Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Demontage Türgriffe
#1

Auf dem Bild seht ihr das Loch durch das ihr bequem mit einem langen rundimbuss den Türgriff abschrauben könnt...

Die innere Schraube mit Ratsche und 10er Nuss und in 2 minuten is die Sache erledigt


[Bild: mini08.jpg]
Zitieren
#2

So Jungs, jetzt reicht es mir. Habe 1x ohne vorheriges Schlaumachen, und 1x nach dieser Anleitung versucht die Türgriffe zu demontieren. Aber ich bin mir nicht sicher, dass das klappen kann/soll etc.

Ich muss also, wie in den Bildern zu sehen, diese 3 Schrauben lösen um den Türgriff abzubekommen, richtig? Der Rotz ist aber so dermaßen verbaut und die Löcher stimmen nicht mit den Schrauben überein, so dass man immer verwinkelt drehen muss. Voll der Hass! Motzen

Will nur wissen, ob die dann wirklich locker flockig abzunehmen sind?!

[Bild: p1080531z4una.jpg]
[Bild: p1080532n3utf.jpg]
Zitieren
#3

PfeifenHead Scratch
Zitieren
#4

ich werde morgen auch mal meine türgriffe ausbauen.
bin gespannt ob das wirklich so schlecht zum ausbauen geht.
werde euch bescheid geben.mfg
Zitieren
#5

Ich bitte darum! Top
Zitieren
#6

Cruise Missile schrieb:So Jungs, jetzt reicht es mir. Habe 1x ohne vorheriges Schlaumachen, und 1x nach dieser Anleitung versucht die Türgriffe zu demontieren. Aber ich bin mir nicht sicher, dass das klappen kann/soll etc.

Ich muss also, wie in den Bildern zu sehen, diese 3 Schrauben lösen um den Türgriff abzubekommen, richtig? Der Rotz ist aber so dermaßen verbaut und die Löcher stimmen nicht mit den Schrauben überein, so dass man immer verwinkelt drehen muss. Voll der Hass! Motzen

Will nur wissen, ob die dann wirklich locker flockig abzunehmen sind?!

[Bild: p1080531z4una.jpg]
[Bild: p1080532n3utf.jpg]

bild zwei ist kompletter blödsinn! da baust du das schloss aus! bild eins sind die beiden schrauben die weg müssen.

[Bild: minibarfertigkz9.jpg]
Zitieren
#7

War mit der kleinen Ratsche und einer guten Taschenlampe kein Problem. Habe mit der Anleitung gleich das Schloß mit ausgebaut.

Wen die Verkleidung weg ist dauert ca:10 Minuten zum Türgriff wechseln.Danach wieder alles zusammen bauen.

Vielen Dank
Zitieren
#8

guten Morgen, hab im Board leider nichts gefunden deshalb reihe ich mich hier mal ein... Wir haben bei meinem R50 eine neue(gebrauchte) Fahrertür eingebaut da die alte schrott war. Die Türgriffe haben wir vom alten übernommen.
Nun hab ich das Problem dass wenn ich den Wagen absperre ich immer 3-4 mal am Griff ziehen muss bevor der Wagen öffnet. Kann man den Seilzug irgendwie einstellen ??
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste