Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² fahrwerk > Räder
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 02.05.2012, 15:48
bonsaiSUV
Orientierungsfahrer
 
Benutzerbild von bonsaiSUV
 
Registriert seit: 11.10.2011
Ort: bln und ffm
Alter: 56
Beiträge: 948
Mrgulf Reifenwechselproblem beim R60

Hallo,
ich bitte euch mich nicht auszulachen, aber ich habe gestern ueber 4h gebraucht um 4 WR gegen 4 SR reifen zu tauschen beim R60.

Ich kenne das so (und ich habe es schon oft gemacht), dass man beim rausdrehen der letzten schraube des rades darauf achten muss das einem das rad nicht runterfaellt.

Nicht so beim R60 gestern, ich hatte alle schrauben raus, wollte das rad abnehmen und es war noch fest. Habe gegengeschlagen, half nicht, kraeftig getreten, half nicht. Habe das fahrzeug wieder abgesenkt in der hoffnung das gewicht loest das rad, wieder nichts. Am ende habe ich die schrauben wieder locker rein und bin mit dem auto mehrmals einen meter vor und zurueck gefahren bis sich das rad loeste.

Ich dachte das sei irgendwie komisch, aber es war bei allen 4 raedern so! Das erstaunt mich doch. Gibts da einen trick den ich nicht kenne, eine besonderheit beim R60, ist da was "kaputt"?

Auffaellig war auch das die neuen raeder (die orginal mini raeder, die SR halt) sich auffaellig verhielten beim festschrauben. Ich drehe die schrauben normal erst von hand rein. Wenn alle drinn sind ueberkreuz handfest anziehen und dann ueberkreuz mit dem drehmoment schluessel bis zum "klack".
Dabei drehen sich die schrauben normal ne halbe drehung bis eine drehung noch rein. Wenn ich einmal rund bin mache ich das nochmal, aber da tut sich nichts mehr, das stimmt immer beim ersten mal schon das zweite mal ist nur zur sicherheit.
Nicht so gestern, immer wenn man weitere schrauben angezogen hat hat sich das rad weiter rangezogen und die anderen schrauben konnte auch wieder nachgezogen werden und man musste das mehrfach wiederholen. Das kenne ich so auch nicht und das laesst mich vermuten das auch diese raeder nur schwer wieder runtergehen.

Hat jemand eine idee?


willy
__________________
Der gebildete widerspricht den anderen, der wahre weise sich selbst. Oscar Wilde
bonsaiSUV ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 02.05.2012, 15:54
Blauer-Flitzer
Blinder Passagier
 
Benutzerbild von Blauer-Flitzer
 
Registriert seit: 24.02.2009
Ort: Niddatal
Alter: 39
Beiträge: 125
Meine Reifenbude "Pneumobil" hat keine Probleme gehabt, lief alles wie bei anderen Autos auch...

Warum auch nicht
__________________
Countryman ONE Diesel
Blauer-Flitzer ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 02.05.2012, 15:58
bonsaiSUV
Orientierungsfahrer
 
Benutzerbild von bonsaiSUV
 
Registriert seit: 11.10.2011
Ort: bln und ffm
Alter: 56
Beiträge: 948
Mrgulf

Zitat:
Zitat von Blauer-Flitzer Beitrag anzeigen
Meine Reifenbude "Pneumobil" hat keine Probleme gehabt, lief alles wie bei anderen Autos auch...

Warum auch nicht
Ich habe das auto seit herbst und ziemlich sofort WR gekauft. Das habe ich natuerlich auch machen lassen, weil die ja gekauft werden mussten und gewuchtet, das war ein abwasch. Die haben sich auch nicht beschwert.

Nur halt wo ich jetzt zurueckwechseln musste ging nix. Ich brauche sonst so ca ne stunde fuer ein auto. 4h fuer 4 reifen ist der hit. Das kann nicht so bleiben.

willy
__________________
Der gebildete widerspricht den anderen, der wahre weise sich selbst. Oscar Wilde
bonsaiSUV ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 02.05.2012, 16:13
JumboHH
Slalomfahrer
 
Benutzerbild von JumboHH
 
Registriert seit: 06.06.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.085
Bilder: 19

Ist normal. Die Alus saugen sich mächtig fest. Da hilft nur rohe Gewalt und Selbstvertrauen. Die M14x1,25 werden mit 140 Nm angezogen. Die Felge wird über die Kegel der Radschrauben zentriert, da kann es vorkommen, dass man mehrfach rumgehen muss. Hast du die Radnabe vorher ordentlich sauber gemacht?
__________________
Fehlende Leistung wird durch mangelnde Traktion kompensiert - play hard or go home!
JumboHH ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 02.05.2012, 17:11
bonsaiSUV
Orientierungsfahrer
 
Benutzerbild von bonsaiSUV
 
Registriert seit: 11.10.2011
Ort: bln und ffm
Alter: 56
Beiträge: 948
Mrgulf

Zitat:
Zitat von JumboHH Beitrag anzeigen
Ist normal. Die Alus saugen sich mächtig fest. Da hilft nur rohe Gewalt und Selbstvertrauen. Die M14x1,25 werden mit 140 Nm angezogen. Die Felge wird über die Kegel der Radschrauben zentriert, da kann es vorkommen, dass man mehrfach rumgehen muss. Hast du die Radnabe vorher ordentlich sauber gemacht?
Die winterraeder waren auf stahl und ich habe nichts sauber gemacht.
Das auto ist aber ca ein halbes jahr alt, kam schnell nach dem kauf auf die stahlfelgen und jetzt ebend zurueck auf die quasi unbenutzten werksalus.

Und ich musste noch nie so kaempfen ist das eine eigenschaft von mini?

willy


Ps. was meinst du damit?
Die schrauben gingen alle raus, das war nicht das problem, das problem war das das rad ohne jede schraube noch bombenfest war und nicht abzukbekommen war.
__________________
Der gebildete widerspricht den anderen, der wahre weise sich selbst. Oscar Wilde
bonsaiSUV ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 02.05.2012, 21:42
TRON
Havana Angel
 
Benutzerbild von TRON
 
Registriert seit: 06.09.2011
Ort: Braunschweig
Alter: 49
Beiträge: 692
Bilder: 41

Das ist keine Eigenschaft von Mini sondern normal, gerade beim Wechsel nach der Wintersaison. Dem kann man aber Abhilfe schaffen, bzw. schaffen die meisten Werkstätten Abhilfe in dem sie etwas Keramikpaste auf die Nabe machen bevor die Räder wieder aufgesetzt werden.
__________________
ABSOLUTE BLACK MATTSCHWARZ MINI R60 S all4
TRON ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 02.05.2012, 23:08
bonsaiSUV
Orientierungsfahrer
 
Benutzerbild von bonsaiSUV
 
Registriert seit: 11.10.2011
Ort: bln und ffm
Alter: 56
Beiträge: 948
Zitat:
Zitat von TRON Beitrag anzeigen
Das ist keine Eigenschaft von Mini sondern normal, gerade beim Wechsel nach der Wintersaison.
habe ich schon so oft gemacht, das war nie so. Allerdings noch nie beim R60.

Zitat:

Dem kann man aber Abhilfe schaffen, bzw. schaffen die meisten Werkstätten Abhilfe in dem sie etwas Keramikpaste auf die Nabe machen bevor die Räder wieder aufgesetzt werden.
Oke, muss ich probieren, ich hoerte was von kupferpaste?
Das naechst mal mach ich das, jetzt die raeder nochmal abmachen eher nicht, man ist ja faul.

willy
__________________
Der gebildete widerspricht den anderen, der wahre weise sich selbst. Oscar Wilde
bonsaiSUV ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 03.05.2012, 00:06
Kabrüggen
Testfahrer
 
Benutzerbild von Kabrüggen
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: Bad Bentheim/ NDS
Beiträge: 3.195
Bilder: 5

Ich kann nichtmal sagen in welcher Kombination das vorkommt aber hin und wieder erlebe ich das auch. Ich wechsel nicht nur die Räder für mein Auto zum Saisonwechsel und manche sind richtig stark festgegammelt nach dem Winter.
Da nimmt man sich einen Holzklotz, legt den von innen an die Felge und holt den Vorschlaghammer Rad immer etwas drehen nach einem Schlag, dann kommt die Sau irgendwann.
Kupferpaste hilft da wirklich wunder aber schön aufpassen, dass die Gewinde nix abbekommen.

Und dass man die Radnabe und den Kegelbund mit einer Drahtbürste reinigen sollte beim Radwechsel halte ich auch für selbstverständlich
__________________
Under Construction
Kabrüggen ist offline   Mit Zitat antworten
#9
Alt 03.05.2012, 00:10
Kabrüggen
Testfahrer
 
Benutzerbild von Kabrüggen
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: Bad Bentheim/ NDS
Beiträge: 3.195
Bilder: 5

Achja: Das Auto sollte nicht unbedingt auf dem Scherenwagenheber aus dem Bordwerkzeug stehen, wenn man den 5KG Hammer ansetzt
__________________
Under Construction
Kabrüggen ist offline   Mit Zitat antworten
#10
Alt 03.05.2012, 02:09
bonsaiSUV
Orientierungsfahrer
 
Benutzerbild von bonsaiSUV
 
Registriert seit: 11.10.2011
Ort: bln und ffm
Alter: 56
Beiträge: 948
Mrgulf

Zitat:
Zitat von Kabrüggen Beitrag anzeigen
Achja: Das Auto sollte nicht unbedingt auf dem Scherenwagenheber aus dem Bordwerkzeug stehen, wenn man den 5KG Hammer ansetzt
Stand es,
mein wagenheber den ich sonst nehme ging nicht weil die aufnahmen beim mini anders sind, das war auch schon blond. Muss ich mir einen adapter besorgen.
Erfreut ueberrascht war ich allerdings das der mini ueberhaupt einen wagenheber hatte. Hatte ich auch noch nie gesehen bei fahrzeugen die standartmaessig (wie der SD) mit runflat ausgeliefert wurden.

Also auch das war komisch, alles war komisch diesmal.

Aber du hast recht ein kraeftiger gummihammer gegen die felge hat vielleicht mehr wirkung als ein tritt gegen den gummireifen.

Gute idee, machst du das so? (zur not)

willy
__________________
Der gebildete widerspricht den anderen, der wahre weise sich selbst. Oscar Wilde
bonsaiSUV ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² fahrwerk > Räder


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:25 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by cat, Mike & Scotty