Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Wichtige Ankündigung
Liebe Forengemeinde,

Leider müssen wir euch mitteilen, dass mini2.info zum 30.06.2024 offline gehen wird und damit auch das Forum eingestellt wird.

Wir danken Euch für viele gemeinsame Jahre im Forum, unzählige spannende Themen und den regen Austausch vor allem in den ersten Jahren, für wundervolle Treffen und die daraus entstandenen persönlichen Freundschaften.

Bitte nutzt die Zeit, um ggf. noch Eure Daten, Bilder oder persönliche Erinnerungen zu sichern.

Euer MINI²-Team


Weitere Infos erhaltet Ihr im zugehörigen Thema: Time to Say Goodbye: MINI² geht am 30.06.2024 in den Ruhestand
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Nürburgring und MOD
#1

Hi!

In der nächsten Saison würde ich gerne mal ab und an ein paar Runden über den Ring drehen...nix spektakuläres, keine Rennen sondern nur ein bißchen drübercruisen und andere MINI-Fahrer kennenlernen.

Nun hab ich ja nen Serien-MOD mit 75PS - macht das überhaupt Spaß? Ein zweiter MINI für den Ring ist momentan leider nicht drin. Zwinkern Und nen MCS bei ca. 40.000km im Jahr wollte ich mir dann als Erstwagen auch nicht antun. Vorerst zumindest... Mr. Gulf

Gibts hier Leute, die auch mit dem MOD auf dem Ring ihre Runden drehen? Was gibts hier zu beachten - welche Teile außer Bremsen, Reifen und Fahrwerk verschleißen hierbei noch in unüblicher Höhe? Oder doch lieber sein lassen und auf nen Zweiten sparen, da es zu schlecht für den MINI wäre?

Liebe Grüße

Daniel
Zitieren
#2

Hi,

ich fahr zwar nen S, aber ich denke Verschleiß-/Belastungstechnisch solltest du u.U. auf die ATE PowerDisc mit PowerPads und evtl. Stahlflex wechseln. Ansonsten kann man, glaube ich, auch mit 75PS Spaß auf der Schleife haben...

Das das Fahrwerk verschleißt halte ich für weniger möglich. Wenn was kaput geht, dann wars wohl ein Materialfehler und wäre eh irgendwann gekommen. Reifen wirst du wohl lassen müssen dabei, sowas ist halt auf einer Rennstrecke quasi unabdingbar.

Ansonsten sollte eigentlich nichts total übermäßig verschleißen. Im Endeffekt hält der Motor vielleicht dann anstatt 450.000km nur 400.000km... aber wen interessiert sowas schon :frage: Obwohl regelmäßiges Freifahren dem Motor bedingt auch gut tut.... Zwinkern
Zitieren
#3

HI,
also wenn du nicht gerade den Rundenrekord brechen möchtest, dann kannst du sicher auch mit dem MOD Spaß haben. Auf der Schleife ist es eh wichtiger die Kurven und die Ideallinie zu kennen. Ideal wäre für dich vielleicht die GLP, da bietet TKS eine eigene MINI Wertung an. Verschleiß sind für Reifen und Bremsen vorprogrammiert.Sonne
Zitieren
#4

Also wenn du bei gutem Wetter in den Kurven einiges an Zeit gutmachen willst, besorg die Semi-Slicks mit Straßenzulassung Devil! und bei den Bremsen gibt es einige Varianten. Ich stimme HGloeckler mit den STahlflex zu, aber bei den Bremsen solltest du erstmal Erfahrungen mit der Serie machen und dann schauen, was du vielleicht benötigst. Vielleicht reichen auch erstmal andere Bremsbeläge.
Zitieren
#5

@project24:
klar, die Serienbremse ist nicht soo schlecht wie immer behauptet wird... und in Verbindung mit ordentlichen Belägen garantiert auch nicht gerade schlecht... aber ich dachte auch etwas an die Alltagstauglichkeit. Ich fahr die Kombi im Alltag, und bei Regen ist die PowerDisc wesentlich besser... auch das allgemeine Fahrgefühl ist erheblich angenehmer. Und da das ganze nur geringfügig teurer bis gleich viel kostet kann man es nur empfehlen...
Zitieren
#6

Und wenn es es wirklich öfter auf die Rennstrecke geht macht ein ordentliches Fahrwerk sich auch sinn.

[Bild: attachment.php?attachmentid=13874&d=1142973659]

Car Wash Aktion auf den HMD zu Gunsten Bärenherzstiftung -> Klick Mich
Zitieren
#7

Hi @ all!

Das hört sich doch alles schonmal sehr prima an... Devil!

Also würdet ihr sagen, dass auch die zusätzliche Belastung für Motor, Kupplung und sonstige Teile nicht allzu groß und demnach verkraftbar ist!? Head Scratch Klar - Bremsen und Reifen bräuchte ich dann öfter mal neue und könnte im Zuge dessen auch immer auf sinnvollere Kombinationen umsteigen (z.B. die Semi-Slicks, andere Beläge oder Scheiben oder beides etc.).

Im Punkto Fahrwerk werde ich dann wohl auch vom Serien- auf ein sportlicheres umsteigen müssen, aber erstmal werde ich mit dem Serienfahrwerk die ersten Runden drehen und schauen, was passiert.

Wie sieht es eigentlich mit dem Motor aus? Welche Drehzahlen kann man beruhigt auch mal über längere Distanz fahren, ohne dem Motor zu schaden? Das frage ich mich auch immer schon auf der AB... Zwinkern Sollte man dem Kleinen dann auch öfter einen Ölwechsel gönnen, als auf der Serviceanzeige angezeit oder rechnet er das auch schön runter, wenn man auf dem Ring unterwegs ist.

Kann man eigentlich auch ne Vollkasko machen für den Ring?

Fragen über Fragen... Pfeiff Glaube ich muss Michael mal beim nächsten Service mit Fragen nerven... Zwinkern Die Saison ist ja fast vorbei, da wird man sich wahrscheinlich nicht mehr vor Ort treffen, oder?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

Viele Grüße

Daniel
Zitieren
#8

daniellauxen schrieb:Also würdet ihr sagen, dass auch die zusätzliche Belastung für Motor, Kupplung und sonstige Teile nicht allzu groß und demnach verkraftbar ist!? Head Scratch Klar - Bremsen und Reifen bräuchte ich dann öfter mal neue und könnte im Zuge dessen auch immer auf sinnvollere Kombinationen umsteigen (z.B. die Semi-Slicks, andere Beläge oder Scheiben oder beides etc.).

Jepp, hast du so richtig erfasst.

daniellauxen schrieb:Im Punkto Fahrwerk werde ich dann wohl auch vom Serien- auf ein sportlicheres umsteigen müssen, aber erstmal werde ich mit dem Serienfahrwerk die ersten Runden drehen und schauen, was passiert.

Das Serienfahrwerk ist natürlich kein optimales Fahrwerk für ne Rennstrecke, aber für n Anfang reicht das schonmal. Erst wenn du wirklich merkst das es dich "behindert" solltest du umsteigen, mal abgesehen davon, daß die wahl des richtigen Fahrwerks auch nicht einfach ist, geschweige denn billig.


daniellauxen schrieb:Wie sieht es eigentlich mit dem Motor aus? Welche Drehzahlen kann man beruhigt auch mal über längere Distanz fahren, ohne dem Motor zu schaden? Das frage ich mich auch immer schon auf der AB... Zwinkern Sollte man dem Kleinen dann auch öfter einen Ölwechsel gönnen, als auf der Serviceanzeige angezeit oder rechnet er das auch schön runter, wenn man auf dem Ring unterwegs ist.

Dem Motor tut es eigentlich eher gut auch hochtourig gefahren zu werden. Ich fahre privat den 330i meines Vaters im Jahr knapp 40.000km fast ausschließlich AB. Da es ein Flottenfahrzeug ist brauch ich mir sprittechnisch zum Glück keine Sorgen machen. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit bewegt sich dabei meiißt um die 200km/h und 5000-6000rpm... das Auto hat bisher keinerlei Ausfälle gehabt (und mein Vater fährt noch schlimmer). Und das wohlgemerkt bei 200.000km auf 2 1/2 Jahren.... also tritt ruhig aufs Pedal ! Der Motor dankts dir Zwinkern

Die Intervallanzeige berechnet dynamisch den nächsten Öl-Service bzw. die Inspektion. Empfehlen würde ich vielleicht das Intervall nicht bis auf den letzten km runterzunudeln oder zu überziehen, sondern eher frühzeitig (1000-2000km vor Ende) zum Service zu gehen. Emüfehlenswert wäre vielleicht ein anders Öl, solltest du regelmäßig fahren... Castrol 0W40 bzw. 5W40 wäre temperaturrechnisch für die Rennstrecke einfach ne sicherere Alternative für den Motor.
Zitieren
#9

Naja, die Schleife ist im Prinzip nichts anderes als ne relativ gut ausgebaute, aber kurvige und mit Kuppen übersääte Landstraße.

Stell dir vor du fährst deine Haus- und Hofstrecke, aber mit deutlich mehr Schwung als üblich, dann kannst du dir ungefähr ausmalen was die Schleife deinem Auto antut Wink

1. Fahrwerk: Schäden am Fahrwerk hab ich bisher noch nix von gehört.
2. Karosserie: bei intensiver Benutzung der Curbs ist es schon vorgekommen, daß sie die Stoßdämpferdome ein wenig nach oben gebogen haben, allerdings erst nach etlichen Kilometern auf der Schleife. Bei "normaler" Nutzung, also nicht jede freie Minute sonder halt ab und an mal, ist das aber eher nicht zu erwarten.
3. Bremsen: wenn du nur Touriverkehr fährst, dann reicht die Serienbremse im Prinzip aus, es sei denn du nimmst ne 10er KArte und fährst quasi ohne Pause durch, nur mit Stop an der Schranke.
Ansonsten sollte die ATE für verhältnismäßig kleines Geld schon einiges bringen.
4. Reifen: klar, der Verschleiß ist entsprechen höher. Ich glaub du kannst vom Verschleiß her einen Kilometer Nordschleife mit 1,5 bis 2 Kilometer Alltagsverkehr gleichsetzen.
5. Versicherung: ne separate Versicherung gibt es wohl nicht, also frag vorher lieber mal deine Versicherung was die dazu sagt.

Wenn du ein wenig Erfahrung hast, dann ist die GLP schon ne schöne Alternative. Ich hoffe mal wir haben nächstes Jahr auch wieder eine eigene Wertung. 12 Runden am Stück, mit Streckensicherung, ohne Touri-Chaoten ... das is schon was Feines Sonne

Und die Schleife macht so oder so Spaß, auch mit 75 PS (halt immer schön rollen lassen, aber das sollte man auf der Schleife eigentlich eh) Wink
Zitieren
#10

daniellauxen schrieb:Bremsen und Reifen bräuchte ich dann öfter mal neue und könnte im Zuge dessen auch immer auf sinnvollere Kombinationen umsteigen (z.B. die Semi-Slicks, andere Beläge oder Scheiben oder beides etc.).
Du fährst doch 40.000 km im Jahr, oder? Dann würde ich von Semi-Slicks abraten, außer auf einer extra-felge nur für den Ring.
Semi-Slicks sind meines erachtens nichts für den alltag ... sehr schlechts regenverhalten und zu schnelle abnutzung!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Wichtige Ankündigung
Liebe Forengemeinde,

Leider müssen wir euch mitteilen, dass mini2.info zum 30.06.2024 offline gehen wird und damit auch das Forum eingestellt wird.

Wir danken Euch für viele gemeinsame Jahre im Forum, unzählige spannende Themen und den regen Austausch vor allem in den ersten Jahren, für wundervolle Treffen und die daraus entstandenen persönlichen Freundschaften.

Bitte nutzt die Zeit, um ggf. noch Eure Daten, Bilder oder persönliche Erinnerungen zu sichern.

Euer MINI²-Team


Weitere Infos erhaltet Ihr im zugehörigen Thema: Time to Say Goodbye: MINI² geht am 30.06.2024 in den Ruhestand