Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Servicewüste Deutschland
#11

Moment: Ich habe per Vorkasse bezahlt. Wenn das nicht reicht, um den Händler zur Erfüllung des Kaufvertrags zu verpflichten, dann fällt mir auch nichts mehr ein...


Gruß Michael
Zitieren
#12

Das hat doch auch niemand bestritten. Du hast bezahlt, Langer hat geliefert. Nunmehr hast Du die Lieferung als mängelbehaftet reklamiert und er ist zur Nachbesserung durch Ersatzlieferung (oder, falls das nicht möglich ist, Rückserstattung des Kaufbetrages) verpflichtet. Vorher hat der Händler aber nun mal das Recht, Deine Reklamation auf deren Begründetheit zu prüfen. Ob das nun ein Zeichen von Misstrauen oder Vorsicht ist ändert nichts an der Rechtslage. Wird sich aber sicher auch so (oder sinngemäß) in den AGB´s des Verkäufers wiederfinden. Und wird genau so von allen Online-Händlern, mit denen ich seit annähernd 20 Jahren im Privat-, und Geschäftskundenbereich zu tun hatte, gehandhabt.
Deinen Vorwurf des mangelnden Servicegedankens würde ich verstehen wenn Du schon seit Längerem Bestandskunde bei Langer bist, ansonsten ist das nun mal nichts anderes als ein allgemein übliches Vorgehen im Falle einer Reklamation.
Zitieren
#13

In deinem Video ist ein Handschuhkasten zum Abschießen zu sehen. Allerdings ist kein Schließzylinder montiert, oder täusche ich mich? Steht der Öffner auf abgeschlossen? Dann kann es nicht funktionieren. Es müsste also erst ein Schließzylinder montiert werden damit man den Öffner umstellen kann.
Zitieren
#14

Ich stell mir grad vor, daß sich jede Vertragswerkstatt in ähnlicher Lage befindet wie Du, nur mit dem BMW/Teilevertrieb auf der Gegenseite.

Bei einer Reklamation wegen schadhafter Teile oder Falschlieferung könnte es auch sein, daß es heißt, diese zur Überprüfung und Reklamationsbearbeitung zuerst an BMW zurückzusenden, bevor sich neue Teile auf den Weg machen. Schickt er nix zurück, gibt's weder Geld zurück noch ein Austauschteil.

Weder Du noch ein Vertragspartner möchte auf dem fehlerhaften Teil sitzenbleiben oder unnötige Kosten haben.

Ich kann die Vorgehensweise der Händler schon verstehen - also die Anweisungen der Betriebsleiter an die Mitarbeiter, die sich dann daran halten müssen.

R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur" Party 02
Zitieren
#15

(29.07.2019, 12:24)Schrauber schrieb:  Allerdings ist kein Schließzylinder montiert, oder täusche ich mich? Steht der Öffner auf abgeschlossen? Dann kann es nicht funktionieren. Es müsste also erst ein Schließzylinder montiert werden damit man den Öffner umstellen kann.

Es gibt's Hinweise dazu (für künftige Reparaturfälle):

Reparaturanleitung (REP) Schließzylinder für Handschuhkasten aus- und einbauen/ersetzen
https://www.newtis.info/tisv2/a/de/r53-c...es/EKEGyNt

Reparaturanleitung (REP) Handschuhkasten rechts aus- und einbauen
https://www.newtis.info/tisv2/a/de/r53-c...es/EGZMN8q

Reparaturanleitung (REP) Dämpfer Handschuhkasten aus- und einbauen
https://www.newtis.info/tisv2/a/de/r53-c...s/1LxaWDxQ

Downloaddatenbank: Einbauanleitungen 1. Gen.:
EBA Handschuhkasten Nachrüstung - R50,R53,(R52).pdf

R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur" Party 02
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt alfshumways Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren
#16

(29.07.2019, 12:24)Schrauber schrieb:  In deinem Video ist ein Handschuhkasten zum Abschießen zu sehen. Allerdings ist kein Schließzylinder montiert, oder täusche ich mich? Steht der Öffner auf abgeschlossen? Dann kann es nicht funktionieren. Es müsste also erst ein Schließzylinder montiert werden damit man den Öffner umstellen kann.

Wenn das stimmen sollte, habe ich die Narrenkappe "Dummbeutel des Jahres" in Gold am Bande verdient! Nein, es ist kein Schließzylinder drin, das Handschuhfach wird natürlich ohne geliefert. Allerdings konnte ich das Handschuhfach so wie es geliefert wurde nicht über den Griff öffnen, das ging nur indem ich mit einem Schraubenzieher den Haken nach unten drückte. Das geht jedoch nur so lange, wie das Handschuhfach nicht eingebaut ist... Schließlich ist dort, wo man zuvor den Haken runterdrücken könnte im eingebauten Zustand das Armaturenbrett.


Gruß Michael
Zitieren
#17

... und genau DAS wird blockiert, wenn der Mechanismus auf geschlossen steht.
Zitieren
#18

Schade, wieder einmal kein abschließender Beitrag Huh
Zitieren
#19

Sei doch nicht so ungeduldig! Ich sollte geduldig sein, da kannst Du das doch auch, oder? Wink

Heute um 11.37 Uhr kam bei mir die Nachricht an, dass mir die von mir für die Rücksendung bezahlten Versandkosten erstattet werden. Ich hatte das kaputte Handschuhfach mit Hermes statt mit dem mir gemailten UPS-Rücksendeschein verschickt, weil es hier keine für mich erreichbare UPS-Annahmestelle gibt. Es gibt eine in Wohnortnähe, die bereits vor meinem Feierabend schließt und in der Nähe meines Arbeitsplatzes gibt es gar keine. Zumindest nicht in vernünftiger Entfernung. 10 oder 15 km Umweg würde ich ja fahren, aber dort gibt es eben keine Annahmestellen. Und ehe ich weitere Strecken fahre ist es wirtschaftlicher, das Porto selbst zu zahlen und einen anderen Paketdienstleister zu wählen.

Eine Entschuldigung erhielt ich schon früher und das neue Handschuhfach ist auch schon ein paar Tage hier, aber ich hatte noch keine Zeit mich damit eingehender zu beschäftigen. Einen kurzen Check habe ich aber schon gemacht und ich bin froh, mich nicht total blamiert zu haben: Das jetzt gelieferte Handschufach verhält sich so, wie man sich das (also ich) so vorstellt: Ohne Schließzylinder lässt es sich ganz normal öffnen und schließen. Natürlich kann ich auch jetzt noch nicht völlig ausschließen, dass das andere Schloß lediglich abgeschlossen geliefert wurde, aber dann hätte meiner Ansicht nach entweder ein passender Dietrich o. dgl. zum Lieferumfang gehören oder eben eine entsprechende Information folgen müssen.


Gruß Michael
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Retros Beitrag:
  • alfshumway, feschtag
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste