Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² Portal: DIY Anleitungen R56,R55,R57,R58,R59
MINI² Portal: DIY Anleitungen R56,R55,R57,R58,R59 Einbauanleitungen, Tipps und Tricks rund um den MINI One, One D, Cooper, Cooper D, Cooper S, Cooper SD, JohnCooperWorks ab Ende 2006, R57 Cabrio ab 2009, Clubman, Coupé, Roadster
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 16.06.2018, 22:46
mnb009
Busfahrer
 
Registriert seit: 08.10.2017
Ort: Schwaben
Beiträge: 29
Bilder: 14

Ich mag ja solche einfachen Mods und die Scheibenwischer hinten haben mich schon ein wenig genervt.
Ein kleiner Regenschauer oder einfach nach dem Autowaschen heimgefahren, schon hat sich unterhalb davon der Staub gesammelt.



Da habe ich heute Nachmittag einfach mal die Werkzeugkiste geschnappt und ein wenig gebastelt.
Um 15:30 angfangen und um 16:00 schon wieder fertig.
Das Ende von der Geschichte erstmal Hände waschen und dann den Wagen.

Damit ihr auch was davon habt habe ich nebenher ein paar Bilder gemacht und eine kleine Anleitung geschrieben.
Selbst jemand der nicht begabt ist sollte das locker hinbekommen. Ist wirklich plug and play. Also traut euch.

Als Werkzeug wird benötigt

ein kleiner Schlitzchraubendreher
die kleine Ratsche mit kurzer Verlängerung
dazu eine 13er und 10er Nuss
eine Dose WD40


Ihr hebt die Kappen von den Scheibenwischer und sprüht ein wenig WD40 drauf.



Nun öffnet ihr die Türen zieht links die Gummikappe vom Schloss ab. Nehmt den kleinen Schraubenzieher und klipst die großen runden Deckel aus.



Mit einer Hand die Türe heben mit der anderen ins runde Loch greifen. Ein behrzter Ruck und der erst Klipser ist gelöst.
Nicht zu stark sonst reist ihr das Kabel von der Türbeleuchtung ab.
Löst nun ringsum die Klipse steckt die Beleuchtung aus und legt die Verkleidung in den Kofferaum.




Jetzt die Stecker vom Motor ziehen. Auf der Fahrerseite den Kabelbaum von der Trägerplatte lösen. Das Kabel von der Scheibenheizung auf der Beifahrerseite.




Die Scheibenwischer mit der 13er-Nuss abschrauben und zur Seite legen.
Danach die 3 Schrauben am Motor lösen (10er-Nuss) und nach innen abziehen.

Nun werden einfach die Motoren getauscht.
Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reienfolge.
Vor dem montieren der Verkleidung erst alles auf Funktion prüfen. Nicht das ein Kabel ab ist oder ein Stecker nicht richtig hockt.



Euch noch viel Spaß beim schrauben.
__________________
Gruß Andy
mnb009 ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 17.06.2018, 23:15
alfshumway
Garagenbewohner
 
Benutzerbild von alfshumway
 
Registriert seit: 02.05.2015
Ort: Niederbayern, bei den Tanner's
Alter: 53
Beiträge: 3.512
Bilder: 1320

Diese Anleitung stammt aus folgendem Thread und ist mitsamt der "Entstehungsgeschichte" ebenfalls noch dort zu finden:

https://www.mini2.info/forum/showthread.php?t=100610
__________________
R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur"
alfshumway ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 18.06.2018, 10:24
AvaTar
Hintensitzer
 
Benutzerbild von AvaTar
 
Registriert seit: 21.05.2018
Ort: ALZ
Beiträge: 51
Bilder: 2

R55 Ergänzung

Sooo schnell findet's sich also hier im Bereich der hochoffiziellen Anleitungen wieder...

Jedoch hatte ich dazu noch ne Anmerkung gemacht, denn das Entfernen der seitlichen bierdosengroßen Deckel ist einerseits nicht wirklich nötig, andererseits kann man die dabei auch schnell mal unnötigerweise beschädigen:

Zitat:
Zitat von mnb009 Beitrag anzeigen
Nun öffnet ihr die Türen ..... Nehmt den kleinen Schraubenzieher und klipst die großen runden Deckel aus.

Einer der Deckel war bei mir schon vom Vorbesitzer her angeknackst, und daher hab ich insbesondere den anderen besser gleich drin gelassen. Und: geht auch so! Dieses Loch eignet sich tatsächlich hervorragend zum Anfassen und Dran-Ziehen - wenn man, wie oben auch geschrieben, an die unten drin sitzende Bodenleuchte denkt!
Ich hab statt dessen von oben angefangen. Also - etwas fummelig - mit den Fingern und einem schmalen Stück Holz oben zwischen Scheibe und Verkleidung bzw. an der äußeren Ecke (schloss-seitig - Verkleidungsecke ist oben im Bild auch zu sehen) angesetzt, und zuerst oben längs zur Scheibe ausgehakt. Geht auch. Aber der Deckel kann halt drin bleiben. Viele Wege führen nach Rom.
__________________
...der sich nicht kurz fassen kann:
Lutz!

...fährt:
die Díva: DE0T Monacoblau, Leder Sportblau, Automatic, JTG
his little Lordship 'Sully' Blu V.: R55 Cooper S Clubman
den Schakal: MG Jackal in dezentem Schakal-Grau
den Iwan: АЗЛК Москвич-2140 c 1977
die Ladeflächenerweiterung: HP401
das Schneckenhäuschen: QEK325
AvaTar ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 19.06.2018, 19:18
Clubmann S
Schönwetterfahrer
 
Benutzerbild von Clubmann S
 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Miniland (MI-NI)
Beiträge: 437
Bilder: 9

Hat was! Sieht Klasse aus,hat nicht jeder

Sowas habe ich vor 33 Jahre gemacht, beim Golf 2 .Vom schräg stehenden in liegenden Wischer .
Da mußte aber nur das Wischergestänge umgebaut werden!
__________________


Geändert von alfshumway (20.06.2018 um 11:20 Uhr). Grund: kpl. Wdh. des 1. Beitrags als Zitat entfernt (-> Übersichtlichkeit)
Clubmann S ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 10.07.2018, 12:55
chevini
Vielfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.721
Ich habe die Wischermotoren jetzt bei meinem Clubman auch getauscht ...

Zitat:
Zitat von mnb009 Beitrag anzeigen
Als Werkzeug wird benötigt

ein kleiner Schlitzschraubendreher
die kleine Ratsche mit kurzer Verlängerung
dazu eine 13er und 10er Nuss
eine Dose WD40
Ergänzend empfehle ich:

einen 10er Maulschlüssel

... wenn ein Scheibenwischerarm festsitzt. Der Maulschlüssel passt genau auf die Achse unter den Wischerarm. Mit etwas Hebeln und Wackeln kann man ihn so vorsichtig abdrücken.

Die runden Deckel müssen m. E. nicht entfernt werden, zumal sie recht stramm sitzen und leicht beschädigt werden können.

Die Verkleidungen habe ich zuerst an der Unterkante gelöst, indem ich einen keilförmigen Rakel (s. Foto) von der Stirnseite der Türen parallel zur Unterkante Richtung Außenseite zwischen Metall und Verkleidung geschoben habe. Die unteren Klipse lösen sich so ganz leicht und man kann dann die restlichen außen und oben abziehen.
Der Anbau der Verkleidungen ist einfacher, wenn man oben statt unten beginnt. Oben gibt es kleine Kunststofflaschen, die in Rechtecklöcher gehören. Mit ihnen kann man die Verkleidung sofort richtig positionieren und dann komplett andrücken. Umgekehrt besteht die Gefahr, dass die Laschen eventuell abbrechen, wenn die Verkleidung nicht exakt in der richtigen Position ist.




chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 12.07.2018, 08:29
mnb009
Busfahrer
 
Registriert seit: 08.10.2017
Ort: Schwaben
Beiträge: 29
Bilder: 14

Falls doch was kaputt gehen sollte. Hoffe der Link ist erlaubt?

https://www.leebmann24.de/bmw-ersatz...=51&bt=51_6838

Jetzt wisst ihr auch warum ich lieber die Deckel abnehme.
__________________
Gruß Andy
mnb009 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² Portal: DIY Anleitungen R56,R55,R57,R58,R59


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:28 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by cat, Mike & Scotty