Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

MINI Challenge am ENDE!!! :-((((
#81

Natürlich geht es hier um die Art und Weise der Kommunikation ! ALLE, selbst die organisierende Agentur erfuhr erst durch die Pressemitteilung von BMW vom "Aus der Unterstützung" durch MINI...mit entsprechenden Folgen !

Bei einem geplanten Rückzug wäre die Organisation einer "Independent MINI ...." leichter gefallen, denn die Logistik, die Teams, die Autos...alles ist ja "startbereit"

Aus Mangel an Tourenwagenrennen bei den Haupt-Events in Deutschland gibt es durchaus Interesse der Veranstalter, da die MINI Challenge i.d.R. eine willkommende Ergänzung war (das 4. Formel 3... Rennen im Zeitplan ist dann auch keine Ergänzung mehr). Zudem gibt es auch für den Tourenwagennachwuchs kaum eine Möglichkeit.

D.h. Sollte es weitergehen (da muss noch was gehen Anbeten)......brauchen wir Euch als MINI Race Fans mehr denn je !Mr. Gulf

Und die Kommunikation und Darstellung zur Serie kann ja nur besser werden, da war MINI selbst ja eher amateurhaft unterwegs !

http://www.mini-racing-team.de/mini-chal...-den-start
Zitieren
#82

vielleicht will MINI weg von dem rennsemmel image.

dann wisst ihr auch was euch beim MINI 3 erwarte (1er plattform und so) Pfeifen


Mr. Orange

Waiting ...
Zitieren
#83

mini-racing-team schrieb:Natürlich geht es hier um die Art und Weise der Kommunikation ! ALLE, selbst die organisierende Agentur erfuhr erst durch die Pressemitteilung von BMW vom "Aus der Unterstützung" durch MINI...mit entsprechenden Folgen !

Bei einem geplanten Rückzug wäre die Organisation einer "Independent MINI ...." leichter gefallen, denn die Logistik, die Teams, die Autos...alles ist ja "startbereit"

Aus Mangel an Tourenwagenrennen bei den Haupt-Events in Deutschland gibt es durchaus Interesse der Veranstalter, da die MINI Challenge i.d.R. eine willkommende Ergänzung war (das 4. Formel 3... Rennen im Zeitplan ist dann auch keine Ergänzung mehr). Zudem gibt es auch für den Tourenwagennachwuchs kaum eine Möglichkeit.

D.h. Sollte es weitergehen (da muss noch was gehen Anbeten)......brauchen wir Euch als MINI Race Fans mehr denn je !Mr. Gulf

Und die Kommunikation und Darstellung zur Serie kann ja nur besser werden, da war MINI selbst ja eher amateurhaft unterwegs !

http://www.mini-racing-team.de/mini-chal...-den-start

Das sehe ich genauso. Top

Als einziges Problem tritt da die finanzielle Frage auf. Was eine private MINI Challenge bräuchte, ist ein potenter Hauptsponsor. Vielleicht wäre es auch sinnvoll, die Challenge mit in andere Motorsport-Nachwuchsveranstaltungen wie die FSAE Germany in Hockenheim einzubinden, da der Hockenheim-Ring am FSG Eventwochenende nutzbar bleibt.

[Bild: sigpic4551.gif]
||-----------> 2006-2012 R50 FakeMate || 2012 R56 JCW || Fast in Corners <-----------||
Zitieren
#84

Mr_53 schrieb:vielleicht will MINI weg von dem rennsemmel image.

dann wisst ihr auch was euch beim MINI 3 erwarte (1er plattform und so) Pfeifen
deine polemik ist falsch angebracht und entspricht nicht den tatsachen. deine ständige schwarzmalerei wegen des f56 verstehe ich nicht und passt hier nicht hin

[Bild: sigpic6.gif]
Zitieren
#85

z3r0 schrieb:Vielleicht wäre es auch sinnvoll, die Challenge mit in andere Motorsport-Nachwuchsveranstaltungen wie die FSAE Germany in Hockenheim einzubinden, da der Hockenheim-Ring am FSG Eventwochenende nutzbar bleibt.
Naja, soviel, nennen wir´s mal "Marktpräsenz" hat die Formula Student nun nicht.
Ein potenter Hauptsponsor steigt im Regelfall nur dann ein, wenn er seine Investition auch wieder rauskriegt. Und das geht eigentlich nur über Berichterstattung in Funk und Fernsehen.
Also müßte für die Challenge ein Rahmen gefunden werden, der genau das bietet.

Bleibt im Regelfall nur eine der größeren Serie des ADAC, also DTM oder GT-Masters. Alternativ vielleicht noch die DMV-Touring Car Championship oder sowas.

Leicht wird´s jedenfalls nicht ... und die Frage ist: wer baut nach Ablauf der R56-Produktion ein neues Auto auf MINI 3 Basis auf?! Sofern die Serie dann weiter laufen würde.
Zitieren
#86

Vielleicht bringt Mini ja auch wieder mit dem F56 einen Challenge Mini. Nur glaube ich muss Mini dann nicht wieder auf die Idee kommen eine Challenge Mini ins Leben zu rufen. Den. Der Zug ist nach der Aktion abgefahren ist. Ich hoffe jedoch stark das hier in Deutschland etwas mit der Mini Challenge weiter geht und zwar ohne BMW. Wie können wir Fans und Mini Fahrer hier denn nun genau unterstützen? Ich denke mal alle Mini Foren würden hier sicherlich mit helfen.

  • DTH 76mm Downpipe aus V4A mit 200 Zeller HJS HD Kat und ECE Zulassung
  • DTH 76mm Klappenauspuffanlage aus V4A mit Capristo Abgasklappe und ECE Steuerung
Soundfile: https://www.youtube.com/watch?v=FsAGj7jqGNY
Zitieren
#87

foren helfen? das halte ich für eine mär. letztendlich geht es bei motorsport um geld - viel geld. und wenn man sich umschaut, wer wirklich jemals geld für eintrittskarten zur MINI Challenge gezahlt hat, wird es ganz mau hier. jeder will die serie, aber keiner ist bereit, dafür zu zahlen. ein wenig sprachrohr sein, dass können blogs & foren sicherlich, doch aus sicht einer marke stellt dieser teil der käuferschicht gerade mal 10% des volumens dar. also: zu vernachlässigen.

die hilfe muss aus sich selber heraus kommen. die teams müssen sich organisieren, einen verantwortlichen bestimmen, der die fäden in der hand hält, und, und, und.... damit geht es aber wieder um geld und um zeit. den kostenlos stellt sich bestimmt niemand hin und sagt: "ich organisier das mal für euch"

es gibt mit gigamot & dirk lauth zwar in der zwischenzeit sprachrohre aus dem teambereich, doch kennt an die ambitionen der übrigen teams im detail.

ich will kein unkenrufer sein, aber es würde mich schon sehr wundern, wenn nächstes jahr eine eigenständige private MINI serie an den start geht.

[Bild: sigpic6.gif]
Zitieren
#88

bigagsl schrieb:deine polemik ist falsch angebracht und entspricht nicht den tatsachen. deine ständige schwarzmalerei wegen des f56 verstehe ich nicht und passt hier nicht hin

an dem smiley hättest du merken sollen das das ironisch gemeint war He He

Waiting ...
Zitieren
#89

mini-racing-team schrieb:Natürlich geht es hier um die Art und Weise der Kommunikation ! ALLE, selbst die organisierende Agentur erfuhr erst durch die Pressemitteilung von BMW vom "Aus der Unterstützung" durch MINI...mit entsprechenden Folgen !

Bei einem geplanten Rückzug wäre die Organisation einer "Independent MINI ...." leichter gefallen, denn die Logistik, die Teams, die Autos...alles ist ja "startbereit"

Aus Mangel an Tourenwagenrennen bei den Haupt-Events in Deutschland gibt es durchaus Interesse der Veranstalter, da die MINI Challenge i.d.R. eine willkommende Ergänzung war (das 4. Formel 3... Rennen im Zeitplan ist dann auch keine Ergänzung mehr). Zudem gibt es auch für den Tourenwagennachwuchs kaum eine Möglichkeit.

D.h. Sollte es weitergehen (da muss noch was gehen Anbeten)......brauchen wir Euch als MINI Race Fans mehr denn je !Mr. Gulf

Und die Kommunikation und Darstellung zur Serie kann ja nur besser werden, da war MINI selbst ja eher amateurhaft unterwegs !

http://www.mini-racing-team.de/mini-chal...-den-start


Ich bin ganz deiner Meinung und sollten schauen wie es unabhängig weiter geführt werden kann.

A4M GmbH würde unterstützend mit wirken. Allerdings muss das Konzept stimmen.

Man müßte sich mal an einem Tisch setzen und sich austauschen was Sinn macht.

Schönes Wochenende
Zitieren
#90

cremi schrieb:Naja, soviel, nennen wir´s mal "Marktpräsenz" hat die Formula Student nun nicht.
Ein potenter Hauptsponsor steigt im Regelfall nur dann ein, wenn er seine Investition auch wieder rauskriegt. Und das geht eigentlich nur über Berichterstattung in Funk und Fernsehen.
Also müßte für die Challenge ein Rahmen gefunden werden, der genau das bietet.

Bleibt im Regelfall nur eine der größeren Serie des ADAC, also DTM oder GT-Masters. Alternativ vielleicht noch die DMV-Touring Car Championship oder sowas.

Leicht wird´s jedenfalls nicht ... und die Frage ist: wer baut nach Ablauf der R56-Produktion ein neues Auto auf MINI 3 Basis auf?! Sofern die Serie dann weiter laufen würde.

Da stimme ich dir voll und ganz zu. Mir ging es nur um die Idee der Nachwuchsförderung. Sonne

bigagsl schrieb:foren helfen? das halte ich für eine mär. letztendlich geht es bei motorsport um geld - viel geld. und wenn man sich umschaut, wer wirklich jemals geld für eintrittskarten zur MINI Challenge gezahlt hat, wird es ganz mau hier. jeder will die serie, aber keiner ist bereit, dafür zu zahlen. ein wenig sprachrohr sein, dass können blogs & foren sicherlich, doch aus sicht einer marke stellt dieser teil der käuferschicht gerade mal 10% des volumens dar. also: zu vernachlässigen.

die hilfe muss aus sich selber heraus kommen. die teams müssen sich organisieren, einen verantwortlichen bestimmen, der die fäden in der hand hält, und, und, und.... damit geht es aber wieder um geld und um zeit. den kostenlos stellt sich bestimmt niemand hin und sagt: "ich organisier das mal für euch"

es gibt mit gigamot & dirk lauth zwar in der zwischenzeit sprachrohre aus dem teambereich, doch kennt an die ambitionen der übrigen teams im detail.

ich will kein unkenrufer sein, aber es würde mich schon sehr wundern, wenn nächstes jahr eine eigenständige private MINI serie an den start geht.

Ja Motorsport ist verdammt teuer. Traurig nicken Das was man als erstes benötigt ist ein stimmiges Konzept, und das muss für eine "private Challenge" schnellstmöglich gefunden werden! Also was will man mit so einer Rennserie nach außen verkörpern, dass es sich für einen Sponsor lohnt da einzusteigen??

[Bild: sigpic4551.gif]
||-----------> 2006-2012 R50 FakeMate || 2012 R56 JCW || Fast in Corners <-----------||
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste