Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Carbonveredelung
#1

Nachdem ich mich mittlerweile schon gut mit dem Thema Carbonveredelung befasst habe und ständig daran bin neue Teile mit Carbon zu veredeln,hab ich mir gedacht fasse ich mal ein bischen zusammen wie der Umgang,die Materialien und die Bestandteile von Carbon überhaupt handzuhaben sind damit ein positives Ergebniss erreicht wird.

1. Die Arbeitsmaterialien:

- Echtcarbongewebe 205g./m, Köperbindung
(hierbei gibt es verschiedene Größen des Gewebes und verschiedene Bindungsarten)
- Epoxidharz E45L und Härter
- Entlüfter
(sorgt dafür das sich keine Blaßen im Harz bilden,welche zu einem schlechten Ergebniss führen.)
- Schleifpapier: 80er,320er,600er und 1200er
- Abklebband
- Pinsel, Plastikrührbecher,Holzrührer, Paar Einweghandschuhe


2.Arbeitsschritte:

1- Das Teil wird als erstes gesäubert,falls es verdreckt ist(hierfür reicht normales Wasser aus)
2- Um eine Haftung des Gewebes zu erreichen muss das Teil angeschliffen werden und von altlacken oder anderen anstrichen befreit werden.
3- Gründlich mit Silikonentferner reinigen und aufbauen,damit das Teil nicht nicht verrutscht und keine Sauerrei entsteht Wink
[Bild: DSC00186.JPG]
4- Zuerst rührt man das Harz mit Härter und Entlüfter an(Mischungsverhältnisse immer vom jeweiligen Produkt direkt übernehmen)
5- Dann wird das Teil mit Härter eingestrichen(nicht zuviel,da die Matte nochmals mit Härter eingestrichen wird)
6- Vorsichtig das Carbongewebe auf das Teil legen und nochmals mit Harz überstreichen.
[Bild: harzoe8.jpg]
[Bild: harz2fm6.jpg]
7-Danach ca. 12-24 Std. trocknen lassen bei einer normalen Raumtemperatur(umso wärmer es ist,umso schneller reagiert der Härter und es wird schneller trocken)
8-Das überschüssige Carbon könnt ihr vorsichtig mit einer Schere grob ausschneiden und fein mit einer Dremel die Urspungsform wieder hineinbringen
[Bild: fdeuo8.jpg]
[Bild: dsc00190ck6.jpg]
9-Sind die Teile alle vom überschüssigen Carbon befreit,werden sie mit 400er und 600er Schleifpapier nochmals angeschliffen,gesäubert und nochmals mit Harz überzogen(somit entfällt das ofte Klarlacken.)
10- Ist das Harz wieder 12-24 Std. getrocknet,wird es wieder mit 400er und 600er Schleifpapier geschliffen,damit ihr die Struktur herausbekommt und das Teil glatt ist aber nicht zu viel schleifen,das Carbongewebe muss unbeschadet bleiben und das Harz noch seinen Zweck erfüllenWink.
11- Nun habt ihr es schon fast geschafft,jetzt fehlt nurnoch der Klarlack.
Hierfür bringt ihr am besten die Teile zu euerm Lackierer des vertrauens und er wird den rest für euch erledigen.
Für die,die es selbstmachen:
Das Teil muss ungefähr 2x Klarlackiert werden,beim ersten mal mit 600er und 1200er Schleifpapier das Teil glattschleifen und beim zweiten mal evt. mit 200er Schleifpapier
vorhandene Staubeinbindungen schleifen und wegpolieren.


3.Endergebniss:
Sollte alles so geklappt haben wie beschrieben müssten eure Teile nun so aussehen:
[Bild: cimg0232em7.jpg]
[Bild: cimg0238jn9.jpg]
[Bild: cimg0239yo0.jpg]

Smile

Zitieren
#2

ich find das am lenkrad super, gibs da ne möglichkeit das auch zu bekommen? Mr. Orange
Zitieren
#3

Servus @ Paddylicious,

kannst Du mir so etwas wie in dem nachfolgendem link empfehlen?

http://cgi.ebay.de/Echtcarbon-Komplett-S...dZViewItem

Würde eventuell das Dashboard und die Downtubes damit bearbeiten Pfeifen . Oder hälst Du das für zu schwerHead Scratch

greetz

Patrick
.
.
.
.

[Bild: 321.jpg].....[Bild: bild_mini_avatar.jpg].....[Bild: 234.jpg]
Zitieren
#4

mini-girl88 schrieb:ich find das am lenkrad super, gibs da ne möglichkeit das auch zu bekommen?

Leider hab ich im Moment keine Zeit(Renovierung) sonst wär es bestimmt möglich gewesen,dass ich dir sie machen kann.

Devy Jones schrieb:Servus @ Paddylicious,

kannst Du mir so etwas wie in dem nachfolgendem link empfehlen?

http://cgi.ebay.de/Echtcarbon-Komplett-S...dZViewItem

Würde eventuell das Dashboard und die Downtubes damit bearbeiten Pfeifen . Oder hälst Du das für zu schwerHead Scratch

greetz

Patrick

Mit dem Set hab ich die Lenkradverzierungen auch gemacht,es ist alles dabei was man brauch(bis auf den Klarlack) und sollte für die ersten Versuche reichenTop

Ich würde aber vorher erst einmal an einem alten teil was du nichtmehr brauchst experimentieren bevor du dich an das Dashboard und die Downtubes ranmachst - Übung macht den MeisterZwinkern

Zitieren
#5

Danke Paddylicious,

werde es mal ausprobieren und vielleicht via Fotos dokumentieren mit dem Dashboard Head Scratch

Mal schauen wie´s funtzt Party 01

Greetz

Patrick

[Bild: 321.jpg].....[Bild: bild_mini_avatar.jpg].....[Bild: 234.jpg]
Zitieren
#6

Fotos sind immer erwünscht Smile

Zitieren
#7

zu fragen rund um die verarbeitung von kohlefasergewebe kann ich das u.s. forum nur empfehlen ...

http://www.r-g.de/german/

für ein hochwertiges finish braucht es nämlich schon etwas erfahrung in puncto vorbereitung und verarbeitung. hatte auch vor das dashboard zu veredeln und mir wurde als neuling davon abgeraten obwohl es auf den ersten blick sehr einfach aussieht. zuerst sollte man das richtige material wählen, da gibt es nämlich auch riesen unterschiede was die webung und das gewicht angeht. es gibt z.b. "schiebeverfestigtes" gewebe, welches sich nicht so schnell verzieht aber dafür auch nicht so gut um rundungen zu legen ist, usw ... nachdem ich mich tagelang in die materie eingelesen hatte, lies ich es dann auch bleiben, da ich mir die (leider sehr teuren) teile im auto nicht versauen wollte.
ich will dir das projekt jetzt nicht abraten, aber ich gebe dir den tip dich vorher gründlich darüber zu informieren wie man mit dem material zu arbeiten hat. es hat nämlich auch so seine tücken ... stichwort: "verziehen des gewebes" oder "einschlüsse von luftblasen".

... ich wünsche dir dennoch viel spass beim rumprobieren ...

ach übrigens, das gewebe, welches JCW bei seinen teilen verwendet, müsste 205g/qm köperbindung sein ...

p.s. auf der seite von r&g (http://www.r-g.de) kann man sich kostenlos den aktuellen katalog schicken lassen. die haben wirklich alles was man benötigt um fasergewebe zu verarbeiten und qualitativ sehr hochwertig ...

... und ... nein, ich bin kein mitarbeiter von r&g Devil!

gruß dennis
Zitieren
#8

wie du schon geschrieben hast debo,lieber 1-2 mal an unwichtigen Teilen vorher üben die auch in der Mülltone landen dürfenDevil! anstatt sich gleich an was richtiges ranzutrauen das nachher nach nix aussieht.

Zitieren
#9

@Paddylicious

...gerade erst auf den Thread aufmerksam geworden...

Also deine Lenkradblenden... Top
Sehr geile Arbeit!! Respekt!!
Und du hast deine ori Blenden einfach als "negative" benutzt und fertig??

MINI-History: 2005 R50 MINI Cooper Parklane *neu* - 2007 R56 MINI Cooper S *neu* - 2009 R52 MINI Cooper S Cabrio Bj.2006 - 2011 R53 MINI Cooper S Bj.2005 - 2018 R55 MINI Cooper S Clubman Bj.2009 ...Motoring
Zitieren
#10

Servus!

Nö! Hat er nicht!

Das Carbon wurde drüber laminiert!

Denke mal das die Arbeit auch noch die Befestigungspunkte zu gestallten
den Zeitrahmen gesprengt hätten!



feschtag
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste