Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Cooper S R56 Fehler "Systemdruck zu niedrig"
#1

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe seit einer Woche meinen ersten Mini. 
Mini Cooper S, BJ 2010, Benziner, N18 Motor, knapp 72.000 KM.   

Ich habe das Problem das bei einem Kaltstart der Motor für ein paar Sekunden sehr unrund läuft (fast abwürgt). Dann fängt er sich, läuft einwandfrei und setzt mehrere Fehler. 
Wenn man etwas fährt, verschwindet die Fehlermeldung von alleine oder aber wenn man ihn ausmacht und wieder startet wenn er noch warm ist. 
Anfangs war es: Systemdruck zu niedrig, Fehlzündung Zylinder 1 und 3. Die Kerzen sahen recht fertig aus. Also habe ich neue bestellt und die Zündspulen vertauscht (1 und 2, 3 und 4). Beim nächsten Kaltstart das gleiche Programm: Systemdruck zu niedrig, diesmal Fehlzündung Zylinder 2 und 4. Also habe ich gestern alle Zündkerzen und Zündspulen getauscht. Direkt danach Kaltstart, Motor lief direkt einwandfrei und setzte keine Fehler. Auch nach einer längeren, schnellen Autobahnfahrt nicht. Am heutigen Morgen beim Kaltstart ebenfalls keine Fehler und einwandfreier lauf. Nach der Arbeit aber wieder beim Kaltstart das gleiche Problem: Systemdruck zu niedrig, diesmal Fehlzündung auf allen Zylindern. Nach etwas fahrt verschwand der Fehler erneut.
Ich habe die Hochdruckpumpe im verdacht, da sie ja bekannt für ausfälle ist. 
Kompressionstest der Zylinder bei einem Kollegen war gut.  
Habt ihr vielleicht als Erfahrene Mini Besitzer noch einen Hinweis? 
Folgendes könnte evtl ein Fehler sein?:
1.Das Ansaugrohr von der Front zum Filterkasten ist nicht fest. Es steckt nur lose im Filterkasten. Ich weis nicht ob die Halterung am Filterkasten defekt ist oder am Anschluss Stück vom Rohr. 
2. Das Rohr vom Filtekasten zum Turbo ist an der Stelle wo das Röhrchen von der Ventilgehäuse Entlüftung ran kommt gebrochen, bzw. die Dichtung hat sich abgelöst (ebenfalls bekanntes Problem) Evtl. zieht er da Falschluft? 

Ich habe null Ahnung von Minis und hoffe das hier evtl. Jemand einen Tipp hat?
Zitieren
#2

(11.10.2019, 23:49)Killarusse85 schrieb:  2. Das Rohr vom Filtekasten zum Turbo ist an der Stelle wo das Röhrchen von der Ventilgehäuse Entlüftung ran kommt gebrochen, bzw. die Dichtung hat sich abgelöst (ebenfalls bekanntes Problem) Evtl. zieht er da Falschluft? 

Ich habe null Ahnung von Minis und hoffe das hier evtl. Jemand einen Tipp hat?

Das würde ich mal erstes instandsetzen. Dadurch hat nämlich dein Luftmassenmesser eventuell unplausible Werte und produziert eben diverse Fehler...

MINI-History: 2005 R50 MINI Cooper Parklane *neu* - 2007 R56 MINI Cooper S *neu* - 2009 R52 MINI Cooper S Cabrio Bj.2006 - 2011 R53 MINI Cooper S Bj.2005 - 2018 R55 MINI Cooper S Clubman Bj.2009 ...Motoring
Zitieren
#3

Ich würde mich hier auch einmal dranhängen.

Seit etwa 1-2 Wochen habe ich dasselbe bzw. ein ähnliches Problem. Ich war auch schon in einer Werkstatt, allerdings konnten die das Problem nicht nachstellen und haben deshalb erstmal nichts gemacht.

Unregelmäßig, ich würde sagen ca. bei 1 aus 3 Kaltstarts ruckelt bei mir der Motor und die Drehzahl sackt ab.
Er versucht dann den Kaltstart zu halten, schießt aus dem Auspuff manchmal auch 1-2 Mal raus und bricht dann den Kaltstart ab.
Er geht dann in den normalen Betrieb über und schmeißt immer verschiedene gelbe Motorkontrolleuchten an.
Manchmal bleiben diese bis zum löschen des Speichers bestehen. Manchmal verschwinden sie allerdings beim nächsten Start.
Manchmal hat er danach noch normale Leistung, manchmal fährt er nurnoch im Notlauf ohne Turbolader.
Beim Auslesen der Fehler wurden ebenfalls verschiedene Dinge angezeigt.
Im genauen Wortlaut weiß ich diese nicht aber es waren verschiedene Fehler zu Zündaussetzern auf 1/3, 2/4 und/oder allen Zylindern.
Außerdem etwas bzgl. Treibstoffmangel, Benzindruck oder Ähnliches.

Aus diversen Quellen habe ich Hinweise zu potentiellen Fehlerquellen bei den Injektoren, den Zündkerzen, den Zündspulen, der Benzinpumpe, dem Benzinfilter oder der Hochdruckpumpe bekommen.

Ist das Fehlerbild bekannt und kennt jemand dafür ggf. eine Lösung?
Andere offensichtliche Mängel wie bei Killarusse85 gibt es bei mir nicht.

Danke für Rückmeldungen und schöne Grüße
Monsta
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste