Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Stoßdämpfertest
#1

Hallo,

wer kennt in der Umgebung Stuttgart eine Werkstatt die auch einen Stoßdämpfertest macht ?
Also einen über die "Rüttelplatte" keine Plumpstest.

Auf der Suche nach einem R53 S oder R52 JCW in Hyper Blue mit Aero Paket, R90 Cross Spoke und grau/schwarzen Recaro Sitzen.
Aktueller Verbrauch 8,2 L/100Km E10.
Zitieren
#2

Falls Du ADAC Mitglied bist, kannst Du das normalerweise direkt über den ADAC anfragen.

Gruß Axel F.

Unser "neuer Alter" - Mini Clubman S R55 - 128 kw
Zitieren
#3

Ich kann zwar nicht mit einer Adresse dienen, aber mit einem Hinweis: Mach dir keinen Stress und hab vor allem keine zu großen Erwartungen an einen solchen Prüfstand. Im eingebauten Zustand lassen sich Dämpfer nur sehr sehr ungenau überprüfen, zumal man da meist gar keine Datenbank mit den Werten neuwertiger Dämpfer für jedes Auto verfügt, sondern nur mit groben Richtwerten. Gerade sportliche Modelle mit straffer Abstimmung sind mangels Amplitude schwer zu prüfen (von "Messen" will ich nicht reden). Viel besser ginge das auf einer Messvorrichtung, in den der ausgebaute Dämpfer eingesetzt wird, und im direkten Vergleich mit einem Neuteil. Damit entfallen auch Störgrößen in den Radaufhängungen. Aber wer hat sowas schon.

Da ist es sogar sinnvoller, die Einschätzung einem evtl. sogar rennstreckenerfahrenen Fahrer mit halbwegs sensiblem Popometer zu überlassen, der idealerweise auch den Mini gut kennt. Noch einfacher: Guck auf den Tacho. Nach 100.000 km sind die Seriendämpfer einigermaßen fertig. Sie funktionieren zwar noch irgendwie und überstehen auch die HU, solange sie nicht undicht sind, aber die Dämpferraten gehen Richtung 50 % des Neuzustands. Das kann im Einzelfall sogar dem Komfort zuträglich sein, dem Handling jedoch nicht.

Ich hoffe, es ist nicht zu ernüchternd. Ich weiß, einige wollen solche Dinge nicht hören, weil sie glauben, dass ihre Dämpfer auch nach 200.00 km noch super sind. Denen spielt die bekannte schleichende Gewöhnung einen Streich.

Don't you think if I was wrong, I'd know it? Tongue
After all, common sense is not that common.
Menschen neigen dazu, Pflaster zu kleben, d.h. Probleme oberflächlich lösen zu wollen.
Die Lebenserfahrung zeigt allerdings, Pflaster kleben hilft vielleicht kurzfristig, langfristig
nicht. Entscheidend ist die grundsätzliche Analyse.
Zitieren
#4

(10.07.2019, 10:49)Axel F. schrieb:  Falls Du ADAC Mitglied bist, kannst Du das normalerweise direkt über den ADAC anfragen.

Gruß Axel F.

Der ADAC ist auch mit eigenen Prüfmobilen unterwegs, die an unterschiedlichen Stationen Halt machen. Es gibt Listen mit Tourdaten für die verschiedenen Regionen. Vielleicht gibt es einen Ort in Deiner Nähe. Für ADAC-Mitglieder ist der Stoßdämpfertest kostenlos.
Darüber hinaus arbeitet er mit Partnerfirmen und anderen Prüforganisationen zusammen, so dass in jedem Fall eine geeignete Stelle zu finden sein dürfte.
Wie Du schon richtig schreibst, sollte es in jedem Fall ein Rütteltest sein, denn diese Methode liefert deutlichere, verwertbare Ergebnisse gegen über dem einfachen "Fallenlassen" (Nachschwingtest).
Zitieren
#5

(10.07.2019, 16:39)ichweißeswirklichnicht schrieb:  Noch einfacher: Guck auf den Tacho. Nach 100.000 km sind die Seriendämpfer einigermaßen fertig. Sie funktionieren zwar noch irgendwie und überstehen auch die HU, solange sie nicht undicht sind, aber die Dämpferraten gehen Richtung 50 % des Neuzustands. Das kann im Einzelfall sogar dem Komfort zuträglich sein, dem Handling jedoch nicht.

Kann ich so nur bestätigen, musste bei ~110tkm die vorderen Dämpfer wechseln. Habe dabei noch die  H&R Federn verbaut.
Da ich leider den Tausch der hinteren Dämpfer verdaddelt habe, wurden diese jetzt auch getauscht.

Was sol ich sagen: mit neuen Federn und neuen Dämpfern incl Domlagern fährst sich der Clubbi (R55) wie ein neues Fahrzeug, egal welche Geschwindigkeit gefahren wird.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste