Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

#21

mal eine kleine Übersicht:

B4 - Serienersatz (schwarz, ganz normal Zweirohr wie Serie)
B6 - Gasdruckeinrohr (gelb und sichtbar solider gebaut)
B8 - Gasdruckeinrohr wie B6, aber mit kürzerer Kolbenstange (und somit verkürztem Aushub)
B12 - Komplettfahrwerk bestehend aus B8-Dämpfern und Federn von Eibach (wahlweise Pro oder Sportline)
B14 - Gewindefahrwerk
B16 - Gewindefahrwerk, zusätzlich in der Dämpfkraft einstellbar

Ich habe ja schon gesagt, dass ich vom B12 sehr viel halte. Allerdings ist auch beim B12 die Abstimmung je nach Modell immer mal mehr und mal weniger gut gelungen. Das liegt vor allem daran, dass die Fahrwerkshersteller aus Kostengründen dieselben Dämper und Fahrwerke für eine Vielzahl von Karosserie- und Motorvarianten anbieten. Angepasst an die Achslast werden meist nur die Federn, und auch die nur in gewissen Abstufungen. Es dürfte nachvollziehbar sein, dass sich derselbe Dämpfer in einer leichten 318i Limousine anders anfühlt als in einem 435d xDrive Cabrio, das fast 300 kg mehr auf die Waage bringt. Nur ein Beispiel. Was real die Bandbreite für ein Mini-Fahrwerk ist, das seht ihr im jeweiligen Gutachten.

Don't you think if I was wrong, I'd know it? Tongue
After all, common sense is not that common.
Menschen neigen dazu, Pflaster zu kleben, d.h. Probleme oberflächlich lösen zu wollen. Die Lebenserfahrung sagt allerdings, Pflaster kleben hilft vielleicht kurzfristig, langfristig nicht. Wichtiger ist die grundsätzliche Analyse.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste