Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² exterieur
MINI² exterieur Diskussionen rund um die äußere Gestalt, Karosserie, Bodykits
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 17.08.2004, 16:49
Anonymous
Gast
 
Beiträge: n/a
Ungezieferbefall! Der Sommerloch Thread?

Hallo zusammen,

da ich nun endgültig die Faxen dicke habe und ernsthaft den Weg zum Rechtsanwalt in Erwägung ziehe, wende ich mich an Euch, ob Ihr schon ähnliches erlebt habt:

Mein ganzer Stolz ist mein Mini mit Holzinterieur. Bei der Innenreinigung hatte ich vor einiger Zeit diverse schwarze Punkte entdeckt, von denen ich annahm, daß dies Verschmutzungen sind. Nachdem ich diesen mit hochwertiger Möbelpolitur zu Leib rücken wollte, musste ich zu meinem Erstaunen feststellen, daß die schwarzen Punkte nicht weniger wurden, im Gegenteil.

Bei näherem Betrachten erkannte ich dann die Ursache: keine schwarzen Punkte, sondern kleine Löcher - akuter Holzwurmbefall! Nachdem ich wutentbrannt bei meinem Händler reklamiert hatte, erklärte sich dieser als gelinde erstaunt und für nicht zuständig, sodaß ich auf eigene Rechnung meinen Mini zum Kammerjäger bringen musste. Kostenpunkt: € 820,60.

Drei Wochen war dann auch Ruhe und die Löcher wurden von mir liebevoll mit Holzkitt beseitigt, als ich jedoch heute meinen Geldbeutel aus dem Handschuhfach holen wollte, überraschte ich zwei der Insekten bei der hemmungslosen Fortpflanzung.

Der umgehende Anruf bei meinem Händler brachte mir nur die Frage, ob ich möglicherweise nicht mehr alle (Holz-)Latten am Zaun hätte, ein. Der Gipfel der Unverschämtheit und halt die typische BMW-Ignoranz und Arroganz, was ich mir selbstverständlich nicht bieten lassen werde.

Ich bin für jeglichen technischen und rechtlichen Rat empfänglich!

Huitzilopochtli
- The Sun God Of The Aztecs -
  Mit Zitat antworten
#2
Alt 17.08.2004, 16:59
bigagsl
bigblogg.com
 
Benutzerbild von bigagsl
 
Registriert seit: 18.09.2002
Ort: BenzTown
Alter: 48
Beiträge: 32.292
Bilder: 333

1. april war doch schon?

nur kammholz bietet echtholz an

bigagsl
__________________
bigagsl ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 17.08.2004, 17:23
huxley
Millemiglia
 
Benutzerbild von huxley
 
Registriert seit: 06.06.2004
Ort: BecksTown
Alter: 39
Beiträge: 1.167
Ich hab zwar Sackratten, würde aber eher nen Arzt als nen Autohändler zu rate ziehen.
__________________
huxley ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 17.08.2004, 17:27
Flo
Testfahrer
 
Registriert seit: 11.01.2003
Ort: Landshut
Alter: 35
Beiträge: 3.151
ich wusste auch nicht das holzwürmer schon plastikfolie anfressen

Flo
__________________
Flo ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 17.08.2004, 17:30
Mini-Mike
Slalomfahrer
 
Registriert seit: 08.05.2004
Ort: Ingolstadt
Alter: 43
Beiträge: 4.056
Bilder: 28



Muuuuuuuuhhhhhhahahhhahhahahhahhhhahaaaa..........

Meld' Dich erst mal an, oder geh gleich zum Anwalt.

lol
Mini-Mike ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 17.08.2004, 17:48
Anonymous
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Mini-Mike


Muuuuuuuuhhhhhhahahhhahhahahhahhhhahaaaa..........

Meld' Dich erst mal an, oder geh gleich zum Anwalt.

lol
Beim Anwalt habe ich mich bereits angemeldet. Falls auch jemand von Euch in der Lage ist, sich ernsthaft mit dem Thema zu beschäftigen, hier ein Bild des Schädlings:

  Mit Zitat antworten
#7
Alt 17.08.2004, 17:54
Bomme
Couch Potatoe
 
Benutzerbild von Bomme
 
Registriert seit: 02.12.2002
Ort: Bochum
Alter: 46
Beiträge: 3.992
Und dat kleine Ding hast Du im Handschuhfach poppen sehen :

Nee, mal im Ernst: Das heißt doch nicht nur zum Spaß "Holzoptik" :!: Holzwürmer befallen nur Echtholz

Oder hast Du in Deinem MINI nicht die Original-Ausstattung aus Oxford, sondern die oben erwähnte von Kammholz?
__________________
Bomme
Bomme ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 17.08.2004, 17:57
bigagsl
bigblogg.com
 
Benutzerbild von bigagsl
 
Registriert seit: 18.09.2002
Ort: BenzTown
Alter: 48
Beiträge: 32.292
Bilder: 333

@Huitzilopochtli
Auf Deinem Bild ist ein>Anobium punctatum< zu sehen.

Am häufigsten an alten Möbeln ist dieser "Gewöhnliche Nagekäfer" anzutreffen, im Volksmund auch Holzwurm genannt. Sichtbare Hinweise auf einen akuten Befall sind die hellen Ausflugslöcher ( Ø 2 mm ) der Käfer und /oder das herabfallende Bohrmehl, das sich auf waagerechten Stellen am Möbel pyramidenförmig aufhäuft. Der Lebenszyklus des Nagekäfers vollzieht sich wie folgt:

Die Eier, ca. 20 - 50 werden von einem umherfliegenden weiblichen Käfer ins Holz, in Fugen, Löchern oder Ritzen abgelegt. Die Entwicklung vom Ei zur Larve vollzieht sich in wenigen Tagen. Die Larve dagegen lebt zwischen einem und mehreren Jahren (bis zu acht Jahren) im Holz. Diese Larve verursacht auch den größten Schaden am Holz. Während ihres Umherziehens im Holz frißt und zerkleinert sie das Holz und verursacht so die bekannten Fraßgänge. Die Nagespäne und die Kotteilchen ergeben dann das Bohrmehl, an dem durch eine mikroskopische Untersuchung die Art sehr genau bestimmt werden kann. Jedes Loch am Möbel weist auf einen ausgeflogenen Käfer hin. Die eigentlichen Schäden aber sind die Fraßgänge im Holzinneren. Die Schädigung kann soweit gehen, dass das Holz seine Festigkeit verliert und schon bei leichtem Druck nachgibt. Nachdem sich die Larve meist direkt unter der Holzoberfläche im Frühjahr verpuppt, entschlüpft der fertige Käfer in den Monaten April bis August. Genau in dieser Zeit sollte man seine alten Möbel genau beobachten, um einen akuten Befall schnell zu bemerken.

Deine Frage lautete: Was tun gegen Holzwurmbefall?
Am Markt werden unterschiedliche Verfahren zur Abtötung der Schädlinge angeboten. Wir stellen hier ein Verfahren vor, das sich uns nach eingehenden Untersuchungen für das geringste Übel für Mensch und Möbel herausstellte.

Die Synthese aus natürlichem Prinzip und moderner Technologie
In der Denkmalpflege wird schon seit den dreißiger Jahren die Methode der Heißluftbehandlung erfolgreich angewandt. Diese ist nun in den letzten Jahren technisch verfeinert und in allen Parametern kontrollierbar gestaltet worden. Die befallenen Möbel werden in eine thermoisolierte Kammer gebracht und auf die durch eine DIN vorgegebene Temperatur von 55 C aufgeheizt. Um das Objekt zu schonen, ist es wichtig, dass die Erhöhung der Temperatur in der Kammer sanft vor sich geht, also die Temperaturkurve einen flachen Kurvenverlauf aufweist. Sind 55 C erreicht, so muß diese Temperatur eine Stunde gehalten werden, um einen abtötenden Effekt bei den Holzwürmern zu erzielen. Danach wird die Temperatur in der Kammer wieder kontrolliert heruntergefahren. Der gesamte Vorgang dauert, je nach Querschnitt der zu behandelnden Objekte etwa 8 bis 24 Stunden. Um ein Trocknen der Möbel und Holzobjekte während dieser Erwärmung zu verhindern, wird in der Klimakammer über einen Mikroprozessor die Feuchtigkeit ständig überprüft, angepaßt und somit geregelt. In ein Referenzobjekt wird die Meßsonde eingebracht und mißt die entsprechende Holzfeuchte. Sinkt die Holzfeuchte bei dem Temperaturanstieg, so wird die Kammer befeuchtet. Und umgekehrt, steigt die Holzfeuchte bei dem Temperaturabfall, so wird die Kammer entfeuchtet. Das zu behandelne Objekt wird während des ganzen Verfahrens ständig kontrolliert.

Das Resultat:
Das Eiweiß, aus dem die Schädlinge bestehen, denaturiert. Kein Käfer, keine Larve und auch kein Ei überlebt diese Behandlung.

Ganz wichtig: Zu keinem Zeitpunkt wirkt ein Gift auf Ihr Möbel ein, das über längere Zeit dann in der Wohnung noch ausdünsten könnte.

Ach ja, der Text kommt von der URL über die Du da Bild des Käfers verlinkt hast und Du kannst ja die relevanten Passagen auf Deinen Mini transponieren. Eine Frage noch: Wie kamen die Käfer in Dein Auto?

bigagsl
__________________
bigagsl ist offline   Mit Zitat antworten
#9
Alt 17.08.2004, 18:16
Mini-Mike
Slalomfahrer
 
Registriert seit: 08.05.2004
Ort: Ingolstadt
Alter: 43
Beiträge: 4.056
Bilder: 28

AGSL!

Du machst mir machmal echt Angst... Kopschüttel???
Mini-Mike ist offline   Mit Zitat antworten
#10
Alt 17.08.2004, 18:39
Carbonium
PÜHlover
 
Benutzerbild von Carbonium
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Dachau
Alter: 38
Beiträge: 2.315
Bilder: 98

Ich frag mal nach, ob bei uns schon sowas bekannt ist. Aber von BMW/Mini Fahrern kenne ich eigentlich keine geschmacklichen Verirrungen, zumindest nicht derart, dass ich als "dingsbums punctatum" den Unterschied zwischen Folie und Holz ned schmecke...
__________________
///M The most powerful letter in the world!

ALT: Aufgrund der unaufhaltsam steigenden Spritpreise habe ich mir in einem Akt der Verzweiflung einen Spritsparer zugelegt NEU:
Carbonium ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Erste Generation (09.2001-11.2006) > MINI² exterieur


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:26 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by cat, Mike & Scotty