Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² motor
MINI² motor für Diskussionen über Motor, Getriebe, Kupplung, Chiptuning
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 05.03.2018, 07:01
Next200
Zuschauer
 
Registriert seit: 17.02.2018
Ort: Black Forest
Beiträge: 7
konstantes Pfeifen

Hi,
ich habe mir einen Mini R52 S Bj 8/05 gepimpt auf JCW zugelegt
162 tkm erste Hand sehr gepflegt mit allen KD. Der letzte war vor 5tkm.
Nachdem ich die Heizung repariert habe (Wärmetauscher zu und Loch) ist noch ein Pfeifen aus dem Motorraum zu hören.
Es hört sich an wie ein defektes Lager einer Umlenkrolle oder der Riehmen selbst.
Habe versucht mit WD40 auf Riehmen sprühen. Brachte Null Erfolg.
Das Pfeifen ist besonders gut zu hören wenn man in Ortschaften an Häuser vorbei fährt. Es ist relativ laut. Kommt aus dem Bereich Beifahrerseite vorne. Darum auch die Vermutung Flachriehmen.
Vielleicht auch ein sterbendes Radlager. Danach müßte ich vielleicht mal schauen ob es einfach zu drehen ist.
Ansonsten läuft der Motor sehr rund und leise.
Das Pfeifen ist nicht Drehzahlabhängig. Einfach nur ein lästiges nervendes Pfeifen.
Für Tipps wonach ich schauen könnte wäre ich dankbar. Habe jetzt auch nicht soooo viel Zeit den Wagen zu zerlegen.
Danke vorab für euere Hilfe
Grüße Günter
Next200 ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 05.03.2018, 07:30
erose
Schönwetterfahrer
 
Registriert seit: 16.03.2016
Ort: Euskirchen
Beiträge: 406
Bilder: 5

WD40 auf Riemen ist Prinzipiell schon mal ne schlechte Idee...
Weiß ja nicht welchen Vorteil Du dir erhoffst, wenn der Riemen besser über die Rollen "flutscht".

Du verwechselst das Geräusch aber nicht mit dem Kompressorpfeifen, welches an sich ein sehr angenehmes Geräusch ist, oder?

Wenn der Keilrippenriemen Geräusche macht, dann ist das eher ein Quitschen.
Dann bringt es nichts den "flutschiger" zu machen, sondern in erster Instanz solltest du die Spannrolle erneuern, optimaler weise den Riemen gleich mit.
erose ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 05.03.2018, 10:17
Kuhpa
Beifahrer
 
Benutzerbild von Kuhpa
 
Registriert seit: 08.06.2017
Ort: Lehre
Beiträge: 71
Naja,

Riemen und seine Komponenten scheidet bei Drehzahlunabhängigkeit wohl eher aus...
__________________
Sacht da Chris!???!!
Kuhpa ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 05.03.2018, 13:05
dori
Ausflügler
 
Benutzerbild von dori
 
Registriert seit: 21.02.2016
Ort: München
Beiträge: 334
Zitat:
Zitat von erose Beitrag anzeigen
WD40 auf Riemen ist Prinzipiell schon mal ne schlechte Idee...

Wenn der Keilrippenriemen Geräusche macht, dann ist das eher ein Quitschen.
und dieses Quietschen beseitigst du mit S e i f e auf den Keilriemenflanken
__________________
gruss aus münchen


theo

Das Leben ist zu kurz um keinen Mini zu fahren
dori ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 05.03.2018, 15:37
erose
Schönwetterfahrer
 
Registriert seit: 16.03.2016
Ort: Euskirchen
Beiträge: 406
Bilder: 5

Seife auf den Flanken und mit WD40 rumsprühen ist aber ein himmelweiter Unterschied
erose ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 05.03.2018, 18:37
Next200
Zuschauer
 
Registriert seit: 17.02.2018
Ort: Black Forest
Beiträge: 7
Ajo,
ich hab den Riehmen kurz angesprüht. Wäre das Pfeifen weg gewesen oder hätte sich etwas verändert, wäre das ja toll gewesen. Ich weiss nun dass er es auf jeden Fall nicht ist.
Werde berichten, kann dauern da kaum Zeit das Ding zu streicheln.
Kleines update:
bin grad mit dem Ding weg gewesen. Beim beschleunigen wird das Geräusch leiser bis ganz weg (kurz gas geben)
Gibt es da eine Umlenkrolle die kaputt geht oder Lima. So würde es sich anhören. Muss das Ding wohl doch mal zerlegen oder lassen.

MfG GG

Geändert von Next200 (05.03.2018 um 19:23 Uhr). Grund: update
Next200 ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 05.03.2018, 19:09
erose
Schönwetterfahrer
 
Registriert seit: 16.03.2016
Ort: Euskirchen
Beiträge: 406
Bilder: 5

Vielleicht nimmst Du mal ein Video oder Soundfile auf.
erose ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 12.03.2018, 21:27
Next200
Zuschauer
 
Registriert seit: 17.02.2018
Ort: Black Forest
Beiträge: 7
Heute erst mal das Werkzeug gebastelt um den Riemen zu entspannen

Irgendwann werd ich dann auch mal die Rollen tauschen

Werde berichten

Teilesatz bestellt dann wirds auch bald was werden

Geändert von Next200 (12.03.2018 um 22:34 Uhr). Grund: update
Next200 ist offline   Mit Zitat antworten
#9
Alt 17.03.2018, 20:51
Next200
Zuschauer
 
Registriert seit: 17.02.2018
Ort: Black Forest
Beiträge: 7
Repariert !

Hoi,
hab heute die Teile eingebaut und siehe da Pfeifen ist weg.
Schuld waren die Rolle am Riemenspanner und die Umlenkrolle.
Wer wissen will wie es sich anhört dann hier http://www.youtube.com/watch?v=zXfx6cDL2jg ab 0:45-1:20
Aussehen tut das dann so
Erst mal Rad ab und Verkleidung raus

Dann Riemen entspannen Halter und Spanner los schrauben Motorhalter demontieren damit man auch sieht was man macht. Dazu Wagenheber unter den unteren Motorhalter

Riemenspanner nach unten rausfummeln. Einbau anderst rum. Bis das Ding da wieder drin ist nervt das schon etwas aber es geht trotzallem ganz gut. Alle Schrauben wieder reinfummeln und anziehen. Riemen spannen. Motorhalter wieder rein.

Gleich noch den Motorhalter etwas gereinigt / vom Gammel befreit.
Probefahrt gemacht und alles ruhig und irgendwie geht das Ding auch besser.
Verbaute Teile:
SKF Keilrippenriemensatz VKMA 38706

Kostet in der Bucht um die 105,-€
Aufwand 1h45min komplett ab aufbocken bis Rad montieren
Werkzeug: 10er 13er 16er Schlüssel - 13er 17er 19er Nuss
Spezialwerkzeug zum Riemen entspannen wäre nicht schlecht.
Hoffe das hilft dem ein oder anderen mit dem Problemchen


Grüße Günter
Next200 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² motor


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:07 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by cat, Mike & Scotty