Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² fahrwerk
MINI² fahrwerk für Themen wie Bremsen, Stoßdämpfer, Reifen, Felgen
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#11
Alt 25.07.2017, 19:32
Redhawk
Hintensitzer
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: Bad Münder
Beiträge: 36
Zitat:
Zitat von chevini Beitrag anzeigen
Aber nach der Tabelle zulässig!
?
Achse 1 (meine ich ist vorne) 5mmsomit Achse 2 (hinten) auch 5mm.
Achse 1 null mm und Achse 2 5mm ist zulässig. Aber nicht umgedreht.
Redhawk ist offline   Mit Zitat antworten
#12
Alt 25.07.2017, 19:58
chevini
Geisterfahrer
 
Benutzerbild von chevini
 
Registriert seit: 10.11.2014
Ort: @home
Beiträge: 1.267
Zitat:
Zitat von Redhawk Beitrag anzeigen
... Achse 1 null mm und Achse 2 5mm ist zulässig. Aber nicht umgedreht.
Du hattest geschrieben: "Die Variante vorne 0 und hinten jeweils 5mm ist nicht machbar. Laut Gutachten."

Deshalb hatte ich auf die Tabelle verwiesen, weil es nach dieser zulässig ist!
chevini ist offline   Mit Zitat antworten
#13
Alt 25.07.2017, 23:07
Redhawk
Hintensitzer
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: Bad Münder
Beiträge: 36
Die Tabelle ist ein Teil vom Gutachten...

Ich weiß nicht was du da liest oder meinst.

Edit: ach jetzt. Ich habs falsch geschrieben.

Ich meinte natürlich vorne 5mm und hinten null. Sorry for that

Geändert von Redhawk (25.07.2017 um 23:12 Uhr).
Redhawk ist offline   Mit Zitat antworten
#14
Alt 31.07.2017, 19:16
Redhawk
Hintensitzer
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: Bad Münder
Beiträge: 36
So, 5mm Spurplatten von ST inkl längerer Radschrauben sind jetzt verbaut.

Vorne passt es jetzt. Hinten wären 10er NICHT gegangen aufgrund der sehr steil bauenden AD08R

Den Tip von spg habe ich beherzigt.

MIT den 5mm Platten sind übrigens gerade so die 5mm zwischen Verstellteller und Reife! Nochmal danke für die IDee

Fazit:
KW V3
7x17 ET42 Sparco
AD08R mit 205/45

passt nur mit 5mm Spurplatten.
Redhawk ist offline   Mit Zitat antworten
#15
Alt 06.08.2017, 12:14
Lex Specialis
Busfahrer
 
Registriert seit: 30.07.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 26
Das wundert mich jetzt aber doch etwas, muss da nochmal nachfragen.

Ist das Federbein des KW V3 so dick oder warum passt das nicht?
Weil die Serienfelgen haben ja ET48, stehen also noch 6 mm weiter innen. Das müsste dann ja gar nicht mehr passen?

Ich würde auch gerne ein KW V3 verbauen und später auf 7x17 ET42-44 gehen (OZ). Mit 215er UHP Reifen für mehr Grip.
Das kann ich ja dann wohl komplett knicken!?
Würde nur sehr ungern Spurplatten montieren müssen.

Wenn es am KW Federbein liegt, würde ich evtl. auf ein Bilstein B16 zurückgreifen.
Lex Specialis ist offline   Mit Zitat antworten
#16
Alt 06.08.2017, 16:16
Area51
Beifahrer
 
Benutzerbild von Area51
 
Registriert seit: 19.01.2017
Ort: Aachen / Bonn
Alter: 31
Beiträge: 70
Serienfelgen passten bei mir mit AP Gewinde auch nicht.
Fahre jetzt 7,5J 17 ET 38 mit 215/45 Das passt genau mit 5mm Abstand.
Wenn man eine hohe ET fährt kommt man mit Gewinde kaum um Spurplatten drum herum, ist aber auch nicht tragisch finde ich.
MfG, Julian
Area51 ist offline   Mit Zitat antworten
#17
Alt 06.08.2017, 17:19
Lex Specialis
Busfahrer
 
Registriert seit: 30.07.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 26
Ok krass...
Doch, das ist schon eine ziemlich dämliche Lösung, finde ich.
Weil 5mm Spurplatten haben noch keine Zentrierung. Die fängt erst bei 6mm an, meine ich. Und das auch nur bei wenigen Herstellern.
Und Platten an der VA finde ich ehrlich gesagt sehr ungünstig. Gerade bei einem frontangetriebenen Auto.

D.h. entweder niedrige ET und schmale Reifen (205er) oder eben Spurplatten? Pest oder Cholera
Lex Specialis ist offline   Mit Zitat antworten
#18
Alt 07.08.2017, 07:07
Redhawk
Hintensitzer
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: Bad Münder
Beiträge: 36
Problem ist der federteller zur Verstellung. Der ist halt im Weg.

5mm spurplatten haben keine Zentrierung, außer die von ST, die haben eine. Die fahre ich auch.

Der überstand der Radnabe ist circa 1-1.2cm, somit kann man die spurplatte 5mm drauf stecken und hat für die Felge immernocj eine ausreichende Zentrierung übrig. Das passt alles.
Redhawk ist offline   Mit Zitat antworten
#19
Alt 07.08.2017, 18:27
Lex Specialis
Busfahrer
 
Registriert seit: 30.07.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 26
Ah ok, danke! Also braucht man genau genommen gar keine Platten mit Zentrierung, sofern man nur 5 mm nimmt? Wenn die Radnabe 1-1,2 cm übersteht, wie du schreibst.
Wenn man welche mit Zentrierung nimmt (ST), hat man dann nicht eine "doppelte" Zentrierung?
Lex Specialis ist offline   Mit Zitat antworten
#20
Alt 08.08.2017, 04:55
Redhawk
Hintensitzer
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: Bad Münder
Beiträge: 36
Nein.

Die Platten und die Felge werden über die normale Radnabe zentriert.
Die Platten haben einen plastikeinsatz damit sie Bombernfest sitzen. Hier ein Beispiel.



Ansonsten hättest du Vibrationen beim fahren, da dort eine Unwucht entsteht. Die habe ich aber nicht.

Du kannst auch ohne Platten fahren: wenn du Serienhöhe fährst und nicht tiefer drehst, dann ist der federteller über dem reifen...

Geändert von Redhawk (08.08.2017 um 04:59 Uhr). Grund: Bild hinzugefügt.
Redhawk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² fahrwerk


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty