Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Suche für den R56 S ein sequentielles Getriebe
#11

(21.05.2019, 12:30)spg schrieb:  500Nm, für was soll das gut sein, da warden weitere Komponenten dann zu schwach sein, 400Nm geht problemlos, dabei sollte man es bewenden lassen.

Hi da du den Einsatzzweck nicht kennst solltest du diesen vieleicht erst erfragen?

LG
Zitieren
#12

Der wäre?  Wink

Ich hatte einen ähnlichen Fall mal mit einem anderen Auto. Man braucht definitiv einen langen Atem.
Als Erstes rutschte die Kupplung. Dann ein neues Getriebe, inkl. Sperre. Dann die Antriebswellen. Stärkere Kupplung. Dann waren es die Querlenker, danach die Motorlagerung.
Zitieren
#13

(22.05.2019, 22:39)Radical_53 schrieb:  Der wäre?  Wink

Ich hatte einen ähnlichen Fall mal mit einem anderen Auto. Man braucht definitiv einen langen Atem.
Als Erstes rutschte die Kupplung. Dann ein neues Getriebe, inkl. Sperre. Dann die Antriebswellen. Stärkere Kupplung. Dann waren es die Querlenker, danach die Motorlagerung.

zur zeit fahren ich Titanwellen  Sachs Racing Kupplung Drexlerspeere alle Lager sind aus PU ich finde es nur schade das es für das normale Getriebe keine Updates gibt Sad

ich denke Zuganker und 4tegang Abstützung würden schon viel ausmachen

LG

P.S. die Antriebswellen zapfen sind extra Serie als Sollbruchstelle quasi
Zitieren
#14

Macht Sinn. Die waren bei mir verstärkt, so dass dann die Welle einfach zerrissen ist.
Dank der PU-Buchsen haben halt bei breiten, griffigen Reifen irgendwann die Querlenker nachgegeben (am Ende 1x pro Saison).
Drexler habe ich mir wegen der regelmäßigen Wartung gespart, Leistung natürlich perfekt.

Klingt nach einem sehr interessanten Projekt!
Zitieren
#15

Mach doch mal bitte ein paar fotos vom Motor würde mich interessieren.

Gruss krumm
Zitieren
#16

(23.05.2019, 00:56)Krumm schrieb:  Mach doch mal bitte ein paar fotos vom Motor würde mich interessieren.

Gruss krumm

Bekommst du  Fahre heute in die Halle
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste