Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Öldruck zu niedrig
#1

Hallo zusammen...

Bei meinem Mini erscheint in unregelmäßigen Abständen die Warnung „Motor Öldruck zu niedrig - Motor abstellen und Service kontaktieren, da sonst Motorschaden möglich“.
Hat jemand damit Erfahrung? Ölstand passt, der Stecker, der ab und zu mal angesprochen wird, ist trocken.
Gibt es hier jemanden, der das gleiche Problem hatte? 
Danke für eure Hilfe!
Zitieren
#2

Vorweg: Bei Verdacht auf fehlenden Öldruck würde ich den Motor nicht mehr starten. Du riskierst sonst den Motortod.
Was hat das Auto gelaufen? Was für ein Öl befindet sich wie lange im Motor? Lag in den vergangenen Monaten viel Kurzstrecke an?
Unter der Voraussetzung, dass der Ölstand, der bekanntlich bei den Minis besch...eiden abzulesen ist, wirklich stimmt, würde ich folgendes prüfen:

- Öldruckschalter und zugehörige Leitungen durchmessen, ggf. ersetzen (kostet wenig, evtl. auf Verdacht erneuern)
- tatsächlichen Öldruck mit entspr. Gerät messen
- wenn gemessener Öldruck tatsächlich zu niedrig, dann Ölpumpe ausbauen und ggf. ersetzen

Das Öl zu wechseln sollte selbstverständlich sein (LL-01 oder LL-04, bitte kein "FE"). Nicht schaden kann auch eine Ölanalyse bei Ölcheck, die bspw. über erhöhten Lagerverschleiß Aufschluss gibt, womit wir beim letzten Aspekt wären. Bleibt der Öldruck trotz frischem Öl und ggf. neuer Ölpumpe zu niedrig, dann dürften die Kurbelwellenhauptlager hin sein. Keine Panik, die Lagerschalen lassen sich ersetzen. Solange man das rechtzeitig macht genügen neue Lager. Wartest du damit zu lange, dann wird auch noch eine neue Kurbelwelle fällig und womöglich noch weitere Dinge.

Don't you think if I was wrong, I'd know it?

 R  1  3  5
╚╬╬╣
..  2  4  6
.   

two door and manual - the way a Cooper should be

Zitieren
#3

Hallo,

danke für deine ausführliche und hilfreiche Nachricht!
Der Mini steht jetzt in der Werkstatt meines Vertrauens und wird durchgecheckt.
Zitieren
#4

Ich hab das Thema zu den Countryman der 1. Gen verschoben, weil R60 bei Deinen Benutzerinfo's steht, wünsch Dir eine schnelle und erfolgreiche Fehleranalyse und uns am Ende eine kurze Rückinfo dazu.

Herzlich Willkommen im MINI² - Forum und bei den Gleichgesinnten Winke 02

R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur" Party 02
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste