Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

R50 Cooper zieht nicht richtig
#1

Vor einiger Zeit habe ich bei Gelegenheit günstig einen R50 Cooper gekauft, ich brauchte ein Ersatzauto, da mein anderes Probleme machte, und war einem Mini noch nie abgeneigt gewesen. Das Auto ist ohne weiteres fahrbar aber ich hatte immer das Gefühl, dass er nicht so gut zieht wie er sollte, obwohl ich keine Möglichkeit für einen direkten Vergleich habe. Ich erwarte vom Cooper (ohne S) keine Rennmaschine zu sein aber ich denke etwas spritzig sollte er normalerweise schon sein und etwas Drehzahl mögen, stattdessen muss ich richtig die Sporen geben, damit auf einer Einfahrt oder bergauf überhaupt etwas geht. Und es liegt nicht allein daran, dass die Klimaanlage im Moment viel arbeiten muss, das macht es aber auch nicht besser Zwinkern

Am Anfang gab es einen Nockenwellensensor-Fehler, also habe ich den Sensor ersetzt und seither gab es keine Fehler mehr. Danach war vielleicht eine leichte Verbesserung zu spüren, vielleicht war es auch nur Einbildung.

Frage an die, die dieses Auto besser kennen als ich: Gibt es mögliche Ursachen, die aber keinen Fehler werfen? Service habe ich natürlich gemacht inkl. Kerzen und Luftfilter.

Viele Grüsse
Martin
Zitieren
#2

Erreicht er auf ebener Strecke und im Mittel aus beiden Richtungen seine Höchstgeschwindigkeit nach GPS? Was tankst du? Stimmen Reifenfülldruck und Spureinstellung? Welches Räder- und Reifenformat fährst du? Und was hat das Auto runter?

two door and manual - the way a Cooper should be


 R  1  3  5

╚╬╬╣

..  2  4  6

.
Life with your Mini begins when you divorce those bloody run-flats.

Sadly Mini Coopers are cool but stupid.
Zitieren
#3

Ich verstehe nicht ganz, wie du die Frage nach der Höchstgeschwindigkeit meinst, kannst du das erklären? Ich tanke ganz normales 95 aber nicht immer am gleichen Ort und Reifendruck kontrolliere ich auch immer wieder mal. Spur habe ich nicht kontrollieren lassen. Es sind im Moment 175/65R15 auf Mini Alufelgen montiert. Km Stand ist etwa 223k, natürlich nicht ganz wenig aber ich halte es wie ein altgedienter Mechaniker einmal gesagt hat "entweder ein Auto läuft normal oder es ist etwas kaputt".
Zitieren
#4

Na, ganz einfach, wenn er seine Höchstgeschwindigkeit wie beschrieben (also ohne sich selbst zu beschummeln) erreicht, dann ist die Leistung da, und wenn bspw. 10 km/h fehlen, dann fehlen ebenso ein paar Hottehühs, und zwar im Falle von 10 km/h mindestens ebenfalls zehn. Nun etwas klarer soweit?
Am Reifenformat kann es schon mal nicht liegen, das ist ja auch schon mal eine Erkenntnis. Ohne besonders pralle (d.h. konkrete) Hinweise muss man sich halt mit dem Ausschlussverfahren behelfen. Wenn dein Cooper die bleischweren 17"-S-Spokes mit sich herumschleppen müsste, dann würde es mich nicht wundern, wenn er sich etwas zäh anfühlt. Falls du zufällig die 7-Loch-Imola ("Holies") hast, das ist die leichteste Mini-Felge überhaupt, die auf R50 bis R59 passt. Glückwunsch!
Dein Problemchen muss nicht daran liegen, aber schaden kann es sicher nicht mal die Spureinstellung prüfen und ggf. korrigieren zu lassen. Ziemlich sicher sogar gibts da was einzustellen. Nicht so sehr wegen dem, was wie hier diskutieren, sondern auch zugunsten sauberen Reifenverschleißes und vor allem mit Blick auf die Fahreigenschaften.

two door and manual - the way a Cooper should be


 R  1  3  5

╚╬╬╣

..  2  4  6

.
Life with your Mini begins when you divorce those bloody run-flats.

Sadly Mini Coopers are cool but stupid.
Zitieren
#5

(10.08.2020, 16:53)atlantis schrieb:  ... ich hatte immer das Gefühl, dass er nicht so gut zieht wie er sollte, obwohl ich keine Möglichkeit für einen direkten Vergleich habe.
... damit auf einer Einfahrt oder bergauf überhaupt etwas geht. Und es liegt nicht allein daran, dass die Klimaanlage im Moment viel arbeiten muss, das macht es aber auch nicht besser Zwinkern
...
Frage an die, die dieses Auto besser kennen als ich: Gibt es mögliche Ursachen, die aber keinen Fehler werfen? Service habe ich natürlich gemacht inkl. Kerzen und Luftfilter.

Viele Grüsse
Martin

Wenn es Probleme mit der (gefühlten) Leistung gibt, solltest Du die Ursache zuerst im und um den Motor herum suchen. Alle anderen Dinge sind erst einmal unwichtig.

Den R50 Cooper-Motor kenne ich im Detail nicht gut genug, um Dir spezielle, gezielte Hinweise geben zu können. Die Laufleistung ist schon recht hoch. Ganz allgemein kann da der normale Verschleiß bereits der Grund für Leistungseinbußen sein. Zuerst solltest Du deshalb die Kompression messen (lassen). Wenn sie zu gering ist, hast Du den (hauptsächlichen, vielleicht auch einzigen) Fehler bereits gefunden. Nachlassende Kompression wird Dir nicht als Fehler angezeigt.

Kerzen und Luftfilter zu tauschen, war richtig. Die Zündspule(n) wären ebenfalls eine Überlegung wert. Probeweise könntest Du auch einmal mit und ohne eingeschaltete Klimaanlage fahren, ob es einen Unterschied gibt. Die Klimaanlage kann einen deutlichen Leistungsverlust erzeugen. Bei heutigen Fahrzeugen wird die dabei auftretende Leerlauf-Drehzahlreduzierung elektronisch nachgeregelt, so dass man fast nichts merkt. Bei älteren Autos war der Drehzahlabfall immer ganz klar sicht- (Drehzahlmesser) und spürbar.

Ich drücke die Daumen ... viel Erfolg!
Zitieren
#6

Wenn es Probleme mit der gefühlten Leistung gibt, dann ist zuallererst zu ermitteln ob tatsächlich, d.h. objektiv Leistung fehlt, denn Gefühle können bekanntlich trügen. Und das geht am einfachsten über die Ermittlung der Vmax, eine passende Autobahn in der Nähe mal vorausgesetzt. Da jetzt weiter am Motor herumzufummeln, noch bevor man das Allereinfachste getan hat, ist doch nicht zielführend, zumindest noch nicht. Klar, mit und ohne Klima kann man vergleichen. Mit Klima fehlen allerdings nicht gleich 10 oder 15 PS, sondern weniger als 5, zumal der TE darauf bestimmt auch schon gekommen sein dürfte.

two door and manual - the way a Cooper should be


 R  1  3  5

╚╬╬╣

..  2  4  6

.
Life with your Mini begins when you divorce those bloody run-flats.

Sadly Mini Coopers are cool but stupid.
Zitieren
#7

Also den Test kann ich so nicht durchführen bei uns hier in der Schweiz. Und ich hatte schon anfangs Jahr das Gefühl, dass das Auto nicht optimal läuft, als die Klimaanlage noch kaum arbeiten musste. Dass es eine subjektive Einschätzung ist habt ihr aber natürlich recht.

Ja genau die Felgen sind es, auf denen die Sommerpneus montiert sind.

Kompressionstest ist eigentlich naheliegend Augenrollen werde das mal verfolgen. Eine Idee von mir war noch den LMM zu inspizieren bzw. reinigen, oft kann der bekanntlich eine Ursache sein für nicht optimalen Motorlauf und ich meine auch schon gelesen zu haben (modellunabhängig), dass es Fälle gibt, wo kein Fehler auftritt. Jedoch scheint dieser Motor gar keinen zu haben.
Zitieren
#8

(13.08.2020, 10:04)atlantis schrieb:  Also den Test kann ich so nicht durchführen bei uns hier in der Schweiz. Und ich hatte schon anfangs Jahr das Gefühl, dass das Auto nicht optimal läuft, als die Klimaanlage noch kaum arbeiten musste. ...

Kein Problem, denn der Versuch, über die Höchstgeschwindigkeit auf die Motorleistung schließen zu wollen, ist für ein sicheres Resultat völlig ungeeignet, da es genügend andere Kriterien gibt, die ebenfalls Ursache für ein Nichterreichen sein können.

Besser wäre z. B. ein Beschleunigungstest 0-100 km/h, den Du ohne großen Aufwand (fast) überall durchführen kannst, wo es etwas leerer ist. Mit der Serienbereifung und korrektem Luftdruck müßte sich bei einem markanten Leistungsmangel schon eine deutliche Abweichung von der Werksangabe zeigen, die über ein paar Zehntel hinausgehen sollte.
Auch das Fahrprofil Deines Vorbesitzers könnte ein Einflussfaktor auf die jetzige Motorleistung sein. Wenn er hauptsächlich in der Stadt (und auch Kurzstrecke) unterwegs war, sind Ablagerungen im Motor und Auspuff sehr wahrscheinlich, so dass dann ein längeres "Freifahren" sinnvoll wäre und helfen könnte.

Die Einbuße mit eingeschalteter Klimaanlage wird allgemein mit 5 - 15 % der Motorleistung kalkuliert. Das würde bei Deinem Mini zwischen knapp 6 bis über 15 fehlende PS bedeuten. Wenn die Klimaanlage bei der Fahrzeug-Laufleistung nie gewartet wurde, kann der Verlust schnell im 2-stelligen PS-Bereich liegen.
Zitieren
#9

Lass bitte mal den Kraftstoffdruck unter Lastbedingungen messen. Ich gehe davon aus, dass an deinem MINI noch nie der Kraftstofffilter ersetzt wurde. Dieser befindet sich in der rechten Tankhälfte. Es gibt auch Kraftstoffpumpen die mit zunehmenden Alter in der Fördermenge nachlassen. Die Pumpe befindet sich in der Linken Tankhälfte.

https://www.newtis.info/tisv2/a/de/r50-c...mp/DkLIND6

https://www.newtis.info/tisv2/a/de/r50-c...p/2TGuNfYb

https://www.newtis.info/tisv2/a/de/r50-c...mp/DdbqX9A
Zitieren
#10

(13.08.2020, 13:05)chevin schrieb:  Kein Problem, denn der Versuch, über die Höchstgeschwindigkeit auf die Motorleistung schließen zu wollen, ist für ein sicheres Resultat völlig ungeeignet, da es genügend andere Kriterien gibt, die ebenfalls Ursache für ein Nichterreichen sein können.

Besser wäre z. B. ein Beschleunigungstest 0-100 km/h, den Du ohne großen Aufwand (fast) überall durchführen kannst, wo es etwas leerer ist.

Sag mal, warum erzählst du eigentlich solchen Blödsinn? Über die Vmax findest du total doof, aber ausgerechnet von 0 auf 100, wobei Anfahrschlupf und Schaltgeschwindigkeit locker eine, wenn nicht zwei Sekunden ausmachen können, soll präzise sein? Das ist doch total absurdes Gequatsche. Du weißt doch gar nicht wovon du redest, das ist mehr mal wieder als offensichtlich. Warum, wenn du schon keine Ahnung hast, äußerst du dich?
Überhaupt, warum bist du eigentlich so ein ekliger und destruktiver Zeitgenosse? Dir geht es doch mal wieder gar nicht darum, jemandem zu helfen, sondern jemanden, den du abgrundtief hasst, kontra zu geben. Der TE weiß noch nicht wie du drauf bist, ihn irritiert das aber sicherlich.

Du darfst mich gerne weiter nicht mögen, aber versuch das mal weniger am Forum auszulassen. Ich habe in der letzter Zeit versucht, dir aus dem Weg zu gehen, einfach um anderensolche Diskussionen zu ersparen. Du machst es einem aber sehr schwer. Solchen Unfug kann man einfach nicht unwidersprochen stehen lassen. Schon gar nicht, wenn du meine Beiträge durch den Kakao ziehst.

An den TE: Es tut mir leid, dass du dich bislang mit nur begrenzt hilfreichen Antworten von Leuten begnügen musst, die selbst keinen R50 fahren. Mir fehlt es auch an Wissen über diesen Motor. Noch stecken wir etwas im Sommerloch. Immerhin hat sich nun Schrauber dazu gesellt, der hat Ahnung. Vielleicht äußern sich noch Krumm und andere mit einschlägiger R50/R53-Erfahrung.

two door and manual - the way a Cooper should be


 R  1  3  5

╚╬╬╣

..  2  4  6

.
Life with your Mini begins when you divorce those bloody run-flats.

Sadly Mini Coopers are cool but stupid.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste