Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Hochwertiges Motoröl gesucht
#1

Hi,

am Samstag hab ich meinen Wagen abgeholt. Nun hab ich auch gleich eine Frage... Leider bin ich da ein wenig... *räusper*... ahnungslos bzsw habe mich damit auch nie wirklich befasst. Ich suche nun ein gutes motoröl für meinen Wagen. Bei meinem vorherigen alten Böckchen habe ich da nie drauf geachtet. Ich hab mal hier und da eines mitgenommen. Meist günstige Öle. Auf http://www.motoroel-tests.de/ werden das Öl von Castrol und BMW ganz gut bewertet. Ich persönlich könnte über einen Bekannten das Motoröl von Fuchs über den Werksverkauf beziehen. Dieses ist bei diesem Test aber eher auf den hinteren Plätzen. Deswegen wollte ich hier mal nachfragen, welches dieser Öle ihr verwenden würdet. Oder würdet ihr mir zu einem komplett anderen Öl raten?

Grüße
Zitieren
#2

Ich fahre zwar R56 und bin nur Laie, aber einige Anmerkungen trotzdem:

1.) Die verlinkte Seite sieht nach einem typischen Klickfang aus, wie es sie für viele Warenkategorien gibt, seien es Waschmaschinen oder Matratzen. Ich sehe da vor allem die Herstellerbeschreibungen und Affiliate-Links auf Amazon, auf keinen Fall neutrale Tests.

2.) BMW fordert eine LL-04-Freigabe. Ich hab letzte Woche im Rahmen einer Inspektion Ölwechsel bei BMW machen lassen und mir Castrol Edge FST 5W-30 mit eben dieser Freigabe einfüllen lassen, was ohne Diskussion möglich war und im Serviceheft nicht gesondert vermerkt wurde.

3.) Im Handbuch des R56 wird sogar noch Castrol empfohlen. Der Werkstattmitarbeiter sagte, dass vermutlich sogar das gleiche Öl drin wär. Mittlerweile hätte BMW aber einen Vertrag mit Shell als Zulieferer.

4.) Ich weiß nicht, was das Öl von Fuchs im Werksverkauf kostet; ich hab für die nötigen 5 Liter Castrol knapp 32 Euro bezahlt. Nach unten ist da nicht so viel Sparpotential. Bei BMW wäre es aber wohl ein vielfaches teurer gewesen.
Zitieren
#3

Moins,

letzten Endes ist es doch egal, welcher Hersteller da reingekippt wird. Solange das Öl die entsprechende Freigabe hat, ist alles gut. Ich nehm z.B. das Meguin mit LL-04 Freigabe.

Gruß
Markus

Der Deutsche fährt nicht wie andere Menschen. Er fährt, um Recht zu behalten. (Kurt Tucholsky)
Zitieren
#4

Ich habe auch lange lange lange nach dem "richtigen" Öl gesucht. Dabei war das Problem nicht nur die Viskosität sondern auch von welchem Hersteller. Da es mir letztendlich zu Blöd war, da einige 0W40 fahren aber mir das zu dünn ist, und einige das 10W60 von M Motoren welches mir jedoch zu dick ist, und mir auf keinen Fall so ein LongLife 5W30 rein kommen sollte habe ich letztendlich auf ein 5W40 von Fuchs zurückgegriffen. Das Fuchs Öl hatte ich bereits in einem Golf 6 TSI, Polo Sauger, und Passat TDI (somit auch eine größere Motoren Palette) und war immer stets zufrieden. Also dachte ich mir, da kann man nichts falsch machen. Habe es nun seit knapp 2000 Kilometern drinnen und keinen nennenswerten Öl Verbrauch und bin sehr zufrieden. Jedoch kommt es bei mir auch alle 8 spätestens 10.000 raus und frisches rein. Ich spreche jedoch auch für einen R56S N14

[Bild: sig5su1u.jpg]
Zitieren
#5

Eselsohr schrieb:Hi,

am Samstag hab ich meinen Wagen abgeholt. Nun hab ich auch gleich eine Frage... Leider bin ich da ein wenig... *räusper*... ahnungslos bzsw habe mich damit auch nie wirklich befasst. Ich suche nun ein gutes motoröl für meinen Wagen. Bei meinem vorherigen alten Böckchen habe ich da nie drauf geachtet. Ich hab mal hier und da eines mitgenommen. Meist günstige Öle. Auf http://www.motoroel-tests.de/ werden das Öl von Castrol und BMW ganz gut bewertet. Ich persönlich könnte über einen Bekannten das Motoröl von Fuchs über den Werksverkauf beziehen. Dieses ist bei diesem Test aber eher auf den hinteren Plätzen. Deswegen wollte ich hier mal nachfragen, welches dieser Öle ihr verwenden würdet. Oder würdet ihr mir zu einem komplett anderen Öl raten?

Grüße
Wenn Geld keine Rolle spielt:
http://www.bardahl24.de/epages/78118601..../Motoroele
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste