Meißel keine Chance. Hab dann ausgebohrt. ...
Das muss man nicht unbedingt machen. Häufig hilft es, etwas Passendes mit Löchern (Kantholz, Vierkantrohr, Flacheisen o. ä.) unter die Radschrauben zu klemmen und diese anzuziehen. Dadurch wird die Bremsscheibe festgedrückt und die Sicherungs-/Zentrier-/Senkschraube entlastet und lässt sich nach einigen Hammerschlägen meist leicht herausdrehen.
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#9
Alt 04.08.2017, 12:34
alfshumway
Raumschiffkäptn
 
Benutzerbild von alfshumway
 
Registriert seit: 02.05.2015
Ort: Niederbayern, bei den Tanner's
Alter: 51
Beiträge: 1.682
Bilder: 949

Zitat:
Zitat von Area51 Beitrag anzeigen

Und als Tipp noch: Bremsflüssigkeitsstand beobachten, nicht das die dir beim Kolben zurrückdrücken oben raussuppt.
..und das beizt den Lack ab.

Da hilft, nach jeder Seite (also jedesmal wenn eine Bremse fertig ist), das Bremspedal zu drücken damit die Beläge bis zur Scheibe angedrückt werden und das Niveau etwas absinkt
__________________
R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur"
alfshumway ist offline   Mit Zitat antworten
#10
Alt 04.08.2017, 12:49
Area51
Beifahrer
 
Benutzerbild von Area51
 
Registriert seit: 19.01.2017
Ort: Aachen / Bonn
Alter: 31
Beiträge: 70
Zitat:
Zitat von chevini Beitrag anzeigen
Das muss man nicht unbedingt machen. Häufig hilft es, etwas Passendes mit Löchern (Kantholz, Vierkantrohr, Flacheisen o. ä.) unter die Radschrauben zu klemmen und diese anzuziehen. Dadurch wird die Bremsscheibe festgedrückt und die Sicherungs-/Zentrier-/Senkschraube entlastet und lässt sich nach einigen Hammerschlägen meist leicht herausdrehen.

Glaub mir ich habe alle Tricks probiert, habe KFZ Mechaniker gelernt und schraube seit 15 Jahren an Autos und Luftfahrzeugen.
Der Mini war in dieser Zeit erst das zweite Auto wo ich ausbohren musste (erste war ein Vaneo) normalerweise gehts immer anders.
Aber manche Leute machen die auch fest als würden die irgendwas festhalten müssen
Area51 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² fahrwerk > Bremsen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:24 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty