Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Neues LED-Tagfahrlicht Umbauanleitung
#1

Einige Mitglieder haben per PN nach Tipps aus meiner Umbauerfahrung gefragt. Hab jetzt mal alles zusammengefasst. Ist wie ich denke recht nützlich.

Vorab: Bin Techniker und weniger Schriftsteller, also bitte Schreibstil nicht so eng sehen und wer Schreibfehler findet darf Sie behalten Pfeifen

Auf jeden Fall empfehle ich den MINI aufzubocken und die Demontage des Stoßfängers nach dieser amerikanischen Anleitung:http://www.forgemotorsport.com/media/FMINTR56v3.pdf

Mit einer kleine Ratsche und 25er Torx kann man die seitl. Schrauben des Stoßfängers lösen ohne die Radläufe komplett abzunehmen. Hierzu nur vorne die 2 Nasen aus dem Stoßfänger fummeln und nicht insgesamt abmachen!

Beim Windlauf sollten beide Hälften raus. Außen die kleinen Chromleisten abziehen, je 1 Schrauben und eine Mutter lösen, die lange Gummidichtung von der Trennwand abziehen, da entlang ist der Windlauf mehrfach geclipst, vorsichtig raushebeln, dann ganz flach von der Scheibe wegziehen. Bei den älteren Mini´s ist das etwas schwierig wieder rein zu kriegen weil da eine Nut ist die wieder in die Unterkante Scheibe einrasten muss. Offensichtlich ist das inzwischen geändert worden? Bei meinem aus 2012 ist da eine separate Leiste und geht wesentlich einfacher.

Der Massepunkt liegt unter dem Sicherungskasten tief in einer schmalen SchluchtLol! 10er Nuss und ca. 250 Verlängerung sonst kommt man da nicht ran!

Die Steuereinheit passt bei mir auch nicht wie auf dem Bild Richtung Dom, ist viel zu eng! Zum Motor hin ist aber Platz. Da hab ich oben ein Klebeband quer an der Oberkante und einen Kabelbinder im Bereich der Kühlrippen gesetzt.

[Bild: attachment.php?attachmentid=94402&d=1390812833]

Diese beiden Punkte variieren aber wohl ja nach Motorisierung?

Dann noch den linken Scheinwerfer raus.

Dann den ganzen Kabelstrang unter dem Wasser-Einfüllstutzen reinfummeln, ab da das Kabel zur anderen Seite entlang dem Schlauch am Wasserbehälter vorbei und dann hinterm Aufprallschutz verlegen. Der Abzweig des Kabelstrangs nach links sollte dabei direkt am Wasserbehälter vom Radlauf ausgesehen liegen, dann sind die Längen zu den Leuchten perfekt,

Die neuen Lampen gehen übrigens schwer in den alten Halterahmen. Da muss man auch erst mal bisschen rumwurschteln. Die Lampe ist nach dem Anbau stark verstellt, ich hab sie dann erst mal parallel zum Rahmen eingestellt.

Dann die Kappe von der Kabeldurchführung ausclipsen. Da ist so eine kleine Tülle, die halb abschneiden und das Steuerkabel durchführen.

Zur Entfernung der Einstiegsverkleidung hinter den Griff der Haubenverriegelung fassen und die Abdeckung mutig in Richtung Mittelkonsole wegziehen, etwa bis zur Vorderkante Sitz. Über dem Griff sitzt ein kleines Dreieck, dass in Richtung Türschloss abziehen. Die Abdeckung kann man dann hinter das Kupplungspedal fummeln. Die Clipse bleiben im Blech stecken. Mit ner Zange rausziehen und wieder auf die Verkleidung stecken, sonst kriegt man sie nicht wieder vernünftig fest. Es erleichtert die Sache wenn man unten die Türdichtung abzieht.

Jetzt liegt das Fussraummodul frei und man kann die Muttern lösen. Es sitzt mit den Steckern mit einer Ecke neben der Fußstütze.

Wenn es raus ist an den Steckern diese Bügel bis zum Anschlag drehen, davon werden die Stecker aus dem Gehäuse gehebelt. Und nur so gehen sie auch wieder rein! Also Bügel zurück drehen.

Die Steuerleitung am oberen Stecker (schwarz) auf der hinteren Reihe an Stift 12 der graue Draht anschließen. Das Bild in der Anleitung hat mit der Realität wenig zu tun!

[Bild: attachment.php?attachmentid=94542&d=1391966981]Mit freundlicher Genehmigung © ISOMEER[Bild: attachment.php?attachmentid=94547&d=1391970504]


Würd mich freuen wenn´s Euch beim Umbau hilft! So dann wünsch ich viel Erfolg

Didi
Zitieren
#2

Sehr schön ... ein paar Bilder während des Umbaus wären noch chic gewesen, aber als Orientierung ist es sicher eine Hilfe! Top

[Bild: sigpic4160.gif]
Zitieren
#3

Hey, hätte eine dringende Frage. Wie bekomme ich die Coopers R56 Facelift Stoßstange ab. Hab alles der Forge Anleitung nach gelöst, aber der mittlere Teil der Stoßstange ist noch befestigt.Icch komme absolut nicht an die Verschraubung/ Verklipsung ran. was muss ich tun? Danke im Voraus
Zitieren
#4

Mmmhh so recht versteh ich das nicht. Meinst Du unten in der Mitte?

Unterm Stoßfänger vorn sind 5 größere Löcher, da weiter oben drin sind ganz außen 2 Torxschrauben und in der Mitte 3 von diesen Spreiznieten (wie oben am Grill nur etwas größer). Ist allerdings da etwas schwieriger die auszuhebeln weil sie so tief sitzen. Ich hatte den Wagen aufgebockt, ohne wird das nix!
Zitieren
#5

Mhh, war etwas umständlich beschrieben. Ich habe das Problem dann doch lösen können. Ich musste lediglich etwas beherzder an der Stoßstange ziehen, denn die Bremsluftkanäle waren noch ineinander verclipst. Die Kanäle sind zweiteilig und verclipst, wobei der vordere Teil an der Stoßstange und der hintere Teil des Kanals an dem Radlauf fixiert ist. Also, einfach feste ziehen und man zieht die Stoßstange samt den vorderen Bremsluftkanälen von den hinteren Kanalenden ab.
Zitieren
#6

Hallo zusammen,

habe heute auch die LED Tagfahrlichter eingebaut.

Die Original-Anleitung sagt "1,5 Stunden" das ist wohl ein Witz, oder ich bin lähmend langsam - habe fast 8 Stunden für den Einbau gebraucht, denn "geflutscht" hat es nicht - es gab ständig irgendwelche Hindernisse oder Schwierigkeiten zu lösen.

Fing schon damit an: (Cooper S)
Amboss/ Yogi schrieb:Mhh, war etwas umständlich beschrieben. Ich habe das Problem dann doch lösen können. Ich musste lediglich etwas beherzder an der Stoßstange ziehen, denn die Bremsluftkanäle waren noch ineinander verclipst. Die Kanäle sind zweiteilig und verclipst, wobei der vordere Teil an der Stoßstange und der hintere Teil des Kanals an dem Radlauf fixiert ist. Also, einfach feste ziehen und man zieht die Stoßstange samt den vorderen Bremsluftkanälen von den hinteren Kanalenden ab.

War bei mir auch so - ein etwas kräftiger Ruck führte aber dazu, daß jeweils 1 der beiden Haltenasen, welche die Luftkanäle am Stoßfänger halten, abgerissen ist, auf beiden Seiten. Aber wie soll man es sonst machen? Man kommt ja nicht ran an die Luftkanäle, ohne das die Stoßstange ab ist.

Weiterhin ist es ein ziemliches Gefrickel, die neuen LED Leuchten in den alten Lampenhalter zu bringen. (wie oben schon beschrieben)

Am schlimmsten war noch das Kabel in den Innenraum zu verlegen - der Windlauf an der Scheibe muss ab und hat sich massiv gewehrt - auch hier brach einer dieser Sch... Hartplastik-Clipse ab.

Fürs Scheibenwischer abbauen habe ich nen Abzieher gebraucht, die waren wie festbetoniert.

Weiter ist es noch ein ziemliches Gefummel, das Steckergedöns (3 Stück pro Seite) hinter den Nebelscheinwerfern klapperfrei und ohne Knicken der Kabel zu befestigen.


Der allergrößte Witz ist allerdings der von BMW/Mini vorgesehene Einbauplatz des Steuergerätes und dessen vorgesehene Befestigung.

Da wo es hin soll, ist schlicht sehr sehr eng - geht zwar, aber klappert am Blech bzw am Dom, da es da anliegt.

Weiterhin kann es doch nicht wirklich deren Ernst sein, daß man das Steuergerät mit riesigen Kabelbindern um den Sicherungskasten im Motorraum machen soll - brennt mal ne Sicherung durch, muss man die Kabelbinder aufschneiden um den Deckel des Sicherungskasten zu öffnen - und Ersatzkabelbinder dabei haben, sonst kann man das Steuergerät ja nicht mehr befestigen (die Kabelbinder da durchzufummeln ist eh ein Spaß) - da muss ich mir noch was einfallen lassen, das gefällt mir nicht - sieht aus wie ne Baumarkt-Bastellösung.

Insgesamt mach ICH das nicht nochmal, auch wenn die Optik der Tagfahrlichter den Aufwand entschädigen - ist echt ein ziemliches Gefummel, da man nirgends gescheit rankommt und alles Hartplasik-Geklipst ist, was SEHR störrisch ist.


P.S.: Muss der Scheinwerfer links, da ja aus- und wieder eingebaut wurde, von der Werkstatt wieder justiert werden?
Da alle Befestigungslöcher ja langlöcher sind, nehme ich an, das der nach Einbau auf jeden Fall verstellt ist, oder ?
Zitieren
#7

ja der ist verstelltund muss deshalb neu eingestellt werden.


habse selbst dein einbau vor paar wachen gemacht (im dunkel mit der taschenlampe^^).
hab den scheinwerfer dabei aber nicht ausgebaut, ging auch so. und wegen der clips und so.. ja paar dinge waren hartnäckig...da kam mir zugute, dass ich wusste wie die clips und so fest sind...

ich hab ca 2-3 stunden gebraucht.

aber bei der befestigung muss ich dir recht geben, da bastel ich mir noch was!
Zitieren
#8

HiFi-Mirko schrieb:P.S.: Muss der Scheinwerfer links, da ja aus- und wieder eingebaut wurde, von der Werkstatt wieder justiert werden?
Da alle Befestigungslöcher ja langlöcher sind, nehme ich an, das der nach Einbau auf jeden Fall verstellt ist, oder ?

wenn du vor dem ausbau mit einem filzstift alles markierst, dann kannst du danach den scheinwerfer wieder genau in der gleichen lage einbauen und brauchst nichts justieren zu lassen.
[Bild: fotocipsy.jpg]

Servus,
Assedo

Cooper S Cabrio Durchschnittsverbrauch
[Bild: 548573.png]

R57 Cooper S Cabrio, Mod. 2009
Zitieren
#9

Bei den kühlen Temperaturen werden die Kunststoffteile hart und brechen halt eher als im Sommer. Wie schon beschrieben ist das mit dem Windlauf der älteren Fahrzeuge wirklich eine Katastrophe. Diese Nut wieder unter der Scheibe einzurasten raubt einem den letzten Nerv besonders bei kaltem Material. Bei den neueren Fahrzeugen geht das recht einfach weil da eine separate Leiste unten an der Scheibe sitzt.

Der Platz für das Steuermodul ist wohl auch abhängig von der Motorisierung? Bei mir (JCW) geht es zwischen Sicherungskasten und Dom gar nicht. Ich hab es daher an dem Steckergehäuse befestigt. Ein großes Stück doppelseitiges Klebeband, diese beide Noppen oben angelegt gegen verrutschen nach unten, dann einen von den Kabelbindern ordentlich angezogen. Hat genug Platz und Abstand dort. Sitzt seit Mai dort ohne Probleme und Geklapper. Der Sicherungskasten ist frei zugänglich und wenn da mal jemand an das Steckergehäuse muss dürfte das auch nicht so schlimm sein?

[Bild: attachment.php?attachmentid=94402&stc=1&d=1390812833]


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#10

HiFi-Mirko schrieb:Weiterhin kann es doch nicht wirklich deren Ernst sein, daß man das Steuergerät mit riesigen Kabelbindern um den Sicherungskasten im Motorraum machen soll - brennt mal ne Sicherung durch, muss man die Kabelbinder aufschneiden um den Deckel des Sicherungskasten zu öffnen

öhm, die kabelbinder kommen waagerecht, nicht senkrecht !.

nachdem die stoßstange ab ist, ist es noch ca. 45min arbeit.
die 45min haben sich bei mir in zwei tage a 30min und 15min aufgeteilt, da ich mich vorher falsch informiert hatte was die kabelverlegung ins innere betrifft

und bei mir sieht es ordetlich aus Mr. Orange

nachdem ich das jetzt verbaut habe würde ich mir das ganze in 60-70 minuten zutrauen.


aber achtung, wer nach obiger beschreibung in #1 alle schrauben und spreiznieten entfernt hat und ein aktuelles aero besitzt wird vorerst keinen erfolg haben.
es sind noch drei kleine nieten versenkt verbaut, mit nem kopf in der form einer mutter. die hatte ich zuerst übersehen und so die schürze nicht ab bekommen.

diese drei kleinen nieten halten vorne die lippe, die früher öfters mal fliegen gegangen ist.

den scheinwerfer ausbauen ist nicht unbedingt nötig, ging bei mir auch so ohne probleme.

Auf der Suche nach einem R53 S oder R52 JCW in Hyper Blue mit Aero Paket, R90 Cross Spoke und grau/schwarzen Recaro Sitzen.
Aktueller Verbrauch 8,2 L/100Km E10.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste