MINI² - Die ComMINIty

Normale Version: Frage zum Wert und zur Seltenheit
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Servus Leute,

habe vor kurzem einen R52 gekauft, ohne zu wissen, dass es sich um ein Sondermodell mit besonderer Ausstattung handelt. Der Wagen hat, wenn ich mir die Ausstattungsliste so ansehe meines Erachtens Vollausstattung (habe leider die VIN gerade nicht da, aber was ich noch so im Kopf habe.. Navi, Harman Kardon, Xenon etc...)

Es handelt sich um ein 2008er Sidewalk Modell. Habe den Wagen eigentlich als Cooper S gekauft, jedoch im Nachgang über die VIN herausgefunden, dass er bereits ein Werks-Works (210 PS) ist. Das Cabrio ist Astro Black, ist 108.000 km gelaufen, scheckheftgepflegt, in einem wirklich sehr schönen Zustand und komplett original. 

Aktuell klappert die Steuerkette, die wird aber zeitnah ersetzt und der Motor wird komplett abgedichtet. Eventuell werde ich die Pleuellagerschalen noch präventiv ersetzen.

Ich beobachte seit Wochen die angebotenen Fahrzeuge, finde aber nie einen JCW Sidewalk. Deswegen beschäftigt mich seit langem die Frage wie selten diese Kombination ist, da ich ihn evtl. auch als Wertanlage sehe. 

Habt ihr vielleicht eine Abschätzung bezüglich Wert und Seltenheit für mich? Kennt jemand genauere Produktionszahlen der Sidewalk Cabrios?

Vielen Dank vorab  Shy
Schau mal hier,
https://www.mini2.info/showthread.php?ti...ight=liste
da kannst Du schauen ob es sich als Wertanlage lohnt.
Leider sind die Sondermodelle nicht separat aufgeführt, aber als Übersicht Top.
Also das Sidewalk Cabrio ist eine "Sonder" Ausstattungsvariante ( im weitesten Simm meinetwegen auch Sondermodell, nicht limitiert jedenfalls was für eine Wertsteigerung ja unterstützend wäre )  gewesen, spezifische Farbe, Im Prinzip ohne es abwerten zu wollen, ein Chilli-Paket mit den speziellen Farben der Braun Tone z.b. Das Works Paket wurde damals nicht so oft geordert. Einen JCW als Motorenvarinate wie ab der 2. Gen. gab es ja nicht. Ob sich das Fahrzeug als Wertanlange entwickelt hängt vielleicht auch davon ab wie du Ihn dann pflegst und er weitere km draufbekommt. Mit Glück behält er seinen Wert.
Das ist halt das Problem, der MINI ist Massenwahre.
Na ja die möglichen Sondermodelle mit Wertsteigerungspotenial wären die GP 1-3 Modelle sofern nicht verbastelt. der WC50 vielleicht ( hier gab es leider ein Problem mit der Anzahl der Fahrzeuge  :angel  ,  Der Goodwood ( alle Gen 2 )  hätte auch potential. Und Das Challange Modell der 1. Gen.
Wenn ich immer dieses V-Wort lese...absolut KEIN Auto kann eine Vollausstattung haben, da sich immer irgendwelche Extras gegenseitig ausschließen.

Die genannten Extras sind jetzt auch nicht sooo selten. Die JCW-Leistungssteigerung hingegen schon, allerdings möchte ich bei manchen Fahrzeugen nicht wissen, wie die geprügelt wurden. Das war und ist bei den Spitzenmodellen nicht selten der Fall.

Bei solchen "Kraftpaketen" würde ich peinlichst genau auf die Wartungshistorie Wert legen. Wer sein Auto wirklich liebt oder wertschätzt, der repariert auch eine "klappende" (gelängte) Kette, auch wenn er den Wagen verkauft. Aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung.

Wertsteigerung sehe ich beim Mini R50 erst mit dem Übergang in die BMW Classic und dann eher in dem Maße, dass er seinen Wert hält. Instandhaltungs-, Wartungs- und Betriebskosten werden eine zu erwartende "Wertsteigerung" vermutlich auf Null nivellieren.

Ich weiß, ich bin ein Leichenschänder...
Stimmt schon, der Begriff "Vollausstattung" wird geradezu inflationär verwendet, und das gerne von Leuten,
die keinen Schimmer haben*, was an Optionen für das jeweilige Modell zu haben war. Unser Cooper besitzt
Extras für über 10.000 €, aber das ist noch lange nicht "Vollausstattung", dafür fehlen noch ein paar weitere
Tausender.
Die JCW-Leistungssteigerung in Verbindung mit einem Sidewalk-Cabrio dürfte schon recht selten sein. Damit
sehe ich durchaus ein gewisses Klassikerpotenzial. Allerdings ist dafür ein gepflegter Originalzustand mindestens
genauso entscheidend. Und will man seinen Mini für eine nicht kalkulierbare, vermutlich auch eher geringe Wert-
steigerung wirklich zwanzig Jahre wegschließen? Womöglich lebt man dann nicht mal mehr und hat demzufolge
gar nichts davon. Fahren und Spaß haben erscheint mir da erheblich sinnvoller.


*damit ist keiner der Anwesenden gemeint; ich denke dabei eher an manche Verkaufsanzeigen
Selbst wenn finde mal jemand der am Ende den Preis auch zahlen will und die Braun Töne von Sidewalk ist auch nicht jedermann Geschmack.

GP1 um 20.000€+ mit 100.000km+ stehen auch immer wieder zum Verkauf und die stehen öfter mal Jahre drinnen weil sich sowas kaum verkauft.

Die Anzeige find ich gut lest euch mal den Text durch:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai...a966cf055e

SUCHE John Cooper Works GP 1 im guten Zustand bis max. 90000Km. Bitte keine Unverschämten Wucherpreise anbieten! Ein GP1 mit ca. 40000Km liegt Preislich bei 17-18000Euro. alle GP1 die aktuell bei mobile.de angeboten werden sind absolut überteuert, stehen schon ewig lange zum Verkauf und werden auch keine Käufer finden!!!!