Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Thema geschlossen
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Start-Stopp Automatik - Technik Know-How
#1

Kopie des Beitrags aus dem Bereich MINI² Zweite Generation (ab 11/2006)
http://www.mini2.info/forum/showthread.php?t=99731
Um die Übersichtlichkeit zu wahren, bitte ggf. dort kommentieren.


Die Hintergrundinfo zur Funktionsweise der Start-Stopp Automatik, die ich erstmals in diesem älteren Beitrag gepostet habe, nun hier als Wiederholung.

Sollte es für MINI mit Automatikgetriebe weitere, zusätzliche oder  ausschließende Kriterien geben, werde ich die Informationen nach  bekanntwerden hier ebenfalls einbringen.

Ich hoffe daß mit folgender Auflistung die meisten Unklarheiten zur Zufriedenheit geklärt werden.

Die programmierbare Key-Memory hat keinen Einfluß auf die  Motor-Start-Stopp-Automatik und diese wird bei jedem ersten  Motorneustart nach "Zündung aus" wieder auf aktiv gesetzt. (Serienstand  ab Werk).

Ein paar grundsätzliche Kriterien:

Auto Start Stopp Funktion (bei Handschaltgetriebe), generelle   Voraussetzungen für autom. Motorstopp, die ausnahmslos ALLE gleichzeitig   zutreffen müssen:

- Das Fahrzeug wurde seit dem ersten Anlassen mit >5 km/h gefahren
- Das Fahrzeug wurde seit dem letzten Motorstopp mit >5 km/h gefahren
- Frontklappe geschlossen (Frontklappenkontaktschalter)
- Fahrer angegurtet
- Fahrzeug im Stillstand (Geschwindigkeit < 3 km/h)
- Schaltgetriebe in Stellung Neutral, Kupplungspedal nicht getreten
- Motor betriebswarm
- Die Motordrehzahl beträgt annähernd Leerlaufdrehzahl
- Fahrzeug vor Stopp nicht rückwärts gefahren
- keine Lenkradbewegung (Lenkrad muss geradestehen)
- Auto Start Stopp nicht ausgeschaltet (Taster nicht gedrückt, LED aus)
- Außentemperatur > 3 °C und bei aktivierter Klimaanlage < 30 °C
- Batterieladezustand in Ordnung (keine lange Standzeit oder ausgeprägter Kurzstreckenbetrieb)
- Batteriequalitätszustand in Ordnung (d. h.: keine externe Batterieladung, keine Zusatzgeräte an Batteriepolen angeschlossen)


Treffen ALLE o.g. Bedingungen zu, gibt es trotzdem noch ein paar   VERHINDERUNGSgründe (aus Sicherheits- oder Komfortgründen), sobald schon   EINES der Kriterien zutrifft:

- Klimaanlage ein und Innenraum in Abkühlphase (z. B. bei Fahrtantritt oder vorherigem Motorstopp)
- Klimaautomatik: MAX-AC-Taste gedrückt
- Klimaautomatik: Defrost-Taste gedrückt (Anforderung zur Defrostung der Frontscheibe)
- Klimaanlage: hohe Gebläsestufe und niedrige Gebläseausblastemperatur und Kompressortaste gedrückt
- Klimaanlage: hohe Gebläsestufe und Luftverteilung auf Frontscheibe gerichtet und Kompressor angesteuert
- Außentemperatur ≤ 3 °C oder bei aktivierter Klimaanlage > 30 °C
- Beginnender Beschlag der Frontscheibe bei Klimaautomatik
- Lenkbewegungen bei Fahrzeugstillstand, Lenkrad muss gerade stehen
- Stopp-and go-Verkehr: das Fahrzeug ist seit vorherigem Motorstopp mit Geschwindigkeit < 5 km/h gefahren worden
- Während eines Spülvorgangs des Aktivkohlefilters stellt der Motor nicht ab (Gilt nur für Benzinmotor)
- Motorkühlmitteltemperatur unter einem bestimmten Wert (abhängig von Motorvariante ca. 20 - 50 °C)
- Motordrehzahl > 900 1/min
- Ladezustand zu niedrig
- Bestimmung Ladezustand nicht plausibel
- Batterietemperatur zu hoch (ca. 50 °C)
- Startspannungseinbruch beim vorherigen AutoStartStopFunktion-Start zu niedrig
- Unzureichender Bremsunterdruck
- Lenkradbewegungen des Fahrers
- Fahrzeug rollt


Schon bei bereits EINER der folgenden Situationen startet der Motor sogar - unerwartet aber planmäßig - selbsttätig:

- Aufheizender Innenraum bei eingeschalteter Klimaanlage (Klimatisierungsanforderung - Kühlen)
- Beginnender Scheibenbeschlag bei eingeschalteter Klimaautomatik
- Fahrzeug rollte an (Geschwindigkeit > 5 km/h)
- Niedriger Bremsunterdruck durch mehrfache Bremsbetätigung
- Batterieladezustand durch lange Motorstoppphase zu gering
- Bei eingeschaltetem Klimakompressor steigt die Verdampfertemperatur über einen bestimmten Schwellenwert


Und falls der Motor bei Kupplungsbetätigung nicht wieder startet:

- Fahrergurt war/ist während der Stopp-Phase geöffnet


Der Batteriezustand ist ein wesentlicher Einflussfaktor zum Setzen einer  Abschaltverhinderung  und/oder Einschaltaufforderung. Die Berechnung  des Batteriezustandes  findet im APM (Advanced Power Management) statt.  Diese Funktion ist in  der Motorsteuerung integriert (siehe  Energiemanagement) und ist speziell  für die Auto Start Stopp Funktion  erweitert worden.

Sinkt der Ladezustand der Batterie nach einer Abschaltung durch die Auto   Start Stopp Funktion in den roten Bereich, startet die Auto Start  Stopp  Funktion den Motor.


19.07.2019
EDIT: Ergänzung zum Stichwort Automatikgetriebe

zusätzlich bzw. ergänzend zu den obigen Ausführungen zur Auto-Start-Stopp-Funktion gelten für Fahrzeuge mit Automatikgetriebe/Doppelkupplungsgetriebe folgende Abweichungen und Besonderheiten:

Generelle Voraussetzungen für Motorstopp

- Fahrzeug wird bis Stillstand verzögert (Geschwindigkeit = 0 km/h)
- Fahrer betätigt zum Verzögern und zum Halten des Fahrzeugs im Stand das Bremspedal
- Die Motordrehzahl beträgt annähernd Leerlaufdrehzahl 
- Automatikgetriebe bleibt in Wählhebelposition “D”, Bremspedal bleibt betätigt
- Fahrzeug vor Stopp nicht rückwärtsgefahren
- das Fahrzeug wurde seit dem letzten Motorstopp mit >10 km/h gefahren 
- keine Lenkradbewegung, Lenkrad muss geradestehen

- Nullgangsensor am Getriebe (Schalt- oder DKG) korrekt montiert/eingestellt


Systemseitig planmäßiger, erwarteter Motorstart erfolgt bei
- Der Motor startet bei Loslassen des Bremspedals
- Der Motor startet bei Betätigen des Gaspedals


unerwarteter Motorstart erfolgt z.B. bei
- Fahrzeug rollte an (Geschwindigkeit > 0 km/h)


Abschaltverhinderer

Folgende Bedingungen wirken als Abschaltverhinderer und verhindern ein Abschalten des Motors:
- Motoradaption (z. B. Zylinderabgleich)
- Regeneration des Dieselpartikelfilters
- Aktivkohlefilter muss gespült werden
- Kraftstoffklopffestigkeit unzureichend
- Motorfehler
- Motorkühlmitteltemperatur
-- unter einem bestimmten Wert (abhängig von Motorvariante ca. 20 - 60 °C)
-- über einem bestimmten Wert (abhängig von Motorvariante ca. 100 - 130 °C)

- Automatikgetriebe nicht bereit
- Getriebeadaption aktiv
- Fahrstufe “S”, “M”, “N”, “R”
- Fahrbahnlängsneigung zu groß
- Assistenzsystem aktiv (aktive Geschwindigkeitsregelung, Parkmanöverassistenz, Hill Descent Control)
- Stop-and-go-Betrieb
- letzter MSA-Stopp dauerte zu lange
- Motordrehzahl > 1200 1/min
- Fahrzeug rollt

- Klimatisierungsanforderungen:
-- Klimaautomatik: MAX-AC-Taste gedrückt
-- Klimaautomatik: Defrost-Taste gedrückt (Anforderung zur Defrostung der Frontscheibe)
-- Klimaanlage: hohe Gebläsestufe und niedrige Gebläseausblastemperatur und Kompressortaste gedrückt
-- Klimaanlage: hohe Gebläsestufe und Luftverteilung auf Frontscheibe gerichtet und Kompressor angesteuert
-- Außentemperatur ≤ 3 °C

- Batteriezustand:
-- Ladezustand zu niedrig
-- Bestimmung Ladezustand nicht plausibel
-- Batterietemperatur zu hoch (ca. 50 °C)
-- Startspannungseinbruch beim vorherigen ASSF-Start zu niedrig

bei Hybrid-Fahrzeugen:
- Hochvoltpowermanagement: Temperatur zu niedrig oder zu hoch
- Bordnetzlast zu hoch
- Hochvolt-Batterieeinheit: Ladezustand zu niedrig oder zu hoch
- Störung Hybridsystem



Einschaltaufforderer

Folgenden Bedingungen führen zu einem Motorstart:
- Fahrzeug rollt an
- Lenkrad wird eingeschlagen
- Wechsel der Fahrstufe (nach “S”, “M”, “N”, “R” beim Automatikgetriebe; "S", "D", "N", "R" beim DKG)
- Powermanagement: Ladezustand zu gering, Batterietemperatur zu hoch, Strombedarf eingeschalteter Verbraucher zu groß
- Klimatisierungsanforderungen - Kühlen
- Unzureichender Bremsunterdruck

bei Hybrid-Fahrzeugen:
- Hochvoltpowermanagement: Temperatur zu niedrig oder zu hoch
- Bordnetzlast zu hoch
- Hochvolt-Batterieeinheit: Ladezustand zu niedrig oder zu hoch
- Störung Hybridsystem



Folgende Bedingungen deaktivieren die Auto Start Stopp Funktion:

- Nicht eingelernte Batterie (bei Batteriewechsel, Abklemmen der Batterie oder Programmierung der Motorsteuerung können die Batteriedaten verloren gehen)
- Öffnen der Frontklappe
- Verlassen des Fahrzeugs durch den Fahrer: Absicherung durch den Türkontakt, das Gurtschloss und das Bremspedal
- Abschleppen des Fahrzeugs
- Zündschlüssel wird nicht mehr erkannt
- MSA-Taster

.

R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur" Party 02
Thema geschlossen


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste