Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Motor ruckeln zwischen 2000 und 3000 Umdrehungen
#1

Hallo Zusammen,
habe da ein kleines Problem an meinem R53 Works.
Bei dem momentanen feuchten Wetter ruckelt der kleine wenn er noch nicht warm ist manchmal, ca. bei 2200 und dann wieder bei 2800 Umdrehungen.
Das Verhalten ist ähnlich wie bei den R56 S Modellen mit der Kraftstoff Hochdruckpumpe.
Bei trockenem Wetter oder wenn er warmgefahren ist kommen die Ruckler nicht mehr.
Hat das schonmal jemand gehabt?
Ich vermute Kerzen oder Zündkabel die bei der Feuchtigkeit fehlfunktionen haben könnten.

Schädel Erfahrung bedeutet nur das man eine Sache auch 35 Jahre falsch machen kann. Schädel
Zitieren
#2

Schau ob die Zündkabel Marderbisse haben. Zieh auch die Stecker der Zündkabel an dem Zündspulenblock ab. Hier müssen alle Kontaktflächen sauber sein, diese sind oft oxidiert.
 
Der Kraftstoffdruck sollte auch passen, ist der Benzinfilter schon einmal gewechselt worden?
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Schraubers Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren
#3

Danke für den Tip,
Kraftstoffzufuhr glaube ich weniger, da ich den kleinen täglich über die Autoban prügel, da hätte ich wohl im hohen Drehzalbereich andere Probleme.
Werde mir die Zündanlage mal anschauen, vermute auch das die Kabel nicht mehr sauber sind.

Schädel Erfahrung bedeutet nur das man eine Sache auch 35 Jahre falsch machen kann. Schädel
Zitieren
#4

Kurzes update,
Zündkabel und Kerzen getauscht, Problem weg.
Kerzen sahen noch o.k. aus, Anschlüsse der Spule war auch i.O. gehe also davon aus das die Kabel einen weg hatten.

Schädel Erfahrung bedeutet nur das man eine Sache auch 35 Jahre falsch machen kann. Schädel
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Coupelers Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren
#5

mein Cooper ruckelte auch.. Bei Kaltstart - für ca. 1-2 km .Ich habe vorgestern dann mal das CTek angeschlosssen. Und VOILA . Es ruckelt nichts mehr. Anscheinend mag der MINI volle Batterien.

Grüße Jürgen
Zitieren
#6

Bei mir war das ruckeln auch nur bei feuchterem Wetter, und nur solange bis der Motor warm und trocken war.
Kenne das Problem von anderen Fabrikaten wenn die Zündkabel feucht sind.

Schädel Erfahrung bedeutet nur das man eine Sache auch 35 Jahre falsch machen kann. Schädel
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste