Einzelnen Beitrag anzeigen
#1
Alt 01.11.2012, 18:19
MINI² Redaktion
Sonntagsfahrer
 
Benutzerbild von MINI² Redaktion
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: MINI²: im Portal
Beiträge: 539
Bilder: 1697

MINI des Monats - 11/12 - keram

MINI des Monats – November 2012

keram

Fotograf: derHeiko

Nun möchte ich nach einigen Jahren im Forum auch mal meinen MINI vorstellen – beim Vorgänger-Clubbi kam ich wegen der ständigen Reparaturen nie dazu...

Nun, nach drei stattlichen Kombis (Laguna, zwei Mondeos), die ich als Musiker auch glaubte zu benötigen, und wegen der nächtlichen AB-fahrten immer recht gut motorisiert, stieß ich 2008 erstmals auf einen Clubman. Ich war mir nicht sicher, ob ich den nun stockhässlich oder genial finden sollte. MINI als Marke war mir irgendwie nie wirklich bewusst in den Sinn gekommen, die wenigen Hatch, die man so sah, fielen für mich eher in die Kategorie niedlicher Kleinwagen für Frauen. Sorry - ich wusste es nicht besser, kann daher aber heute noch nachvollziehen, dass das Image von MINI in breiten Menschenmassen tatsächlich noch so vorherrscht...


...und dann dieser Clubman. So anders, so individuell.

"Nee, zu klein, nur 'n MINI, kein richtiges ernstzunehmendes Auto für 'nen Musiker. Und sicher eh nur mit max. 90 PS zu haben. Und dieser hässliche Innenraum mit dem Pizzateller, wie peinlich. Wobei, irgendwie auch so herrlich anders... Naja, man kann ja mal auf die Webseite schauen, die Prospekte anfordern, schauen, ob es für MINI-Fahrer auch 'n Forum gibt oder Erfahrungsberichte... oooops: Was für 'ne Community! Autsch, sooo teuer? Oooh, solche Motoren? Uiiii, solch verstrahlte Typen? Ne Community, die nicht nach Tuningszene Garagenberg riecht, sondern eher nach Nivea, äääähhhh...Niveau..."


Und ohne es so recht zu merken, wurde ich infiziert. Schaute konkreter nach Angeboten, war immer öfter auf der MINI-Seite, schaute Videos und las Berichte... und schloss einen VFW oder jungen gebrauchten Cooper S in meine Überlegungen zu einem neuen Auto ein – nicht ohne noch immer zu zweifeln, ob ich überhaupt mein Equipment unterbringen würde...

Die Ernüchterung: Im Osten gab es eigentlich keinen Händler, der sich mindestens 'nen S hielt als VFW ("unverkäuflich, wir verkaufen fast nur One"), Gebrauchte gab's noch keine. Und diese Preise, für die ich doch auch wieder 'nen neuen Mondeo Turnier bekommen würde.

Knackpunkt war dann das Angebot eines Augsburger Händlers, der mitten in der Ölkrise 2008 meinen 2,2l-diesel wenigstens so ankaufte, dass er bei der Bank ausgelöst werden konnte und 'nen VFW zum guten Deal inklusive MINI Smile anbot. Und plötzlich saß ich drin – ohne vorher je 'ne Probefahrt mit 'nem S gemacht zu haben. Und fühlte mich wohl!

Was mir dieser kleine blaue Clubbi namens "groupie" (ja, hab mich der Szene schnell angepasst) mit all seinen Veränderungen dann für Erlebnisse einbrachte, hätte eigentlich reichen müssen, mich auf alle Zeiten von MINI zu heilen. Wenn es irgendeinen Tag vor Montag gäbe, dann wäre dies wohl ein "Tag-vor-Montagsauto" gewesen. 42 mehrtägige Werkstattaufenthalte, Austauschmotor, die unzähligen Kettenspannerwechsel, die am Schluss fast komplett ersetzte Vorderachse, unterschiedlichste Austauschteile, bis zuletzt ungelöste Elektronikprobleme und fast fünfstellige Garantie-/Gewährleistungskosten sprechen eine deutliche Sprache und ich empfehle diesen Thread dazu: http://www.mini2.info/forum/showthread.php?t=50621

Aber: Dieser Fahrspaß und die tolle Community. Irgendwie muss ich wohl 'ne Vollmeise haben. Statt nun rigoros die Marke zu verlassen, kam der Trotzkopf durch. Nein, nun gerade! Und dann kam der Hampton. Meiner Vision eines "Leichenwagens" – ein komplett schwarzer MINI Clubman mit Scheibengardinen - kam der schon irgendwie nahe, dazu die schicken Felgen, die Inneneinrichtung mit Leder, den Kontrasten und den schwarzen Armaturen... Wow.
Als ich aber dann das neue Reef Blue in echt sah, war's um mich geschehen. Der musste es sein.

Den ersten Gedanken, einen Vorführer vorzubestellen, verwarf ich wieder, machte das preislich bei Finanzierung (und da ich meine Autos meist nur 3 Jahre fahre, und MINI Smile indiskutabel teuer wurde, mach ich nix andres) einfach kaum 'nen Unterschied, meine Erfahrungen mit 'nem VFW Cooper S waren ja auch nicht die Besten. So bestellte ich im April meinen absoluten Traumwagen:

MINI Cooper S Clubman "Lionel" Hampton

Reef Blue
schwarzes Dach / C-Säule / Colour Line Black / Schwarze Scheinwerfer
Felgen schwarz / Bonnet Stripes Damson Red
Chilli Paket & Leder - eh drin
Wired Paket mit Navi & MINI Connected
h/k HiFi System
Heckspoiler
PDC, Sitzheizung, beheizte FSWD & AS
JCW-Zusatzinstrumente (weil die zu den anthrazitfarbenen Ziffernblättern so gut passen)

beleuchtete Union Jack - Kofferraumblende
Die Chrom-Zusatzscheinis, JCW-Domstrebe, schwarze Seitenblinkergläser, blaue Front-Blinkerbirnen, Badgeholder, Kurvenwunderbaum und viele Kleinigkeiten konnte ich von groupie übernehmen...
Dazu bekam Lionel das JCW-Kit mit 200PS für besonders viel Freude am Fahren.
Außerdem setzte ich mit dem Folierer eine lang geplante originelle Dachfolierung um...

Und natürlich wurden meine Waschanleitungssticker - in etwas kleinerer Sondergröße und Damson Red - auch Lionel noch spendiert.

Nach satten 6 (!) Monaten Wartezeit war es am 13.10.2011 dann endlich soweit und ich konnte Lionel in einer wahren Übergabezeremonie in Empfang nehmen. Seitdem – mittlerweile etwa 24000km – ist meine Verstrahlung weiter angewachsen, denn der Clubbi ist einfach 'ne Wucht.
Verarbeitung und Innenraumoptik sind eine Welt besser als beim Vorgänger, Fahrverhalten (dank weggelassennem Sportfahrwerk und Non-RFT) für mich auch wesentlich angenehmer und immer noch sportlich genug, der neue Motor mit JCW-Kit bislang ein Knaller in Leistung und Effizienz und die h/k-Anlage auch für 'nen Musiker wirklich überzeugend. Dank des genialen Blubber-knall-sprutz-Sounds im Sportmodus bleibt diese allerdings erstaunlich oft aus...
MINI Connected lieben meine 2 Mädels (4, 10) wie ich und bislang gibt’s auch noch keinerlei Sorgen und Probleme. Ich hoffe, das bleibt so...


"Lionel" hat mir bereits aufgrund seiner bloßen Existenz jede Menge nette Gespräche auf Parkplätzen (Clubdoor und Splitdoors sind noch immer für kontaktfreudige Menschen Ansprechgrund) und begeistert winkende Hände aus LKW-Fahrerkabinen (wenn die Fahrer auf mein Dach schauen) beschert. Sollte ich in diesem Leben noch das Begrüßungs-Beach-Towel für Neuwagenkäufer von MINI erhalten (der Kundenservice ist echt mitunter sonderbar...) wäre mir das eine begeisterte Sondermeldung wert. Bis dahin winke ich in die nette mini2.info-Runde...
MINI² Redaktion ist offline   Mit Zitat antworten