Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Standfestigkeit Serienbremse
#31

Also bei uns hält die schon länger Top.
Zitieren
#32

Pace79 schrieb:Meine Bremsflüssigkeit wurde im Januar diesen Jahres erneuert...
Von 100kmh auf 20kmh kann man so und so bremsen. Ich habe so stark wie möglich gebremst ohne, dass das ABS eingreifen muss. Wenn es bei dir 5 mal geklappt hat dann hätte mich z.B. interessiert ab welchem Versuch deine Bremse versagt. Es würde mich arg wundern wenn du das 10 mal schaffst ohne das starkes Fading einsetzt...

Ich sags nochmal: Die Standfestigkeit dieser Bremse mag bei den R56 und dessen vergleichbaren deutlich leichteren Modellen im Bereich 1 bis 1,2 Tonnen akzeptabel sein, bei knapp 300kg mehr im Paceman beissen die Bremsen zwar immer noch ziemlich gut aber die Standfestigkeit ist grauenhaft!

Wer das nicht glaubt möge es bitte ausprobieren!

Hier mal noch Video, was ich mit zügiger Landstrassenfahrt so ungefähr meine: https://www.youtube.com/watch?v=r99PKKWUrqU
Der Fahrer des Countryman hat mittlerweile eine 8 Kolbenbremsanlage verbaut, bestimmt nicht aus Langerweile. Mr. Gulf
Ich hab mal einen Link wo man seine neuen Bremsen sehen kann: http://webgram.co/p/959442219876327636_262683943/ Sowas will ich auch! Anbeten



Also in einer Kurve bremse ich auch nicht, im besten Falle hat man vorm Kurveneingang gebremst wenn die Bremse nicht vorher aufgibt! eek!
Zum Thema wer bremst verliert: Wer vor Kurven nicht bremsen muss, der fährt einfach nicht schnell! Mr. Orange


Kein Wunder das bei der Fahrt in den Bergen ,die Bremse in die Knie geht!So wie der durch die Serpentinen geprügelt wird muss die Bremse ja schlapp machen .


Zitieren
#33

Dom_S schrieb:So, nach 20 tkm Serien Bremsscheibe + Beläge sind die Teile vorne runter.

Persönlicher Erfahrungsbericht zu diesem "BMW-Premium" Produkt, den größten Sch*** den man produzieren kann.
In diesem Fall wünsche ich mir doch von einem "verschriehenen" Hersteller Alfa/FIAT die Bremseanlage in einem MINI Countryman. Das war ein Hochleistungsprodukt gegen dieses minderwetige Zeug was BMW anbietet.

Meine Empfehlung an potenzielle Käufer:
Wer sich einen MINI Countryman Cooper S ab 2010 zulegen möchte sollte umbedingt die Bremsenfrage bedenken, bei sportlicher Fahrweise. Für eine Oma reicht das sicher aus Augenrollen

Du musst den Fuß auch von der Bremse nehmen dann hält sie auch länger Top


Zitieren
#34

Clubmann S schrieb:Kein Wunder das bei der Fahrt in den Bergen ,die Bremse in die Knie geht!So wie der durch die Serpentinen geprügelt wird muss die Bremse ja schlapp machen .



Artgerechte Haltung eines MINI. Devil!
Zitieren
#35

chubv schrieb:Artgerechte Haltung eines MINI. Devil!

Das sehe ich aus so, ein MINI muss einfach so bewegt werden Party 01

@MiniHazza, Scheiben sind noch halbwegs OK, aber Belege sind vorne komplett runter.
Generell wie in diesen Thread schon beschrieben für "sportliche" Fahrweise und sind die Bremsen viel zu schwach.
Ich bin Brembo oder ATE Powerdisc gewohnt.
Zitieren
#36

Dom_S schrieb:Das sehe ich aus so, ein MINI muss einfach so bewegt werden Party 01

@MiniHazza, Scheiben sind noch halbwegs OK, aber Belege sind vorne komplett runter.
Generell wie in diesen Thread schon beschrieben für "sportliche" Fahrweise und sind die Bremsen viel zu schwach.
Ich bin Brembo oder ATE Powerdisc gewohnt.

Zitiere mich erstmal selbst Lol
MiniHazza schrieb:Naja, die Bremse am CM ist sicher nicht mit einer Rennbremsanlage zu vergleichen, aber als "vollkommen unterdimensioniert" würde ich sie auch nicht bezeichnen. Ein Countryman ist ja auch kein BMW M3 von dem man erwartet, dass er auf der Rennstrecke perfekt funktioniert. Es kommt natürlich immer auf die Fahrweise an, extreme Stop&Go Varianten zwingen jede Bremse in die Knie...


Wenn meine Bremsen fällig sind kommt wahrscheinlich folgendes rein:
Zimmermann Bremsscheiben
und dazu noch Bremsbeläge, welche bin ich mir noch nicht sicher.
Hat zufällig jemand diese Scheiben verbaut und kann Beläge empfehlen?
Zitieren
#37

Pace79 schrieb:Mir ist jetzt mehrfach aufgefallen, dass die Bremse bei 15 minütiger, zügiger Landstrassenfahrt bereits aufgibt... Beim Bremsen tut sich dann nicht mehr viel, also Fading mit Begleitgeräuschen wie in einer Strassenbahn. Böse! Dabei spreche ich wirklich nur von zügiger Landstrassenfahrt mit ein paar Kurven hier und da und auch keinen Vollbremsungen...

Geht euch das auch so ?




Da gibt es nur zwei Möglichkeiten, es sind keine Originalen BMW Bremsscheiben mit Backen verbaut oder die Bremsflüssigkeit ist zu alt und hat etwas luft im System.

Ich fahre den r53 GP und da langt die Serien Bremsanlage gut aus auch bei schneller ( zügiger ) fahrt.

Darf man fragen wo diese Strecke ist wo du da fährst ??
Zitieren
#38

Bitte was schrieb:Da gibt es nur zwei Möglichkeiten, es sind keine Originalen BMW Bremsscheiben mit Backen verbaut oder die Bremsflüssigkeit ist zu alt und hat etwas luft im System.

Ich fahre den r53 GP und da langt die Serien Bremsanlage gut aus auch bei schneller ( zügiger ) fahrt.

Darf man fragen wo diese Strecke ist wo du da fährst ??

Das war Streckenunabhängig immer und überall...

Ich muss aber ehrlichweise sagen, dass sich das Problem mit dem Erneuern der Bremsscheiben deutlich verbessert hat, die alten Scheiben waren einfach eingelaufen. Die Bremse ist jetzt in Situationen noch vollkommen stabil wo mit den alten Scheiben schon gar nichts mehr gengangen wäre! Der Unterschied von "alten" zu neuen Bremsscheiben ist wirklich deutlich größer als ich es vermutet hätte!

retired
Zitieren
#39

Ha, in dem Video sehe ich auch ab und zu dieses "durch die Kurve hoppeln" auf der Vorderachse, wenn es zu arg wird.
Kann das beim Serienfahrwerk beseitigt werden oder hilft da nur ein Sportfahrwerk ?

Auf der Suche nach einem R53 S oder R52 JCW in Hyper Blue mit Aero Paket, R90 Cross Spoke und grau/schwarzen Recaro Sitzen.
Zitieren
#40

Gibt es mittlerweile jemanden der ein Upgrade seiner Bremse, also auf etwas Größeres/Sportlicheres, gemacht hat?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste