Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² motor > Getriebe
Getriebe Ob 5- oder 6-Gänge, hier wird alles serviert
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 14.09.2017, 12:58
RoverLover
Zuschauer
 
Registriert seit: 11.09.2017
Ort: Alken
Beiträge: 4
R50 R50 mit Getriebeproblem

Hallo zusammen,

ich habe mir vor ca. 4 Monaten mein erstes Auto gekauft - einen Mini R50 von 2003.
Nach kurzer Zeit bemerkte ich ein klackern beim Rückwärtsfahren. Dies wurde mit der Zeit immer lauter. Nun war ich in der Werkstatt. Tja... es liegt wohl am Getriebe welches nun ausgewechselt werden muss.. wohl ein häufiges Problem bis Bj 2004.
Ich warte nun noch auf den Anruf der Werkstatt. Diese will mir ein Angebot machen. Als ich das Wort Getriebe hörte war mir schon klar dass es sich um viel Geld handeln wird. Da ich den Mini bei einem Händler gekauft habe (freier Händler), würde ich gerne wissen ob ich den Händler die Rechnung der Werkstatt zahlen lassen kann? Dieser versicherte mir 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie.
Kann der Händler dann entscheiden in welche Werkstatt es geht oder ist dies mir überlassen?
Falls jemand schon mal das selbe Problem hatte, und dies beheben lies, wäre es nett wenn ihr mir einen ungefähre Preis nennen könntet, mit dem ich rechen muss.

Vorab vielen Dank für Antworten

Geändert von RoverLover (14.09.2017 um 13:17 Uhr).
RoverLover ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 14.09.2017, 13:44
measure
Millemiglia
 
Benutzerbild von measure
 
Registriert seit: 02.10.2006
Ort: Linz
Alter: 35
Beiträge: 1.022
Bilder: 15

ja das Problem ist bekannt, es lohnt sich auf jedenfall eine instandsetzung muss nicht gleich das ganze getriebe neu.

hier ein intressanter Artikel dazu >LINK
measure ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 14.09.2017, 15:39
RoverLover
Zuschauer
 
Registriert seit: 11.09.2017
Ort: Alken
Beiträge: 4
Danke,
ich werde das auf jeden Fall mal in der Werkstatt ansprechen. Habe auch schon überlegt on evtl nur das Rücklaufrad getauscht werden muss, da es wirklich nur beim Rückwärtsfahren klackert.
RoverLover ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 14.09.2017, 16:54
Boonzay
Pendler
 
Benutzerbild von Boonzay
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: zeven
Alter: 50
Beiträge: 2.438
Bilder: 9

Ob und was durch die Garantie abgedeckt ist, sollte in den Garantie AGB´s stehen.

Besser vorher den Verkäufer / Händler fragen bevor man an die Rep geht sonst sitzt man unter Umständen doch auf den kosten.

Kostenvoranschlag einholen, für den R50 gibt es ja auch Austauschgetriebe auf den Markt, die vielleicht günstiger sind.
__________________
Let´s MINI: Loreley 2005; Hamburg MINI Day´s 2005;
Hamburg MINI Day´s 2006; MINI United: Zandvoort 2007;
Let´s MINI: Hildesheim 2008;
Rock the Race, Oschersleben 2008; Crossing Austria 2009;
Weser Tunnel blasen 07/10; Celler MINI Days 2010;
CROSSingAlps 2011; MINI United 2012 Le Castellet;
HarzTour I+II; CROSSingAlps2013 CROSSingAlps 2016,
ALL Generation Tour 2017, Erzgebirge Tour 2017
Boonzay ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 14.09.2017, 23:56
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.265
vorab für die Moderatoren: falscher Bereich !!!


Zitat:
Zitat von RoverLover Beitrag anzeigen
... Nun war ich in der Werkstatt. ...
Da ich den Mini bei einem Händler gekauft habe (freier Händler), würde ich gerne wissen ob ich den Händler die Rechnung der Werkstatt zahlen lassen kann? Dieser versicherte mir 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie.
Kann der Händler dann entscheiden in welche Werkstatt es geht oder ist dies mir überlassen? ...
Vorab vielen Dank für Antworten
Du solltest Dich mal über die Rechte und Pflichten eines Fahrzeugkaufs bei einem Händler informieren!

Dein Ansprechpartner ist allein Dein Händler und niemand anderes. Bei ihm hast Du mindestens 1 Jahr gesetzliche Gewährleistung und bei Werkstätten hast Du nichts zu suchen, es sei denn, Du möchtest alle anfallenden Kosten aus eigener Tasche bezahlen.
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 15.09.2017, 09:37
RoverLover
Zuschauer
 
Registriert seit: 11.09.2017
Ort: Alken
Beiträge: 4
Zitat:
Zitat von Boonzay Beitrag anzeigen
Ob und was durch die Garantie abgedeckt ist, sollte in den Garantie AGB´s stehen.

Besser vorher den Verkäufer / Händler fragen bevor man an die Rep geht sonst sitzt man unter Umständen doch auf den kosten.

Kostenvoranschlag einholen, für den R50 gibt es ja auch Austauschgetriebe auf den Markt, die vielleicht günstiger sind.

Der Kostenvoranschlag liegt nun bei 2300€
In den Mini muss lt. Werkstatt ein generalüberholtes Getriebe von BMW... wenn ich nochmal ein gleiches Getriebe einbauen lasse habe ich unter Umständen nach kurzer Zeit das selbe Problem.
Werde mich heute mit dem Händler in Verbindung setzen. Habe den Mini nicht mal ein halbes Jahr und soweit ich weiß ist ein Getriebe kein Verschleißteil. Wenn der Händler zahlt werde ich ein neues einbauen lassen... wenn nicht werde ich mich nach einem Tauschgetriebe im Internet umsehen oder zu einer Getriebewerkstatt fahren und fragen ob es sich lohnt das Getriebe in stand setzen zu lassen.
RoverLover ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² motor > Getriebe


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:23 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty