Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Thema geschlossen
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

MINI Challenge 2007 Salzburgring: Ergebnisse
#1

MINI Challenge 2007, 13./14. Lauf am Salzburgring

Ergebnisse

Qualifying
Tja, eigentlich sollte hier der Bericht des anfangs verregneten Qualifikationstrainings mit dann kontinuierlich abtrocknender Strecke stehen... Eigentlich, denn zum Zeitpunkt des Trainings standen der Kopfhoerer und dombo noch auf der A8 in einem 12 km Stau...
Gerade haben wir aber den Dombi noch im Orga-Zelt der Challenge getroffen und konnten vorab die Ergebnisliste sehen.
Das Kurzfazit: die Zeiten sind extrem schnell, der erste (Thomas Jäger) liegt mit 1:37 Min ca. eine Sekunde unter der P1 Zeit des letzten Jahres...
[table="head"]P#Name
177 Jäger, Thomas
27Proczyk, Hari
311Schmarl, Jürgen
43Mangs, Joakim
588Neumann, Tommi
64Keilwitz, Daniel
78Werndl, Maxi
810Burgstaller
926Seifert, Michael
1022Schuster, David
1125Spouse, Ben
1266Plentz, Fabian
1318König, Kathi
1499Götz, Oliver
1521Friberg, Remo
1641Bermes, Carlo
175Hertner, Roland
186von Bohlen
1936Fürst, Thomas
2027Piro, Erwin
2124Tepe, Marc-Stefan
2233Janssen, Alexander
239Fleischmann, Helmut
2414Feineis, Christian
2519Haller, Nina
2635Nehls, Reinhard
2729Kovac, Franjo
2816Langer, Christof
2923Posavac, Peter
3028Engel, Herbert
3115Maier, Bertil
3230Briem, Steffen
3321Lange, Ralf
342Seelhoff, Sascha[/table]

>> Zum Liveticker

Kilometer sind Verschleissteile
...und die letzten 200 Meter sind die längsten...
#2

13. Lauf
Das Rennen begann sehr spektakulär, leider fiel gleich nach seiner schnellsten Runde Mit-Favorit Michael Seifert in der dritten Runde aus.
Jürgen Schmarl, ein weiterer Anwärter auf den Thron der Challenge konnte wegen technischen Problemen am Auto erst garnicht an den Start gehen.

Nach anfänglichen Versuchen seitens Hari Proczyk, die Führung zu übernehmen war ab der siebten Runde das Führungstrio einträchtig dabei, eine um die andere Sekunde Vorsprung herauszufahren.

Thomas Jäger, Hari Proczyk und Tommi Neumann liessen die Konkurrenz pro Runde um durchschnittlich 5 Zehntel Sekunden hinter sich. Im 14. Umlauf fehlte plötzlich Tommi Neumann auf den Bildschirmen und es stellte sich heraus, dass er auf dem 29. Platz geführt wurde, das Auto hat er demnach auf der Strecke abstellen müssen.

Durch den Ausfall von Tommi Neumann kam wieder Bewegung ins vordere Mittelfeld, Kathi König überholte in einem Rutsch Alex Burgstaller und Joakim Mangs, fortan hing die schnelle Lady Maxi Werndl am Kofferraum. Einen erfolgreichen Überholversuch konnte sie nicht mehr starten.

Der Zieleinlauf nach 19 Runden steht hier:


das vorläufige Ergebnis (30 Minuten Einspruchsfrist):
...ist inzwischen bestätigt
[table="head"]PName
1Jäger, Thomas
2Proczyk, Hari
3Werndl, Maxi
4König, Kathi
5Mangs, Joakim
6Burgstaller, Alex
7Hertner, Roland
8Schuster, David
9Plentz, Fabian
10Friberg, Remo
11Götz, Oliver
12Feineis, Christian
13Piro, Erwin
14Keilwitz, Daniel
15Fürst, Thomas
16Spouse, Ben
17Groh, Florian
18Fleischmann, Helmut
19Kovac, Franjo
20Tepe, Marc-Stefan
21Nehls, Reinhard
22Janssen, Alexander
23Langer, Christof
24von Bohlen, Friedrich
25Lange, Rolf
26Briem, Steffen
27Majer, Bertil
28Engel, Herbert
29Haller, Nina
30Seelhof, Sascha
---Neumann, Tommi
---Posavac, Peter
---Seifert, Michael
---Bermes, Carlo
---Schmarl, Jürgen
[/table]

Kilometer sind Verschleissteile
...und die letzten 200 Meter sind die längsten...
#3

14. Lauf
Das letzte Rennen 2007 darf sich ohne Untertreibung "Saisonhöhepunkt" nennen! Beinahe jede Runde wechselte die Führung, insgesamt waren Joakim Mangs, Kathi König und Thomas Jäger auf Position im Rennen unterwegs.
Die Rundenzeiten der ersten sechs Fahrer (die, die aus dem ersten Rennen in umgekehrter Reihenfolge starteten) lagen allesamt innerhalb einer Sekunde, es konnte sich innerhalb der Gruppe keiner Absetzen und davon fahren. Die Jungs und das Mädel gaben es sich wirklich bis auf der letzten Rille und sorgten dafür, dass mehrere tausend Zuschauer auf den Tribünen und oberhalb der Strecke den Atem anhielten.
Der Höhepunkt des Rennens war sicher die Überholaktion von Thomas Jäger gegen Hari Proczyk in der Anbremszone zur NGK-Schikane, bei der es nicht um Centi- sondern um Millimeter ging...

Jürgen Schmarl, dem die Technik kurz vorm ersten Rennen einen regelrechten Tiefschlag versetzt hatte, zeigte sein Können indem er das Feld von hinten aufrollte und schlussendlich auf P10 ins Ziel kam.
Michael Seifert, im ersten Lauf zwar gestartet aber - nach schnellster Rennrunde - ausgefallen, konnte immerhin bis auf die 13 nach vorne fahren und liess somit 20 MINI hinter sich!!
Auf Rang 14 kam mit Erwin Piro der schnellste "Senior" (Gentlemen-Driver) ins Ziel.

Die Stimmung bei den Fahrern war allgemein bestens, was sicherlich auch an der völlig entspannten Athmosphäre und an dem perfekten Wetter lag.

Hari Proczyk, Gesamtwertungszweiter und vierter im letzten Rennen meinte auf die Frage nach seiner Sicht des Rennens: "Natürlich war das Rennen super, ich bin Zweiter der Meisterschaft, was würdest du da sagen? Und im Rennen lief auch alles gut, Alex konnte ich hinter mir halten, dann habe ich versucht, noch die Damenwertung zu gewinnen, was leider nicht geklappt hat."

[table="head"]PName
1Jäger, Thomas
2Mangs, Joakim
3König, Kathi
4Proczyk, Hari
5Werndl, Maxi
6Burgstaller, Alex
7Plentz, Fabian
8Schuster, David
9Götz, Oliver
10Schmarl, Jürgen
11Spouse, Ben
12Hertner, Roland
13Seifert, Michael
14Piro, Erwin
15Fürst, Thomas
16Fleischmann, Helmut
17Feineis, Christian
18Groh, Florian
19Tepe, Marc-Stefan
20Keilwitz, Daniel
21Kovac, Franjo
22von Bohlen, Friedrich
23Posavac, Peter
24Nehls, Reinhard
25Janssen, Alexander
26Langer, Christof
27Briem, Steffen
28Seelhoff, Sascha
29Majer, Bertil
30Lange, Ralf
31Friberg, Remo
32Engel, Herbert
33Neumann, Tommi
[/table]

Kilometer sind Verschleissteile
...und die letzten 200 Meter sind die längsten...
#4

Abschlussfazit
Die MINI Challenge und die anderen Serien haben sich bestens ergänzt. Die Formelwagen sind unglaublich interessant, die fahren mit ähnlicher Motorleistung mal eben elf Sekunden schneller über eine Runde.
Der New Clio Cup ist eine schweizer Serie, in der die Fahrer sowohl Rundstrecken- als auch Bergrennen und Slalomparcours bewältigen.
Die Slowenische Tourenwagenserie ist ein absolut witziger Mix aus Autos, die so völlig unterschiedlich sind, zum Beispiel fährt hier ein Suzuki Ignis und ein Mercedes CLK DTM AMG in der gleichen Session. Gut, es sind unterschiedliche Klassen, aber wenn ein ehemaliger DTM-Renner einem kleinen Suzuki klar macht, dass er sich gefälligst in Luft aufzulösen hat, ist das ein geniales Bild.

Im letzten Rennen des Tages, der Formel junior, gab es leider in der letzten Runde einen schweren Unfall, als sich der Führende und der (zu überrundende) Letzte des Feldes in der Fahrerlagerkurve berührten. Beide Piloten sind leicht verletzt und zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht worden. Die Autos sind logischerweise - an dieser Stelle haben die Fahrzeuge deutlich über 180 km/h auf der Uhr - komplett Schrott.

Die MINI Challenge wird heute Abend mit der Meisterschafts-Siegerehrung und einem offiziellen Teil beendet. Danach feiern die Teams und die (extrem) zahlreichen VIPs die traditionelle Abschlussparty.


Der Vollständigkeit halber hier die
Gesamtwertung der MINI Challenge Saison 2007
[table="head"]PNamePunkte
1Mangs, Joakim263
2Proczyk, Hari224
3Burgstaller, Alexander215
4Werndl, Maximilian205
5Seifert, Michael204
6Spouse, Ben200
7Plentz, Fabian177
8Schmarl, Jürgen150
9König, Katharina141
10Neumann, Thomas131
11Keilwitz, Daniel127
12Götz, Oliver119
13Friberg, Remo100
14Hertner, Roland87
15Bermes, Carlo80
16Stuck, Johannes75
17Schuster, David64
18Bleekemolen, Jeroen60
18Jäger, Thomas60
20Haupt, Hubert47
21Feines, Christian40
22Piro, Erwin39
23Scharmach, Peter36
24Neuberger, Stefan36
25Posavac, Peter35
26Fürst, Thomas32
27Danner, Christian29
28Langer, Thomas25
29Enders, Peter Nikolaus22
30Schmidtler, Joe21
[/table]
Damenwertung
[table="head"]PNamePunkte
1König, Katharina141
2Haller, Nina3
[/table]
Gentlemen-Driver
[table="head"]PNamePunkte
1Piro, Erwin39
2Langer, Thomas25
3Kovac, Franjo19
4Nehls, Reinhard4
5Engel, Herbert1
[/table]

Kilometer sind Verschleissteile
...und die letzten 200 Meter sind die längsten...
#5

Update: Den beiden verletzten Fahrern des Formel Junior Rennens gestern geht es verhältnismäßig gut. Trotz einer Geschwindigkeit von knapp 200 km/h beim Aufprall sind sie mit einem gebrochenen Arm bzw. einer Gehirnerschütterung davongekommen.
Unglaublich was auch die Formelrenner der "kleinen" Klassen aushalten.

Kilometer sind Verschleissteile
...und die letzten 200 Meter sind die längsten...
#6

Und abschließend kommen hier noch die gescannten Originalergebnislisten der MINI Challenge.

Bei Interesse kann ich auch die anderen Serien (BMW 1er, SLO Tourenwagen, Suzuki Swift Cup, Suzuki Ignis Cup, Formel Junior, Formel Renault, Formel 3, Renault New Clio Cup) posten Zwinkern


Angehängte Dateien
.pdf qualifying.pdf Größe: 239,64 KB  Downloads: 241
.pdf wertungslauf_1.pdf Größe: 236,89 KB  Downloads: 264
.pdf wertungslauf_2.pdf Größe: 233,74 KB  Downloads: 248

Kilometer sind Verschleissteile
...und die letzten 200 Meter sind die längsten...
Thema geschlossen


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste