Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² fahrwerk > Räder
Räder vom schwarzen Gummi und leichten Metall
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#21
Alt 19.08.2018, 09:27
Dr.House
Blinder Passagier
 
Registriert seit: 09.09.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 126
Wie tief soll er? Wenn die Tiefe nicht so extrem gewollt ist, geht glaub 7,5 mit et37 und 205 problemlos.
Ich hab aktuell 7 mit ET39 und 205 und das schleift nicht bei 35mm tiefer. Et37 wird dann auch nix ausmachen.
Dr.House ist offline   Mit Zitat antworten
#22
Alt 19.08.2018, 09:51
daffy_duck
Ausflügler
 
Registriert seit: 26.05.2016
Ort: Paderborn
Beiträge: 299
Ähm... Rechnerisch steht eine 7,5er mit ET37 knapp 9mm weiter raus als eine 7er mit ET39. Das macht schon eine ganze Menge aus.
daffy_duck ist offline   Mit Zitat antworten
#23
Alt 19.08.2018, 11:06
ichdochned
Busfahrer
 
Registriert seit: 16.04.2018
Ort: Stuttgart
Beiträge: 15
Ja also muss nicht besonders tief sein, sondern soll ich vor allem gut fahren! Optimale Kurvenlage, etc
ichdochned ist offline   Mit Zitat antworten
#24
Alt 19.08.2018, 12:51
Schmittler
Ausflügler
 
Benutzerbild von Schmittler
 
Registriert seit: 02.06.2017
Ort: Augsburg
Beiträge: 252
Meinen jüngsten Erfahrungen nach muss man beim Mini nicht sonderlich tief fahren, dass es eng im Radhaus wird.
Schmittler ist offline   Mit Zitat antworten
#25
Alt 19.08.2018, 13:12
Dr.House
Blinder Passagier
 
Registriert seit: 09.09.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 126
Zitat:
Zitat von daffy_duck Beitrag anzeigen
Ähm... Rechnerisch steht eine 7,5er mit ET37 knapp 9mm weiter raus als eine 7er mit ET39. Das macht schon eine ganze Menge aus.
Aber nicht mit dem gleichen Reifen. Es sei denn man fährt eben so tief, dass die Hälfte des Reifens schon im Kotflügel verschwindet. Das bißchen was sich ein 45er Querschnitt bei einem halben Zoll zieht, macht an der lauffläche oben keine 2mm aus. Da sind die unterschiedlichen reifenhersteller schon eher ein Problem.

Meiner steht aktuell so und da schleift absolut gar nix:
Dr.House ist offline   Mit Zitat antworten
#26
Alt 19.08.2018, 14:16
daffy_duck
Ausflügler
 
Registriert seit: 26.05.2016
Ort: Paderborn
Beiträge: 299

Ich halte die Schnauze und warte einfach ab.
daffy_duck ist offline   Mit Zitat antworten
#27
Alt 19.08.2018, 14:35
Dr.House
Blinder Passagier
 
Registriert seit: 09.09.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 126
Hier kann man sehr gut erkennen was ich meine:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot_20180819_143437.jpg (365,5 KB, 37x aufgerufen)
Dr.House ist offline   Mit Zitat antworten
#28
Alt 19.08.2018, 17:31
Schmittler
Ausflügler
 
Benutzerbild von Schmittler
 
Registriert seit: 02.06.2017
Ort: Augsburg
Beiträge: 252
Die effektive Breite des jeweiligen Reifens entscheidet dann womöglich, ob es schleift oder nicht. Aber wie breit die Felge aus der Mitte heraus- oder eben reinwandert, ist selbstverständlich von der jeweiligen ET in Verbindung mit der Felgenbreite abhängig.

Und ob es schleift oder nicht, ist grundsätzlich auch nicht so sehr von der Tiefe allein, sondern eher von den Felgen/Reifen und der Toleranzen des Fahrzeug abhängig.

Zitat:
Zitat von Dr.House Beitrag anzeigen
Hier kann man sehr gut erkennen was ich meine:
Hier steht nichts anderes, als das, was daffy gesagt hat.
Schmittler ist offline   Mit Zitat antworten
#29
Alt 19.08.2018, 18:26
Dr.House
Blinder Passagier
 
Registriert seit: 09.09.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 126
Man sieht unten am Bild das was ich meine. Der obere Teil des Reifens(das was wenn überhaupt schleift) ändert sich hauptsächlich durch die ET und nur bei ganz großen Änderungen der Felgenbreite.

Und ja, natürlich ist das wichtigste die ET und der Reifen, aber die Tiefe spielt eben genau dann eine Rolle, wenn es um die Felgenbreite geht. Bei meinem Auto so wie oben auf dem Bild, taucht selbst beim Verschränken das Vorder- oder Hinterrad niemals über die Hälfte des Reifens in den Kotflügel ein. Wenn ich das Fahrwerk nun aber noch das komplette Restgewinde herunter schrauben würde, würde schon ohne Belastung der halbe Reifen im Radhaus hängen und wenn dann noch ne Bodenwelle kommt gute Nacht.
Dr.House ist offline   Mit Zitat antworten
#30
Alt 19.08.2018, 20:53
Schmittler
Ausflügler
 
Benutzerbild von Schmittler
 
Registriert seit: 02.06.2017
Ort: Augsburg
Beiträge: 252
Nein, das ist nicht korrekt. Wie sich der Reifen zieht (oder auch nicht) liegt nicht an der ET, sondern einzig und allein an der Felgenbreite und an dem Reifen selbst.

Schon klar, dass üblicherweise (!) nicht die Felge selbst außen ansteht, sondern wenn der Reifen Kontakt zur Karosserie sucht. Aber natürlich kommt es auch vor, dass das Horn der Felge oder auch der Reifen am Federbein schleift, nämlich dann, wenn der Reifen schmaler baut, als die Felge breit ist. Extrembeispiel: https://tyrestretch.com/11.5-225-35-...BF-Googrich-3/

Und wenn man das Fahrzeug tieferlegt, ändert sich grundsätzlich (!) nichts an den Platzverhältnissen im Radhaus (sich ändernder Durchmesser des Federbeins oder auch Sturzänderungen mal ausgenommen), sondern nur, wieviel Federweg noch zur Verfügung steht. Irgendwann liegt der Dämpfer auf dem Anschlagpuffer; entweder dadurch, dass man das Fahrwerk zu tief geschraubt hat oder eben durch die komplette Einfederung, Bodenwelle hin oder her.
Schmittler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² fahrwerk > Räder


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by cat, Mike & Scotty