Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Anleitung Ölwechsel R56 - JCW - N14
#31

(28.04.2019, 10:26)#TeamWeizen schrieb:  Aha !!!

Gerade wenn ich an die alten Anschraub-Ölfilter denke passen da doch gut und gern mal 200ml rein.
Und die neuen Ölfiltergehäuse haben ein Rückschlag-Sperrventil drin. Wenn man den Deckel abschraubt beim Filterwechsel werden die entlastet und die Ölmenge im Filtergehäuse läuft in das Kurbelgehäuse runter. Und die beiden Volumina müssen schließlich wieder gefüllt werden.

Oder wie erklärst du dir sonst, dass der Motor beim ersten nach dem Ölwechsel erst mal 2 Sekunden braucht bis die Öldrucklampe erlischt?
Komisch, dass das auch so in allen Reparaturanleitungen steht, dass man erst danach den Ölstand korrigiert bzw. auch oft 2 Ölfüllmengen für "mit" und "ohne" Ölfilterwechsel angegeben werden (mit immer 200-300ml Unterschied) .

Und nebenbei bemerkt: Dass man rudimentär verinnerlich haben sollte, dass man vor dem Messen des Ölstands den Motor ein paar Minuten stehen lässt, setze ich jetzt einfach mal voraus...

Alles richtig! Top
 
... und jetzt erkenne ich erst, auf welche besondere Situation sich Deine Bemerkung (Beitrag #28) bezog. So separat hatte ich sie einer standardmäßigen Ölstandsmessung zugeordnet, denn direkt davor ist ein Motorlauf falsch und nur deshalb auch mein Protest.

Direkt nach einem Ölfilterwechsel sieht es natürlich anders aus, also in dem Fall "kein Unsinn". Der neue Ölfilter muss vor dem Messen mit Öl gefüllt sein, aber nach dem Füllen ebenfalls wieder einige Minuten bis zum Messen warten, damit das im Motor verteilte Öl in die Wanne zurückgelaufen ist.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste