Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² motor
MINI² motor für Diskussionen über Motor, Getriebe, Kupplung, Chiptuning
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#11
Alt 01.09.2017, 21:31
great_ape
Werksfahrer
 
Benutzerbild von great_ape
 
Registriert seit: 21.04.2008
Ort: MINI
Beiträge: 2.697
Evtl. kommt es nur so auf dem Foto rüber, aber es sieht so aus, als ob die Elektrodenabstände bei den alten Kerzen nicht mehr gleichmäßig bzw korrekt sind.
__________________
what's next?
great_ape ist offline   Mit Zitat antworten
#12
Alt 02.09.2017, 09:31
Ingo M
Hintensitzer
 
Benutzerbild von Ingo M
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Lingen
Beiträge: 32
Bilder: 9

@laserblue: Super das es geklappt hat, Danke für die Info!

Ich habe gerade neue Zündkerzen bestellt, dann ist mein Problem ja hoffentlich nächste Woche auch erledigt....

Welcher Elektrodenabstand wäre denn korrekt?

Danke Ingo
Ingo M ist offline   Mit Zitat antworten
#13
Alt 04.09.2017, 14:54
ollke
Blinder Passagier
 
Benutzerbild von ollke
 
Registriert seit: 15.09.2016
Ort: 61440 Oberursel
Beiträge: 121
Zitat:
Zitat von Ingo M Beitrag anzeigen
Ich habe gerade neue Zündkerzen bestellt, dann ist mein Problem ja hoffentlich nächste Woche auch erledigt....
Wenn dann das Problem nicht behoben sein sollte, würde ich die Zündspulen mal tauschen.
Das selbe Problem hatte ich vor kurzem auch, trotz neuer Zündkerzen. Nun sind neue Zündspulen (von DELPHI ca. 24€/Stk.) drin und es ist kein Ruckeln/Zündaussetzer mehr da.
ollke ist offline   Mit Zitat antworten
#14
Alt 16.09.2017, 14:34
Ingo M
Hintensitzer
 
Benutzerbild von Ingo M
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Lingen
Beiträge: 32
Bilder: 9


Ich habe gerade endlich die Zündkerzen gewechselt und eine kleine Probefahrt gemacht.
Das Stottern und Ruckeln ist weg! Die Kerzen sahen auch schon mächtig alt aus.

Also im Moment, alles in Ordnung!
I.
Ingo M ist offline   Mit Zitat antworten
#15
Alt 25.09.2017, 15:01
pvd84
Beifahrer
 
Registriert seit: 12.03.2017
Ort: Bietigheim-Bissingen
Beiträge: 60
In welchem Betriebspunkt hattest du die Zündaussetzer und wie hat sich das bei dir genau bemerkbar gemacht? Hattest du einen FSP-Eintrag?
Mir ist heute morgen folgendes passiert:

Außentemperatur 6°C, Motor auf Betriebstemperatur.
Ich stehe an der Ampel, kupple ein im 1. Gang und gebe Vollgas. Bei ca. 3000rpm plötzlicher Vortriebsverlust (gefühlt eine Vollbremsung) mit mega lautem Knall aus dem Auspuff, nach ca. 0,5s zieht er voll weiter durch. Dachte es kommt vom ESP, da der Asphalt kalt war, habe es aber ohne ESP wiederholt und es war das zweite Mal genau gleich. Wenn ich den ersten Gang ab ca. 35km/h hochziehe mit Vollgas dann passiert nichts.
Kann das auch irgendwas mit der Zündung zu tun haben? Injektoren wurden erst gereinigt. Zu wenig Kraftstoffdruck evtl.? HDP? Sonst habe ich keine Probleme mit Zündaussetzern, egal welcher Gang, egal ob Vollast oder nicht. Vmax. wird locker erreicht. Getankt wird ausschließlich V-Power Racing 100 seit ich ihn habe.

Hat wer ne Idee?
pvd84 ist offline   Mit Zitat antworten
#16
Alt 25.09.2017, 18:37
spg
Pendler
 
Benutzerbild von spg
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: schweiz
Beiträge: 2.405
Bilder: 124

1. wie alt sind die Kerzen
2. kann es auch eine Spule sein
3. Kraftstoffdruck prüfen lassen
__________________
R56 MCS 2007 Chili Red - Familienbesitz
R55 MCS 2008 Dark Silver - new Daily driver
R56 MCS 2011 Laser Blue + JCW Kit MiniChallenge.ch + minti Downpipe
R59 MCS 2012 Lightning Blue mit Recaro Sportsitzen! HJS Downpipe
spg ist offline   Mit Zitat antworten
#17
Alt 25.09.2017, 21:00
EisGab
Blinder Passagier
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 5700
Beiträge: 140
Kann auch LSPI sein. http://fuelsandlubes.com/digital/fli...ndex.html#/42/
Wieviel Kraftstoff hast im Öl?
__________________
C5 156THP
EisGab ist offline   Mit Zitat antworten
#18
Alt 25.09.2017, 21:48
Ingo M
Hintensitzer
 
Benutzerbild von Ingo M
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Lingen
Beiträge: 32
Bilder: 9

Um es noch mal genau zu beschreiben: Ich fahre mit Teillast und ca. 3000 upm, gebe dann Vollgas und er fing so ab 3800 upm an zu ruckeln. Wenn ich langsam beschleunigt habe, trat der Effekt nicht auf.
BTW: Wer gibt denn nach dem Einkuppeln Vollgas?

Wenn deine Kerzen älter sind würde ich die mal tauschen, das ist sowieso ein Unding das die heutzutage 50 ode 60 TSD km drin bleiben. "Früher" (also damals.......198x.) hab ich immer alle 10Tsd gewechselt.
Ingo M ist offline   Mit Zitat antworten
#19
Alt 28.09.2017, 08:11
pvd84
Beifahrer
 
Registriert seit: 12.03.2017
Ort: Bietigheim-Bissingen
Beiträge: 60
Zitat:
Zitat von spg Beitrag anzeigen
1. wie alt sind die Kerzen
2. kann es auch eine Spule sein
3. Kraftstoffdruck prüfen lassen
1. Kerzen sind noch nicht so arg alt. Hat der Vorbesitzer wohl erst tauschen lassen. Ich sag mal, müssten so ca. 10000km drin sein. Muss aber nochmal nachsehen. Kerzen und Spulen habe ich ja insgeheim auch im Verdacht. Ich habe jedenfalls schonmal 4 neue NGK zu Hause. Könnte ich also auch mal rausmachen und anschauen. Wenn die verschlissen ausschauen oder arg schwarz sind, kann ich sie tauschen.

2. Könnte natürlich sein. Scheint so als wären da noch die ersten Denso Spulen drin. Sind damit 105000km gelaufen jetzt. Ich kenn es allerdings bei Spulen so, dass dann zumindest mal ein Fehler bzgl. Fehlzündung Zylinder x im FSP vorhanden sein sollte. Hatte beim Z4 mal eine nicht korrekt gesteckt und der Motor lief direkt wie ein Sack Nüsse. FSP Eintrag war sofort da. --> Weiß also nicht, ob hier evtl. ein schleichender Defekt vorhanden sein könnte. Wüsste aber auch nicht wie man das prüfen kann, ohne direkt 4 neue einzubauen?!

3. Kraftstoffdruck könnte natürlich sein, dann müsste ja aber der Hochdruck zusammengebrochen sein. Heute morgen hatte ich das schon wieder. Ist immer nur wenn man aus dem Stand im 1. Gang losballert. Dann bleibt er bei ca. 3000rpm kurz hängen. Fühlt sich an wie ein extremer Regeleingriff, wo alle Räder brutal gebremst werden. Dann schiebt er urplötzlich wieder weiter. Kann man das mit Inpa/Rheingold prüfen? Schon oder?

Zitat:
Zitat von EisGab Beitrag anzeigen
Kann auch LSPI sein. http://fuelsandlubes.com/digital/fli...ndex.html#/42/
Wieviel Kraftstoff hast im Öl?
Low Speed Pre Ignition? Ich habe über das Thema "Superklpfen" bisher nur im Fahrbetrieb gelesen. Bei mir ist das Problem aber lediglich im 1.Gang und nur beim Vollastlosfahren. Habe ich bereits eingekuppelt und rolle und gebe dann Vollgas, dann zieht er sauber durch. Das kann ja kaum das selbe Problem sein oder? Zumal ich es in allen anderen Gängen, auch aus dem Drehzahlkeller bei Volllast nicht habe.
Woher soll ich wissen wieviel Kraftstoff ich im Öl habe? Das sollte m.M.n. gegen 0 gehen, da der Mini eigentlich konstant 104-105°C Wassertemperatur fährt. Das Öl ist damit ja noch heißer und Kraftstoffrückstände sollten eigentlich kein Problem sein, da diese sich verflüchtigen durch die Temperatur. Des Weiteren ist der letzte Ölwechsel erst Anfang des Jahres vor 5000km passiert.

Zitat:
Zitat von Ingo M Beitrag anzeigen
Um es noch mal genau zu beschreiben: Ich fahre mit Teillast und ca. 3000 upm, gebe dann Vollgas und er fing so ab 3800 upm an zu ruckeln. Wenn ich langsam beschleunigt habe, trat der Effekt nicht auf.
BTW: Wer gibt denn nach dem Einkuppeln Vollgas?

Wenn deine Kerzen älter sind würde ich die mal tauschen, das ist sowieso ein Unding das die heutzutage 50 ode 60 TSD km drin bleiben. "Früher" (also damals.......198x.) hab ich immer alle 10Tsd gewechselt.
In welchem Gang hast/hattest du das Problem? In jedem?
ICH gebe nach dem Einkuppeln Vollgas. Warum denn nicht? Das geht auch mit Fahrzeugen jenseits von 400PS.

Zum Thema Kerzen: Mini schreibt ja beim S vor, die Kerzen bei jedem 2. Ölwechsel zu tauschen. Beim Works sogar bei jedem Ölwechsel. Ich würde die also eh nur max. 40000km drin lassen. Tendenziell eher 20-30000km. Aber so lange sind sie definitiv noch nicht drin. Werde heute aber mal schauen, ob ich dazu Infos vom Vorbesitzer bekommen kann. Das wäre das einfachste. Aber alle 10000km ist schon bissl übertrieben oder? Das ist ja nun kein PS-Monster, sondern ein 1,6Liter mit 174PS. Literleistung für heutige Verhältnisse überschaubar würde ich mal meinen.

Was ich sonst noch immer bemerke (trotz getauschtem Ladedruckregler=Druckwandler Turbolader, Walnussstrahlen der Ventile, Ultraschallreinigen der Injektoren) ist im kalten Zustand ein leichtes Ruckeln beim (Los)fahren in allen Gängen bei niedriger Last (Ohne viel Ladedruck). Sprich: Die Gasannahme ist etwas seltsam. Es ist kein großartiges Ruckeln verbunden mit Aussetzern oder Geräuschen, mehr so das Gefühl eines etwas unrunden Motorlaufs beim Beschleunigen. Geht dann aber mehr oder weniger weg, wenn der Motor warm ist. Könnte das damit was zu tun haben oder haben das alle? War von anfang an so und ich dachte das wäre normal.
pvd84 ist offline   Mit Zitat antworten
#20
Alt 28.09.2017, 09:43
pvd84
Beifahrer
 
Registriert seit: 12.03.2017
Ort: Bietigheim-Bissingen
Beiträge: 60
Kerzen wurden Anfang 2016 bei 85000km beim BMW-Händler getauscht. Sind also doch erst 20000km drin. Damit sollten die noch ok sein denke ich. Mhm...

Geändert von pvd84 (29.09.2017 um 09:35 Uhr).
pvd84 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² motor


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:49 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty