Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² motor > Abgasanlage
Abgasanlage Gespräche rund um die heiße Luft
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 11.09.2016, 18:14
LL96
Zuschauer
 
Registriert seit: 11.09.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 2
Huh Gelbe Motorkontrollleuchte

Hallo zusammen,

Ich wende mich mit voller Hoffnung an euch!
Ich fahre seit gut einem Jahr einen Mini Cooper R56, Baujahr 2007

Diesen habe ich von einem privaten Verkäufer (ca. 113.000 Kilometer) und anfangs schien noch alles gut zu sein, doch nach einigen Monaten meldete sich die gelbe Kontrolleuchte.

Da mein Bruder gelernter Mechatroniker ist, war das Problem (scheinbar) schnell gelöst. Eine lamdasonde & der Katalysator wurden getauscht.
Doch nach einiger Zeit tauchte das Lämpchen wieder auf.
Mein Bruder versuchte alles mögliche & zwei uns bekannten Werkstätten versuchten auch ihr Glück.
Doch niemand fand die Ursache..

Welche Ratschläge könnt ihr mir geben?

Lg Lena
LL96 ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 11.09.2016, 19:14
Oliver
Sidemarkerleuchte
 
Benutzerbild von Oliver
 
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 49
Beiträge: 1.193
Bilder: 41

Wurde per On-Board-Diagnose (OBD) die Steuergeräte auf Fehlermeldungen ausgelesen? Diese Meldungen helfen denn Defekt einzugrenzen. Eventuell lag es vielleicht gar nicht komplett an der Lamdasonde und dem Katalysator ... .
__________________
  • Gruß Oli ... ... ...
Oliver ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 12.09.2016, 13:01
LL96
Zuschauer
 
Registriert seit: 11.09.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 2
Hallo

Ja wurde zweimal mit folgenden Auswertungen ausgelesen:

2A63 Lambdasonde Heizung vor Katalysator, Aktivierung
2A56 Lambdasondenheizung nach Katalysator; Funktion
2A7F Lambdasonde nach Katalysator Umformer
2A77 Lambdasonde, Katalysator Umformer, Alterung

2A77 (10871) Lambdasonde nach Katalysator, Alterung
Fehler-Testzyklus vollständig durchlaufen
sporadischer Fehler
Fehler würde das Aufleuchten einer Warnlampe verursachen
2A56 Lambdasondenheizung nach Katalysator, Funktion
2A74 Lambdasonde nach Katalysator, Alterung

Ich weiß einfach nicht, wie ich jetzt am besten weiter vorgehe..

LG
LL96 ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 26.11.2016, 18:15
Totalis
Zuschauer
 
Registriert seit: 26.11.2016
Ort: München
Beiträge: 3
Habe das gleiche Problem - BMWWerkstätten hilflos... nach Rücksetzen dauert es 100-150 km, bis sie wieder leuchtet. Habe UniFit Metallkat. Im Auspuff !!! gemessene Werte top. Vermute BMW hat Parameter in software abgespeichert, die nur der Orig. Werkstatt liefern kann. Folge: Fehlermeldung. Wenns so wäre: unzulässig! Suche weiter und berichte.. Grüße Hans-Peter
Totalis ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 10.09.2017, 20:19
the welder
Zuschauer
 
Registriert seit: 10.09.2017
Ort: Wiesloch
Beiträge: 1
Wie gings mit eurem Problem weiter, hab ein ähnliches, nach Lamdasonde und diverser Dichtungen wurden Stererkette getauscht, Motorkontrolle taucht wieder auf. Nach einer minute läuft er im Standgas auf einmal unrund und geht aus!
the welder ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 15.09.2017, 20:29
T-charged
Einfahrer
 
Benutzerbild von T-charged
 
Registriert seit: 23.04.2014
Ort: Gießen
Beiträge: 202
Leute habe das gleiche Problem.

Fehlercode siehe bild.

Nachkatsonde ist schon neu, dennoch kommt der fehler wieder.

Wo soll ich anfangen zu suchen?

R55 cooper-s Motor komplett Serie
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg IMG-20170915-WA0013-01.jpeg (33,7 KB, 55x aufgerufen)

Geändert von T-charged (15.09.2017 um 20:47 Uhr).
T-charged ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 10.04.2018, 18:54
skeater
Zuschauer
 
Registriert seit: 10.04.2018
Ort: trier
Beiträge: 5
Würde mich auch mal interessieren wie es weiterging!!

Ich habe das Problem seit geraumer Zeit auch ( Mini 2008 ) R56

Beide Lambdasonden getauscht, wieder Fehler. Dann wollten wir den KAT tauschen da es hieß, zu 98% defekt.
Ich zum TÜV. Abgaswerte und Lambdasonden testen lassen. Machen beide ihre Arbeit TOP.
Also kein KAT gewechselt.
Seit ner Woche jetzt wieder an. Mechaniker meint LMM.
Habe aber keinen Leistungsabfall, Motor geht nicht aus, stottert nicht.

PS.auch an die, die das nachfolgend lesen....

Ich würde erst einmal Dinge prüfen lassen bevor ich direkt Neues einbauen lasse, denn oft sind die Teile gar nicht defekt!!


skeater ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 10.04.2018, 20:11
Indy555
Gelegenheitsfahrer
 
Benutzerbild von Indy555
 
Registriert seit: 29.08.2007
Ort: Im Kreis Pinneberg
Beiträge: 621
Bilder: 1

Ich habe in meinem Leben EINEN kaputten Kat tauschen müssen!
Da bin ich allerdings auch mit Wasser/ Ethanol Einspritzung und 2,5bar Ladedruck unterwegs gewesen...

Zum Thema: Erstmal den Stromkreis messen!
2xweiß: Sondenheizung. Liegt Spannung an?
Grau: Masse
Schwarz: Signal

Zur Prüfung sollten nur hochohmige Multimeter mit Digital- oder Analog-Anzeige eingesetzt werden.

Durch Multimeter mit kleinem Innenwiderstand (meistens bei analogen Geräten) wird das Lambdasondensignal zu stark belastet und kann zusammenbrechen. Aufgrund der schnell wechselnden Spannung lässt sich das Signal mit einem analogen Gerät am besten darstellen.

Das Multimeter wird parallel an die Signalleitung (schwarzes Kabel, Schaltplan beachten) der Lambdasonde angeschlossen. Der Messbereich des Multimeters wird auf 1 oder 2 Volt eingestellt. Nach dem Starten des Motors erscheint auf der Anzeige ein Wert zwischen 0,4 – 0,6 Volt (Referenzspannung). Wird die Betriebstemperatur des Motors bzw. der Lambdasonde erreicht, beginnt die feststehende Spannung zwischen 0,1 und 0,9 Volt zu wechseln.

Um ein einwandfreies Messergebnis zu erzielen, sollte der Motor auf einer Drehzahl von ca. 2.500 Umdrehungen gehalten werden. Dadurch wird gewährleistet, dass auch bei Systemen mit unbeheizter Lambdasonde die Betriebstemperatur der Sonde erreicht wird. Durch die nicht ausreichende Abgastemperatur im Leerlauf besteht die Gefahr, dass die unbeheizte Sonde abkühlt und kein Signal mehr erzeugt.
__________________
Wenn ich gnädig bin, so seid ihr übermütig. Wenn im Polenlande einer das nackte Leben hat, so küsst er einem die Füße. Ihr aber habt Kind und Rind - Dach und Fach und doch nicht satt??
Indy555 ist offline   Mit Zitat antworten
#9
Alt 11.04.2018, 18:26
tribuni
Zuschauer
 
Registriert seit: 11.04.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 1
Gelbe MKL

Hallo,

bei mir dasselbe Problem......Mini R56 BJ 2009.

Habe bei 76000 vor und nach Kat getautscht und jetzt bei 79500 wieder gelbe MKL.

Bei BMW abgegeben kam raus Heizung in Sonde defekt und sie möchten vor und nach Kat tauschen.

Fehlercodes die ausgelesen wurden waren: P2414 und P0141

Des Weiteren schleift mein Lenkrad ein wenig und sie wollten mir für knapp 2500€ das Lenkgetriebe tauschen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt schon wieder die Sonden kaputt sind.....der Motor läuft ohne Probleme.

Jemand der ähnliches Problem mit dem Lenkrad hat ?
Und sollte ich vor und nach Kat nochmals tauschen?

VG
tribuni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² motor > Abgasanlage


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:08 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by cat, Mike & Scotty