Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Kaufinteresse / Beratung Cabrio
#1

Hallo zusammen,


ihr seid hier derart gut organisiert, dass ich lange geprüft hab, wo ich am besten schreibe - ich hoffe, es passt hier, ansonsten Bescheid geben. Danke!


Ich habe seit einiger Zeit das dringende Bedürfnis, ein MINI Cooper S Cabrio zu besitzen - idealerweise in rot. Mobile und Co bieten jede Menge optisch ansprechender Exemplare an (leider meist im tiefen Süden - Problem der Perspektive...), aber schon wenn es um die Motorisierung geht, bin ich überfragt. Als Familienauto haben wir einen 20 Jahr alten V70 mit 300T km, ich habe schon diverse kleinere Autos gefahren, zuletzt einen Volvo 480, und bin mit allerlei Dramen und Groschengräbern vertraut.



Im Internet hab ich von Steuerketten und Spannrollen gelesen, dass man besser einen Motor nach 2006 (?) kaufen sollte, dass die Motoren nach 100.000km nicht mehr so lange haben etc. Hier in eurem "Suche"-Forum sucht jemand nach einem Cabrio, das keinesfalls 174, wohl aber 170 oder 184PS haben soll. Sowas verwirrt mich natürlich zusätzlich Head Scratch


Zu meinen Vorstellungen:
Meine derzeitige Schmerzgrenze liegt bei 10.000 €. Ich bevorzuge rot, würde mich ggf. auch mit schwarz oder blau anfreunden, ich finde die Streifen geil und würde dauerhaft vorhandenen Überrollbügeln eher vertrauen, als den automatisch ausfahrenden. Leder und JCW kann gern, aber muss nicht. Automatik ist überhaupt nicht meins.



Zu meinen Fragen:

Welche Motorvariante hat welche Macken, Vor- oder Nachteile? Bedeuten fehlende Frontstreifen bei vorhandenen Heckstreifen (und andersrum), dass Teile ausgetauscht oder nachlackiert wurden?

Gibt es etwas minispezifisches, was man dringend checken sollte? Sind die Cabrios dicht? Gibts Stellen, an denen man das prüfen kann? Mein 480 war kein Cabrio und trotzdem mitunter ein Aquarium...


Für eure Antworten und sonstigen Hinweise wäre ich sehr dankbar Sonne


MF
Ich heiße natürlich nicht Margarethe Frank (hat jemand "Oxen" gelesen?), ihr dürft mich aber gern so nennen Smile
Zitieren
#2

Mini hat im S seit 2006 überarbeitete Motoren verbaut, die nicht mehr ganz so anfällig sind wie die alten und 184 PS statt 174 PS haben. Hier wurde das besprochen:https://www.motor-talk.de/forum/motor-17...92167.html
Von roten Autos würde ich generell abraten. Nicht das die Farbe nicht schön ist, ich hatte selbst mal einen R56 in Rot, aber nach meiner Erfahrung ist roter Autolack die Farbe, die am heftigsten auf Sonnenbestrahlung reagiert. Keine Farbe bleicht so schnell aus. Allerdings sind Farbwechsel mit Folien heutzutage recht erschwinglich. Wenn Du also ein R57 in einer falschen Farbe, dafür aber gümstiger bekommst, würde ich zuschlagen und zum Folierer meines Vertrauens fahren Smile :).
Von Undichtheiten ist mir bei dem Modell nichts bekannt, da können die Cabriofahrer sicher weiterhelfen.
Zitieren
#3

Ich habe mal bei Mobile nach einem Cabrio für 10.000€ gesucht. Es war kein Angebot mit dem 184PS Motor dabei. Also entweder weitersuchen, den alten Motor nehmen (würde ich nicht machen) oder noch ein wenig sparen.
Zitieren
#4

die Portale von BMW/MINI nicht vergessen:


https://www.mini.de/de_DE/home/gebrauchtwagen.html

bzw. dort
https://www.mini.de/de_DE/home/gebraucht...oerse.html


https://www.bmw-boerse.at/

R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur" Party 02
Zitieren
#5

aolbernd schrieb:Mini hat im S seit 2006 überarbeitete Motoren verbaut, die nicht mehr ganz so anfällig sind wie die alten und 184 PS statt 174 PS haben. Hier wurde das besprochen:https://www.motor-talk.de/forum/motor-17...92167.html

Stimmt leider überhaupt nicht. Die R52 Cabrios der ersten Generation wurden im Gegensatz zu den geschlossenen Modellen R50/53 bis 11/2008 gebaut. Der im S und JCW verbaute Kompressor-Motor mit 170/211 PS ist ein robuster Geselle, ordentliche Wartung vorausgesetzt. Allerdings ist der Verbrauch deutlich höher als bei den späteren Modellen.
Ab 12/2008 kam mit dem R57 dann die 2. Generation des Cabrios mit dem N14 Turbo-Motor mit 174 PS auf den Markt. Hier gab und gibt es viele Probleme mit gelängten Steuerketten und verkokten Ventilen.
Ab 03/2010 (JCW ab 09/2012) kamen dann die N18 Motoren mit 184 PS zum Einsatz, die deutlich weniger Probleme bereiten.

British cars - if there's no oil under 'em, there's no oil in 'em!

.......... _\_____
.......... /__|___\__
......... (O)____(O)_\
Zitieren
#6

Vielen Dank für eure Beiträge! Das schränkt das Ganze schon ziemlich ein... Mehr Geld ausgeben möchte ich nicht, weil es als Zweitauto nicht so eine große Daseinsberechtigung hat. Warten wäre eine Option, aber das Wetter wird gerade so richtig passend...

Wie sähe es beim Nicht-S mit 120/122 PS aus? Mir ist schon klar, dass man da natürlich vorher keinen S Probefahren darf Wink Aber für den Arbeitsweg und überwiegendes Fahren in der Stadt würde mir das reichen.
Gibt’s da auch so eine klare HändeWeg-Meinung? Zu beiden oder zu einem der Motoren?

Zum Rot: Das kenne ich leider nur zu gut, mein Volvo tendierte auch schon leicht ins Rosa. Die Minis sehen aber mE alle immer so top aus!?

Danke euch!
Zitieren
#7

wie wär's denn mit einem Roadster?

viel größerer Kofferraum, selteneres Auto, mindestens genausoviel Spaß! (wenn man die hinteren Sitzplätze nicht braucht)

Grad aktuell wieder ein neuer Showroom dazu eröffnet, aber da gibt's noch mehr, und ebenso Themen hier in der MINI² Config.

R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur" Party 02
Zitieren
#8

Moin,
ich habe den N12 mit 122 PS und kann sagen, dass der Motor für den Wagen absolut reicht. Da es ein Sauger ist braucht er natürlich Drehzahl (ab 3500). In Kombination mit dem Sport Button, welcher den Wagen deutlich aggressiver wirken lässt, macht er schon echt Spaß. Besonders in den Kurven. Devil!

Ich bin absolut zufrieden, aber das ist natürlich Geschmackssache. Zwinkern

Gruß
Zitieren
#9

Ich kann nur Positives von unserem früheren Cooper mit dem 120PS Motor berichten.
Für die Arbeit und die Stadt ist der definitiv ausreichend und auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Top
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste