Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² motor
MINI² motor für Diskussionen über Motor, Getriebe, Kupplung, Chiptuning
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#31
Alt 27.09.2017, 10:22
evomann
Orientierungsfahrer
 
Benutzerbild von evomann
 
Registriert seit: 22.01.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 781
Zitat:
Zitat von chevini Beitrag anzeigen
Aus meiner Sicht gibt es ganz grob 3 Lösungsvarianten:

1) Du bist von Mini kuriert ...
... dann verkaufe ihn so defekt wie er ist, wechsel auf einen anderen Hersteller und mache dort Deine Erfahrungen. Tatsache ist, dass Motorschäden bei jedem Hersteller vorkommen, bei einigen mehr, bei anderen weniger, wobei Mini sicherlich nicht zu ersteren zählt.

2) Du willst bei Mini bleiben, Deinen jetzigen aber nicht behalten ...
... dann biete ihn privat zum Kauf an oder gib ihn bei Deinem Händler in Zahlung. Wenn er Verständnis für Deine Situation hat und Dich als Kunden behalten möchte, dürfte er Dir ein attraktives Angebot für einen anderen Mini machen.

3) Du möchtest Deinen Mini behalten und reparieren lassen ...
... dann informiere Dich bei einigen Motoreninstandsetzern in Deiner Region, lass Dir Vorschläge und Reparaturangebote geben und entscheide Dich für das interessanteste.
Motoreninstandsetzer sind nach meinen Erfahrungen die fähigsten, die sich am besten mit der Materie Motor auskennen. Sie wissen, was sie tun, was zu tun ist und was sich noch lohnt. Ihre Arbeiten sind meist zu einem akzeptablen Preis-/Leistungsverhältnis zu bekommen (ganz im Gegensatz zu einer Reparatur bei BMW/Mini).
Bei Deinem konkreten Schaden muss in jedem Fall der komplette Motor zerlegt werden, da er gereinigt und alle Späne entfernt werden müssen. Dabei erkennt ein kompetenter Motorenspezi, welche (Verschleiß-)Teile getauscht bzw. gleich vorsichtshalber mit ersetzt werden sollten, damit Du anschließend wieder einen (fast) neuen Motor in Deinem Mini hast.

Was schätzt Du denn so an Kosten beim Motoreninstandsetzer..?
evomann ist offline   Mit Zitat antworten
#32
Alt 27.09.2017, 11:54
Alukugel
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von Alukugel
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: ERZ
Beiträge: 1.326
es gibt genug passende Tauschmotoren die bis auf kleine Anpassungen sofort passen: https://www.callparts.de/fahrzeugtei...automatik-82kw

hier müsste bloß das ZMS ersetzt werden.

beim Motorbauer hast du im Vergleich zu dem Motor immernoch "mehr gelaufene" Teile drin...
__________________
Plus an Masse, das knallt klasse
Alukugel ist gerade online   Mit Zitat antworten
#33
Alt 27.09.2017, 14:47
evomann
Orientierungsfahrer
 
Benutzerbild von evomann
 
Registriert seit: 22.01.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 781
Zitat:
Zitat von Alukugel Beitrag anzeigen
es gibt genug passende Tauschmotoren die bis auf kleine Anpassungen sofort passen: https://www.callparts.de/fahrzeugtei...automatik-82kw

hier müsste bloß das ZMS ersetzt werden.

beim Motorbauer hast du im Vergleich zu dem Motor immernoch "mehr gelaufene" Teile drin...
Das ist doch Top.
evomann ist offline   Mit Zitat antworten
#34
Alt 27.09.2017, 16:37
Miniseb
Einfahrer
 
Registriert seit: 13.05.2008
Ort: Erfurt-Alach
Beiträge: 180
R60

Hallo,

ja das ist natürlich ärgerlich eventuell war gar nicht das Rad dran schuld es kann auch sein das die Nockenwellen sich nur nur schwer gedreht haben (würde ich mal testen lassen von der Werkstatt) wegen den überzogenen Ölwechsel und das dadurch das Rad so stark belastet wurde das es gebrochen ist.
Wo ich damals noch bei Mazda gearbeitet habe war auch so ein Fall ich glaub der hat den Mazda 6 Diesel sogar aufn Anhänger durch Deutschland gezogen weil er so gefrustet war, der hatte nach ca 22000 km einen Motorschaden, er hatt den Ölwechsel um 2000 überzogen und Mazda hat nix gezahlt
Ich wechsel mein Öl jedes Jahr ung alle 10000 km egal ob da Longlife drauf steht oder nich kann etwas überzogen sein aber die 50 € sind es mir wert (öl und filter).
Man muss auch bedenken das das Öl heutzutage viel mehr belastet wird die Motoren werden heißer wegen den viel zu großem Kat (zumindest beim Diesel) der Motor brauch also immer gutes Öl zum kühlen und schmieren !
Ruf mal Miniteile24 an ev haben die noch einen Tauschmotor hab meinen für den R53 dort auch geholt.

Geändert von Miniseb (27.09.2017 um 16:42 Uhr).
Miniseb ist offline   Mit Zitat antworten
#35
Alt 28.09.2017, 07:36
subdiver
Ausflügler
 
Benutzerbild von subdiver
 
Registriert seit: 16.06.2016
Ort: Minga
Beiträge: 268
Bei BMW sagte man mir, dass heutige Diesel eher Schwierigkeiten haben
auf Betriebstemperatur zu kommen.
__________________
Grüße, Jörg
Cooper SD Cabrio, R57, EZ: 04/2013
subdiver ist offline   Mit Zitat antworten
#36
Alt 29.09.2017, 22:04
jfr17
Busfahrer
 
Registriert seit: 10.05.2011
Ort: Bodman-Ludwigshafen
Beiträge: 20
Hallo zusammen, danke für eure Vorschläge. So langsam macht sich die Ratlosigkeit breit. Ein wirtschaftlicher Totalschaden und da macht es wenig Freude die Instandsetzung vorwärts zu bringen (sowieso, wenn man eigentlich aufs Auto angewiesen ist)..
Sind auf der Suche nach einem guten Motorinstandsetzer und Werkstatt im Kreis Konstanz, Singen, Stockach.
Freue mich über eine Nachricht, falls jemand einen Kontakt hat.
Ein schönes Wochenende. Grüsse Karin
jfr17 ist offline   Mit Zitat antworten
#37
Alt 29.09.2017, 23:54
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.269
Zitat:
Zitat von evomann Beitrag anzeigen
Was schätzt Du denn so an Kosten beim Motoreninstandsetzer..?
Wo ist noch schnell meine Kristallkugel?

Solange nicht der gesamte Schadensumfang bekannt ist, kann niemand die Kosten beziffern, wenn diese seriös sein sollen ... und nebenbei bemerkt bin ich über die Preise hier auch nicht informiert!
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#38
Alt 30.09.2017, 00:02
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.269
Zitat:
Zitat von subdiver Beitrag anzeigen
Bei BMW sagte man mir, dass heutige Diesel eher Schwierigkeiten haben auf Betriebstemperatur zu kommen.
Das gilt seit einigen Jahren für Diesel, weshalb die meisten auch Zusatzheizungen haben, da die Abwärme zum Heizen des Innenraums nicht mehr ausreicht.
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#39
Alt 30.09.2017, 09:11
Waldmann
Ausflügler
 
Benutzerbild von Waldmann
 
Registriert seit: 03.09.2015
Ort: BaWü
Beiträge: 327
Zitat:
Zitat von jfr17 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen, danke für eure Vorschläge. So langsam macht sich die Ratlosigkeit breit. Ein wirtschaftlicher Totalschaden und da macht es wenig Freude die Instandsetzung vorwärts zu bringen (sowieso, wenn man eigentlich aufs Auto angewiesen ist)..
Sind auf der Suche nach einem guten Motorinstandsetzer und Werkstatt im Kreis Konstanz, Singen, Stockach.
Freue mich über eine Nachricht, falls jemand einen Kontakt hat.
Ein schönes Wochenende. Grüsse Karin
In Singen gibt es den Motor Auer..... da wird dir geholfen.... Wenn es ein ATM frag mal beim Seliger in Stockach an.... oder frag mal bei Klassik Car Place in Stahringen an.........ein Schrauber der immer eine Lösung hat....
Waldmann ist offline   Mit Zitat antworten
#40
Alt 30.09.2017, 11:27
mowgli
Zuschauer
 
Benutzerbild von mowgli
 
Registriert seit: 22.02.2017
Ort: BW
Beiträge: 14
Habe gute Erfahrungen bei Hoeckle Motorencenter in Mössingen gemacht.
gruß
mowgli
mowgli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² motor


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:09 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty