Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Garmin Verbau in Portable-Halterung
#1

Aufgabenstellung:
Ersetzen des vorhandenen Garmin 2240 Mini Portable (Bildschirm nur 3.5", keine Spracheingabe, kein TMC) gegen neues Navi.
Das neue Navi sollte möglichst in die vorhandene, links neben dem Drehzahlmesser angebrachte Originalhalterung - so genannt Portable - angebracht werden können.
Weiterhin muss die Kabelführung komplett verdeckt sein (inkl. TMC).

Nach langem, intensivem Suchen stand fest, dass nur Garmin auf die Originalhalterung von Mini passt. Für andere Anbieter wie TomTom oder Becker wäre es wieder eine Bastellösung gewesen.
Das Garmin 3490 mit seinem 4.3" Bildschirm in der Aufmachung eines iphones sollte es sein. Das Garmin 3590 oder 3597 mit den 5" Bildschirmen ragten mir zu sehr in den Drehzahlmesser u. schieden somit aus. BMW wollte für das neue Portable XL inkl. Verbau ca. € 400 haben. Und dann hätte ich nicht mal das gute Garmin 3490 gehabt.

Selbst wenn man viele Stunden durch das Netz surft, findet man keine Hilfe wie das Originalkabel - ich rede von dem hässlichen fetten Kabel (in der Breite eines Starkstromkabels) mit integriertem TMC-Empfänger - direkt an die Bordelektronik angeschlossen werden kann. Ich wollte in keinem Falle das Kabel in den Zigarettenanzünder einstecken. Dann doch lieber kein neues Navi. Bei dem in meinem CM vorher verbauten Mini Portable 2240 lag zwar die Versorungsspannung (kein TMC, original von BMW verbaut), doch leider passte der USB-Winkelstecker nicht auf den neuen Halter vom Garmin 3490 (ich dachte in Zeiten von EU-Recht wäre dies genormt; doch weit gefehlt). Also konnte ich das verlegte Kabel nicht benutzen.

Eins vorweg, ohne die Hilfe von Romankesslerdaniel (mein Dank wird Dich immer verfolgen) hätte ich den Schritt nicht gewagt. Also normales Garmin 3490 bestellt und ab dafür. Zusätzlich noch eine KFZ-Einbausteckdose Zigarettenanzünder bestellen. Ich hatte mir 2 Stck. von unterschiedlichen Anbietern bestellt. Die bessere, hochwertigere mit einer 16A Vorsicherung wurde verbaut.
http://www.ebay.de/itm/Nachrustsatz-12V-...3cae48a4f3

- alte Garmin Cliphalterung mit Gewalt abziehen (keine Sorge, ist ein Kugelkopf, es passiert nichts)
- neue Garminhalterung (inkl. Lautsprecher für die Sprachsteuerung) auf den Originalportablehalter von Mini aufstecken (mit Gewalt)
- Portablehalter öffnen (flache Drehplatte zum Öffnen 1/4 Umdrehung im Uhrzeigersinn drehen)
- Abdeckung schräg rechts unter dem Lenkrad abnehmen um Bordelektrik zugänglich zu machen
- Garmin-Kabel verlegen (USB-Stecker durch Portable-Halter fädeln, den dicken TMC-Empfänger hinter den Drehzahlmesser legen, Garmin-Kabel mit Zigarettenanzünder-Einbausteckdose verbinden. Kabel schön verdeckt verlegen und gemäß nachfolgender Beschreibung u. Aufnahmen (nochmals vielen Dank an Romankesslerdaniel für die Fotos + Beschreibung) klemmen. Zigarettenanzünder mit Kabelbinder fixieren, offene Kabelstellen entsprechend isolieren.

Dauert ca. 45 min. wobei die meiste Zeit das Verlegen des Kabels in Anspruch nimmt. Wer das Kabel nicht selbst an die Versorgungsspannung legen möchte, sollte eine freie Werkstatt/Bosch-Dienst fragen. Ich habe es auch nicht selbstangekemmt, sondern von der freien Werkstatt für € 20,00 anschließen lassen.

Die grüne Ader ist der Plus,
Die braune Ader ist der Minus
Klemmen: Plus auf ODB-2 (1)
Minus auf ODB-2 (5)

[Bild: 8vhk.jpg]
[Bild: x22q.jpg]
[Bild: uyt0.jpg]
[Bild: 3797.jpg]

[Bild: alir.jpg]

..______
./__|___\___
t(o)|___|(o)∫ Countryman S
Zitieren
#2

Hallo! Ich will auch den Schritt wagen, leider werden Deine Fotos hier im Forum nicht mehr angezeigt. Könntest Du diese bitte noch einmal einstellen? Herzlichen Dank!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste