Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rückenlehne geht nicht mehr zurück in Standardposition
#1

Hallo liebe MINI-Freunde,

ich brauche dringend eure Hilfe!

Mein Kumpel stieg vorhin aus dem Auto aus, machte die Rückenlehne vom Beifahrersitz nach vorne (um zu den Rücksitzen zu kommen) und seitdem geht die Rückenlehne nicht mehr zurück in ihre Standardposition, d.h. es kann keiner mehr bei mir mitfahren, quasi.

Der Sitz lässt sich ganz lose nach vorne und hinten schieben, weil der Hebel zum Sitzverschieben irgendwie festgeklemmt ist (wenn man draufsitzt: der Linke). Der ist ganz fest und lässt sich nicht mehr bewegen. Auch der Hebel an der Seite vom Sitz, um die Rückenlehne nach vorne klappen zu lassen, labbert ganz lose herum. Da klemmt irgendwas fest und wir wissen nicht was!

Ich weiss nicht, wie mein Kumpel das geschafft hat, aber es regt mich gerade ziemlich auf. Schlimmer kann ein Urlaub nicht sein. Wink Bevor ich einfach in die Werkstatt fahre, dachte ich, vllt hat hier einer einen ganz einfachen Tipp? Wir wollten nämlich wegfahren, aber das können wir ja jetzt knicken (ausser mein Kumpel sitzt hinten ^^).

Ich danke euch schon mal ganz herzlich im voraus für eure Beiträge!

LG Chris

[Bild: sigpic7830.gif]
Zitieren
#2

Das Thema hat sich genau eben erledigt... Er hat sich hinten reingesetzt, den Sitz mit den Füßen festgehalten und an der Rückenlehne gezogen.

[Bild: sigpic7830.gif]
Zitieren
#3

Ich greife das Thema nochmals auf...

Bei mir tritt gerade das gleiche Problem auf. Rückenlehne des Beifahrersitzes lässt sich mit dem linken Hebel nicht mehr verstellen. Easy Entry klappt, Hebel lässt sich nur leicht bewegen, klemmt aber wie vom Vorredner beschrieben.Spontane Analyse und Lösung? Hab leider nicht die technischen Möglichkeiten zum Schrauben im Moment, daher müsste ich zum Freundlichen fahren.
Zitieren
#4

Hab das gleich Prob!

einer ne lösung
Zitieren
#5

Pure Gewalt ist die Lösung...
Die Lehne mit aller Kraft nach hinten drücken, irgendwann krachts und es funktioniert wieder.
Zitieren
#6

So,

hab gestellt das Plastik von der Lehne losgenommen, dann die Stange die die Hebel verbinden mit net Pumpenzange und Gewalt gedreht und klack dann gings wider!
Zitieren
#7

Hallo Leute,
habe so ein ähnliches Problem, nur das mein Sitz nur noch in der Liegeposition einrastet! Ein KfZler meinte es sei irreparabel weil etwas womöglich am Zahnrad abgebrochen sei! Kann das sein? Was sagt Ihr denn dazu?
Zitieren
#8

Da hilft nur zerlegen und schauen was da los ist
Zitieren
#9

Er hat es sich angeguckt und meinte dass da wohl was vom seitlichen Zahnrad abgebrochen sein mussTraurig
Zitieren
#10

@mimi84. Hab seit heute das gleiche Problem. Die Rückenlehne rastet nicht mehr ein. Was ist bei dir jetzt rausgekommen ? konnte man den Sitz reparieren ?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste